Jump to content

mikel

Members
  • Posts

    69
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by mikel

  1. Versuche mal die Binding Reihenfolge der Adapter zu ändern. Ich habe gerade kein 2003 Server da , unter den Netzwerkeigenschaften, extras, advanced setting. Dort die Reihenfolge ändern so das deine Netzwerkkarte vom AD an erster stelle steht. Gruß Mikel
  2. Hi, sieht man das nicht im Eventlog unter Security?
  3. Hi, welches Dateisystem hat dein Archivserver. FAT32 kann nur Dateigrößen bis 2GB. Benutzt Du evt. einen Schalter um das Image zu splitten?
  4. Hi, alte DLL umbenennen, neue kopieren und mit regsvr32 registrieren. Meinen Wissens wird im dllcache verzeichnis nur eine kopie vorgehalten die nach system32 kopiert wird wenn die orginale nicht mehr da ist. (ich hoffe Du verstehst was ich meine). Gruß Mikel
  5. Hi, normalerweise kannst Du per Webbrowser mit dem Port 2301 für http oder 2381 für https http://servername:2301 oder https://servername:2381 Dich auf den Webagent verbinden. Das Update wird normalerweise über ein Script das in der Smartstart CD mit enthalten ist ausgeführt. In dem Script werden nur die einzelnen Packages aufgerufen und silent installiert, sofern die Hardware dafür eingebaut ist. In der CD ist meines Wissens auch eine Setup.exe die ein Gui startet, dort kann für den Agent das Passwort gesetzt werden. (Angabe ohne gewähr,habe ich das letzte mal bei Version 5.40 gemacht). Normalerweise ist der User der lokale Administrator des Servers mit dem entsprechendem Passwort. Gruß Mikel
  6. Hi Altaer, prinzipiell kann eine Lun nicht Read Only sein. Auf dem Storage von dem die Lun bereitgestellt wird ist ,ist wahrscheinlich das Device auf Read Only gesetzt worden. Was für ein Storage habt ihr den?
  7. Hi Andrax, bin erst wieder aus dem Urlaub gekommen. Warum gibst Du nicht einem Server das Laufwerk und richtest ein Share ein in das die anderen Server ihr Backup schreiben können?
  8. Hallo Andrax, wir haben das SAN selbst konzipiert. Schulungen habe ich auf IBM ESS und EMC² Symetrix DMX2000 gemacht zusätzlich habe ich noch eine SAN Schulung auf Brocade Switchen gemacht. Bei uns ist es so das wir mehre Kunden haben die eine bestimmte Menge an SAN Storage in einer bestimmten Klasse einkaufen. Wenn ihnen der Platz ausgeht haben Sie die Möglichkeit SAN Storage in bestimmten Schritten (50GB oder ein vielfaches davon) nachzukaufen, oder auch zu kündigen wenn Sie den Platz nicht mehr benötigen. Zusätzlich haben wir noch synchrone Datenspiegelung mit Ausweichservern im Einsatz um Notfall Scenarien abzudecken. " welchen Bedingungen oder mit welchen Hilfsmitteln ich einen Shared Zugriff auf ein PlattenSAN unter Windows Server erreichen kann." Ich denke mal das Du das nur mit einem NAS Filer hinbekommen wirst der eine entsprechende Software eingebaut hat.. Bei den Enterprise Lösungen (DMX/ESS/HDS USP) ist mir das nicht bekannt , das es da was gibt. Ansonsten fällt mir da auch nur der Cluster in verschiedenen Ausprägungen ein. darf man fragen was Du genau vorhast oder für was Du genau diese Aussage benötigst. Was sagt den eucher Hardwarehersteller zu deiner Frage?
  9. Hi Andrax, 1: "Worauf gründest du deine Aussage - Erfahrungen, Dokumentation oder hörensagen" Wir haben bei uns in der Firma eine recht große SAN Umgebung mit mehreren EMC² DMX2 Storages, HDS Storage und HP EVA und HSG 80 Storages. Es kann immer nur ein BS auf ein Logisches Laufwerk zugreifen wenn es mehreren BS zugewiesen ist. Du kannst ja auch nicht eine Physikalische Festplatte parallel an 2 Rechnern physikalisch betreiben und darauf zugreifen. Das ganze haben wir auch schon unfreiwillig ausprobiert wenn man beim maskieren nicht aufpasst. Das BS welche das Laufwerk über das SAN zugewiesen bekommen hat schreibt seine Signatur drauf und hält das Laufwerk, wenn nun ein zweiter Server dieses Laufwerk bekommt schreibt er ebenfalls seine Signatur drauf. Der erste Server sieht nun zwar das Laufwerk noch kann jedoch nicht mehr drauf zugreifen, außer Du machst einen reboot oder einen rescan der Platten. Welchen Sinn sollte das ganze jedoch haben das mehrere Server gleichzeitig auf das Logische Laufwerk zugreifen können. "Es können ja auch nicht mehrere Leute gleichzeitig aus einer Flasche trinken außer mit Hilfsmitteln" 2: "Der gleichzeitige Zugriff ist möglich!! Ich habe das mit dem parallelen Backup zweier Server auf diesen Speicher getestet. Ganz ohne Probleme Allerdings kam es später zu dem Problem das der eine Server Probleme mit der ?? $Security$ ?? im Filesystem kam. Die Meldung war "Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie chkdsk auf Volume "SAN" aus." Nur ein Neustart mit automatischen chkdsk hat das Problem behoben. Das ist in einer Serverlandschaft aber nicht praktikabel." So ganz ohne Probleme geht es ja wohl nicht , sonst hättest Du die Fehlermeldung ja nicht bekommen. 3: "Wie läuft es dann bei Serverclustern, die ja auch auf der selben Datenbasis arbeiten können." Dort hast Du entweder ein entsprechendes Stück Hardware das das Plattensharing unterstützt und steuert, oder Du hast eine Software die das entsprechend steuert.
  10. Hallo, Du kannst das SAN Laufwerk nur einem Server zuweisen, da jedes Betriebssystem seine eigene Signatur auf das Laufwerk schreibt, im schlimmsten Fall zerschießt Du dir die Daten wenn mehrer BS gleichzeitig auf das Laufwerk zugreifen. Was hast Du denn genau vor mit dem Laufwerk bzw. den Daten darauf? Die Versions vorraussetzungen sind abhängig vom San Storage Hersteller /Controller Typ /Treiber
  11. hast Du schonmal die Kombination User=administrator, Passw=administrator probiert? Gruß Mikel
  12. Die F6 Taste funktioniert bei Ris nicht, der Treiber für den Controller mußt Du im .SIF File einbinden. Über die Suche wirst Du fündig.
  13. Wende dich mal an den Support von NetSupport (Remcon), es gibt mittlerweile ein Update der das Problem beheben soll. Wir haben von dem Support eine neue Version erhalten. http://www.prosoft.de/static/demo/nsm/nsm_910_deutsch.exe http://www.prosoft.de/static/demo/nsm/nsm_910_englisch.exe Das Problem soll ein zusammenspiel vom RemoteDesktop und NetSupport sein.
  14. Hast Du eventuell Mac Filtering aktiviert?
  15. Hast Du das mal mit der XP eigenen Software probiert?
  16. Auf was ist dein Router von der Geschwindigkeit her eingestellt. Mixed Mode oder Fest b oder G
  17. Hat der User eine verknüpfung auf den Ordner eigene Dateien gemacht und unter Tastenkomination in den Eigenschaften AltGr+E eingegeben.
  18. Hallo deejay, welchen Chipsatz benutzt Du denn? ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einem Linksys Router mit dem integrierten intel Wlan adapter vom Laptopp. Ich hatte damals von Linksys den Hinweis bekommen mir die neusten Intel chipsatz Treiber auf dem Laptopp zu installieren. Danach hat es wunderbar geklappt
  19. Hi ebola, da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Zu deiner Frage mit dem Fibre Channel Switch: Der ist eigentlich dazu gedacht mehre Clients an einen Fibre Channel Ausgang anzubinden. Das ganze wird dann über Zonen gemanagt. Bei deinem Problem hilft Dir das allerdings nicht weiter.
  20. Was hast Du denn genau vor mit dem Laufwerk und den Servern. Sollen alle Server die Daten gleichzeitig sehen und benutzen können?, dann wirst Du um einen Cluster nicht herum kommen Du kannst nicht mit mehren OS auf das Laufwerk gleichzeitig draufzugreifen Das OS welches das Laufwerk im zugriff hat schreibt jedesmal eine Signature drauf und hält das Laufwerk. (HighländerPrinzip, es kann nur einen geben). Das andere OS versucht nun einen konkurierenden Zugriff auf das Laufwerk zu machen. Im schlimmsten Fall kann es dir die Daten zerschiessen. Wenn Du aber einfach nur jedem Server einen Teil der Platten als logisches Laufwerk zur verfügung stellen willst kannst Du für jeden Server ein logisches Laufwerk mit einer Lun bereitstellen.
  21. Sind das unterschiedliche Luns für beide Server oder die gleichen Luns. Das lgische Laufwerk vom Storage kann nur einem Server zugewiesen werden. Wenn beide Server das gleiche Logische Laufwerk bekommen gibt es einen gleichzeitigen Datenzugriff vom OS aus. Das ist ohne Cluster ein Problem für das OS und würde dein Problem erklären.
  22. zum Aufnehmen benutze ich Watch TV http://www.watchtvpro-experience.de/die haben ein gutes Support Forum, Lizense kostet 18,50 € Features sind EPG, Timeshift, Timergesteuerte Aufnahme und je nach Version HDTV, es gibt auch noch jede menge Pluggins, zum Brennen und transcodieren als DVD benutze ich Nero.
  23. Wie ist der Schrank belüftet, (Luftzufuhr,Abfuhr von unten/oben, vorne/hinten) welche Server sind drin und von wo müssen die ihre Kühlung beziehen. Habt ihr eine Klima im Raum. Jeder Hersteller hat Schwellwerte für seine Hardware was die Temperatur betrifft. Schau mal auf der Website der Hardware Hersteller nach Technischen Daten für die Server /Switche usw.
  24. Mit der Remote Desktop Verbindung die Standardmäßig bei XP installiert ist geht das nicht. Du kannst die hier die aktuelle Version runterladen und dann mit dem Schalter /console den Bildschirm übernehmen. Es wird dann am Server der Bildschirm gesperrt, und Du kannst arbeiten, wenn sich jemand lokal am Server wieder anmeldet wird deine Session geschlossen und lokal am Server übernommen. http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=80111f21-d48d-426e-96c2-08aa2bd23a49&DisplayLang=en vielleicht ist es das was Du meinst!
×
×
  • Create New...