Jump to content
m4rius

Programme bei Erstanmeldung automatisch installieren

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

 

ich habe einen Windows Server 2016 (mit Exchange Server 2016) und würde gerne folgendes realisieren:

 

Es gibt mehrere Rechner im Netzwerk. Außerdem soll es verschiedene Benutzergruppen geben. Je nach Benutzergruppe sollen bei der Erstanmeldung des Accounts an einem der Rechner verschiedene Programme auf dem Rechner installiert werden. Die Benutzergruppen beschreiben jeweils die Art der Tätigkeit der Angestellten, dadurch werden je nach Benutzergruppe nur die benötigten Programme installiert. Jeder Angestellter soll in der Regel seinen eigenen Rechner haben. Da die Angestellten häufig ihre Standorte wechseln und somit nicht ewig im Betrieb bleiben, sollen die Daten des Benutzerkontos auf den Rechnern inklusive der Programme wieder restlos entfernt werden können, sodass sich dann der Nachfolger mit seinem Account anmeldet und nur die für ihn bestimmten Programme installiert werden.

 

Nach Möglichkeit sollten die Programme irgendwie auf dem Server vorinstalliert sein, sodass sich der Benutzer nicht zuerst durch die gesamten Setups klicken muss, sondern die Programme einfach "rübergezogen" werden.

 

Ich wäre für jegliche Hilfe dankbar.

 

Mit freundlichen Grüßen

m4rius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

das klingt nach Remotedesktopdiensten / RemoteApp mit entsprechenden Farmen je "Anwendungsgruppe" oder VDI.

Die einfache Alternative wäre, einfach auf allen Rechner jede Software installieren.

 

Damit die Userprofile / Daten nicht auf den Rechnern bleiben wäre FolderRedirection oder eine entsprechende Profil-Management-Lösung von nöten.

 

Gruß

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb m4rius:

...sollen die Daten des Benutzerkontos auf den Rechnern inklusive der Programme wieder restlos entfernt werden können.

Per Gruppenrichtlinien die alten Profile nach einer gewissen Zeit automatisch löschen lassen, wäre etwas für Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.11.2018 um 06:34 schrieb testperson:

Hi,

 

das klingt nach Remotedesktopdiensten / RemoteApp mit entsprechenden Farmen je "Anwendungsgruppe" oder VDI.

Gibt es auch Möglichkeiten ohne Remote Desktop?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müssen die Anwendungen wirklich lokal installiert sein? Gerade einfachere Programme lassen sich auch einfach auf ein Netzlaufwerk installieren und dann von dort starten.

 

Alternativ lassen sich die Anwendungen vielleicht virtualisieren, Stichwort App-V bzw. ThinApp. Dann wäre die gesamte Anwendung in einer EXE und würde ohne Installation laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wenn du sie wirklich installieren musst gibt es eh fast nichts leichteres als eine GPO zu machen und darin Skripte zu starten, die die Installationen ausführen (mit Flag-Check ob installiert oder nicht) und diese Skripte mit Usergruppen abzufackeln.

 

Nachteil davon ist allerdings, wenn sich Leute umsetzen auf andere Rechner. (Nur, wennst es auf Rechner ausrichtest hast auch das Problem... also g'hupft wie g'prungen)

Der große Teil ist halt die Skripte dafür zu machen.

 

Falls es ein Problem ist wegen dem häufigen Umsetzen wird dir RDP oder Virtualisierung nicht erspart bleiben (oder Notebooks - die könnens mitnehmen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Je nach Applikation (Anzahl oder "größe") kann es sein, dass ein User, der sich das erste mal an einem Rechner einloggt, lange Zeit (bis zu Stunden) warten muss und nicht arbeiten kann.

Um wieviele unterschiedliche Benutzergruppen und Applikationen geht es?

Wie oft wechseln die Benutzer die Rechner mit anderen Benutzergruppen?

Wäre es evtl. eine Alternative, dass jeder ein Notebook bekommt, das der Benutzer bei einem Arbeitsplatz Wechsel behalten kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

 

Meist werden für die Installation von Programmen die Berechtigungen eines Administrators benötigt. Ob man die einem Benutzer geben will? Nur zeitweise für die Installation? Meist werden Programme auf "Rechner", genauer dem OS installiert, nicht auf dem Benutzer. Wie es ist, das sollte man wissen, nicht dass eine Deinstallation für alle Benutzer des Rechners geschieht.

 

Für eine unbeaufsichtigte Installation sollte ein Programm geeignet sein. Eine Möglichkeit, das Setup dafür parametrierbar, es eine Antwortdatei geben.

 

Oder man benötigt geeignete Tools, damit ein Image eines installierten Programmes erstellen für die Installtion per Gruppenrichtlinie Softwareeinstellungen.

 

Ich hab Installationen auch mit AutoIt automatisiert.

 

 

 

 

bearbeitet von lefg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×