Jump to content

Rechtssichere elektronische Unterschrift


Recommended Posts

Hi,

 

theoretisch (und nicht rechtsverbindlich ;)) benötigst du doch "nur" ein qualifiziertes Zertifikat (https://www.bundesnetzagentur.de/cln_132/EVD/DE/Verbraucher/Vertrauensdienste/Signatur/Signatur-start.html) auf einer "Signaturkarte" (Smartcard) und eine "Sichere Signaturerstellungseinheit" (Smartcard Lesegerät mit entsprechenden Eigenschaften). Die Software die das Dokument dann signiert ist doch zweitrangig(?).

 

Gruß

Jan

Link to post

Moin,

 

hierzulande dürfen i.W. nur Anwälte Rechtsberatung durchführen. Wir sollten also nicht mutmaßen, was "rechtsverbindlich" sein könnte. Abgesehen davon, hat der TO diese Anforderung auch gar nicht gestellt.

 

Gruß, Nils

 

Link to post

Moin,

 

jupp. Ich will auch niemandem was unterstellen, aber da solche Threads leicht in guter Absicht mit juristischen Vermutungen weitergehen, wollte ich noch mal drauf hinweisen. Da besteht auch durchaus ein Abmahnrisiko für die Betreiber, soweit ich weiß, daher lieber einmal mehr.

 

Gruß, Nils

 

  • Like 1
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...