Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
ac-130

Wie deinstalliert man "Candy Crush Soda King" und "Twitter" für alle Nutzer?

Empfohlene Beiträge

Hallo

 

Wie deinstalliert man "Candy Crush Soda King" und "Twitter" für alle Nutzer?

nicht nur die Startmenükachel soll weg, sondern das Programm. Bei mir in der Firma sollen die Leute arbeiten, nicht spielen.

am besten schon bei der Installation?

 

Ciao

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Frage stellen wir uns auch gerade in unserer IT. Wir haben w10 zwar freigegeben, bekommen aber aktuell leider die Spiele und Werbungs-Kacheln nicht zentral für alle entfernt. Gibt es da echt noch nichts über GPOS etc. Wie man den Privat-Schrott in der Enterprise Edition weg bekommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Enterprise bekommst du die aber wenigstens weg. (wir haben dann von der ersten Installation ein Sysprep gemacht. 

Bei der Pro scheitert schon das Sysprep an diesen Modulen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher habe ich auch noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden für Win 10 Pro. Die Enterprise hat mehr Möglichkeiten das System zu regulieren, allerdings haben wir dafür keine Lizenzen.
 Derzeit gehe ich den Weg über die Powershell und lösche die Apps für den Benutzer bei der Ersteinrichtung. Einfach Copy&Paste in die Powershell und dann hat man ein Großteil schon mal entfernt, zusätzlich noch ein mal händisch über das System schauen, ob noch Apps übersehen worden sind und alles aus dem Startmenü entfernen was nichts mit Arbeit zu tun hat. Was eine Xbox App auf einem Firmenrechner zu suchen hat, ist mir durchaus ein Rätsel.

 

 

Get-AppxPackage *3dbuilder* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *bingfinance* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *bingnews* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *bingsports* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *bingweather* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *candycrush* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *connectivitystore* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *maps* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *messaging* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *officehub* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *skypeapp* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *solitaire* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *twitter* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *windowsphone* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *xboxapp* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *zunemusic* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *zunevideo* | Remove-AppxPackage
Get-AppxPackage *sway* | Remove-AppxPackage
Mit "Get-AppxPackage | Select Name, PackageFullName" kriegt man eine Liste aller Apps raus. 

In der Enterprise bekommst du die aber wenigstens weg. (wir haben dann von der ersten Installation ein Sysprep gemacht. 

Bei der Pro scheitert schon das Sysprep an diesen Modulen ...

 

Bei mir hat die Twitter App Probleme beim Sysprep gemacht, nach dem ich die gelöscht habe, konnte ich ein Sysprep machen. In der Log stand zum Glück was da Probleme machte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Unternehmen mit Pro bzw ohne Enterprise bekommen demnächst noch mehr Turnschuhadministration .......

 

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Unter-Windows-10-Pro-gelten-bald-nicht-mehr-alle-Gruppenrichtlinien-3281404.html

 

Grüsse

 

Gulp

 

Klar Microsoft will die VL Kanäle und hochpreisigen Windows Lizenzen pushen.

Am Ende aber mal wieder ein gutes Beispiel, wie man Admins das Bein stellt, sich taktisch einfach nicht klug verhält (alleine dieses verschleierte Verfahren, wie die Pro Edition abgewickelt wird) und wieder wunderbare Negativ-PR erzeugt...

Jaja die Microsoft Masochisten...

Es gibt in Windows 10 wichtigere Bausstellen, als das künstliche Restriktieren der Pro Edition.

bearbeitet von PowerShellAdmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hat die Twitter App Probleme beim Sysprep gemacht, nach dem ich die gelöscht habe, konnte ich ein Sysprep machen. In der Log stand zum Glück was da Probleme machte.

 

Bei mir meckerte er mit dem .Net Framework rum ...

Das war der Punkt wo ich dann am Sinn von MS neuer Strategie zweifelte. 

 

Und wenn ich mir jetzt das von Gult durchlese  :shock:  :suspect:  :confused:  :schreck:  :nene:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Unternehmen mit Pro bzw ohne Enterprise bekommen demnächst noch mehr Turnschuhadministration .......

 

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Unter-Windows-10-Pro-gelten-bald-nicht-mehr-alle-Gruppenrichtlinien-3281404.html

 

Grüsse

 

Gulp

 

Ach wie schön ist es doch mit Microsoft solch einen verlässlichen Partner an Seiner Seite zu wissen!  :D  

Man muss es doch auch positiv sehen: Schafft zusätzliche Arbeitsplätze in der IT-Administration!

 

Ich hätte auch noch ein paar Vorschläge für Microsoft für zukünftige 10'er Updates:

- Beim nächsten Update funktioniert nur noch eine Office-Installation ab Office 2013 Open (natürlich keine OEM Versionen).

- Beim übernächsten Update gibt es dann MS Office nur noch über einen separaten Lizenzvertrag a la Office 365

...

...

 

Gruß

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×