Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

 

ich bin neu hier und hoffe ich erfasse das hier alles richtig.

 

Also mein Problem ist, dass ich auf der suche nach einem 2 in 1 Notebook in der Preisklasse 500-1000€ nichts passendes finde.

Das Notebook braucht:

- 12" Display

-  normalen Prozessor (keinen i7)

-  4GB RAM genügen

- 128GB SSD

- mindestens 8 Stunden Akkulaufzeit

- LTE Modul 

- Stifteingabe muss möglich sein

- Tastatur 

 

Es soll Officearbeiten erledigen können und man sollte mit dem Stift unterschreiben können. 

 

Nun habe ich mich schon informiert.

Es gibt die Lenovo Miix 320 mit einem Intel Atom Prozessor, 4GB RAM und 128GB SSD mit LTE und Stift. Das Problem hierbei, es ist einfach zu klein.

Dann gibt es die Miix 510 Serie mit 12,2". Von der Größe optimal. Proessor i5, 8GB RAM und 256GB SSD, LTE und Stift sind natürlich ok, jedoch brauch ich so viel Leistung nicht. Das ganze kostet dann natürlich über 1000€.

Dann gibt es ein HP Elite X2 mit einem Intel Core m5 Prozessor, 8GB RAM und 256GB SSD, LTE und Stift. Hier kostet die Tastaur aber wieder extra und bin auch wieder über 1000€

Das Surface Pro mit dem m3 wäre eigentlich auch opitmal, jedoch hat dies kein LTE.

Am besten wäre ein Gerät mit einem m3 oder m5 Prozessor, 4GB RAM, 128GB SSD, LTE, Stift und Tastatur.

Ich hoffe das vielleicht jemand ein Tipp für mich hat.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

mit LTE drin wirg zu dem Preis eng.

 

Ich frage mich warum?

 

Ich mache einfach mein Smartphone zum HotSpot, fertig.

 

Habe seit Jahren kein NB mit LTE oder ähnlicher Karte gekauft.

 

Zur Not einen Surfstick.

 

Habe noch einen LTE zu W-LAN Router mit Akku von vodafone, falls mal jemand mit dem Ultrabook außer Haus muss.

 

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

ich stimme Norbert zu, LTE braucht man heute nicht mehr eingebaut. Die Stifteingabe solltest du am konkreten Gerät testen. Wenn das einigermaßen flutschen soll, würde ich unter 8 GB nicht anfangen.

 

Ansonsten habe ich noch kein wirklich überzeugendes 2-in-1 unter 1000 Euro gesehen.

 

Gruß, Nils

bearbeitet von NilsK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte den MIIX 510 mit 8 GB und 256GB NVME-SSD. Teil war schnell und sonst auch OK. Gab es bei Amazon mal im Blitzangebot für deutlich unter 1000  EUR.

Gestört hat mich die recht  kurze Akkulaufzeit von ca. 4h  und div Details, die auch mit Windows 10 zusammenhängen.

Bin jetzt mit dem Ipad Pro glücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir persönlich ist LTE im notebook wichtig. Den meisten meiner user müsste ich erst mal ihr telefon erklären und ihnen beibringen was die hotspot-funktion ist. Ist LTE eingebaut wundern die sich gar nicht erst das sie Verbindung haben. Das setzen die voraus.

Ich persönlich will auch einfach nur dad Gerät aufklappen und arbeiten. nicht erst das handy koppeln, den hotspot einschalten etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

sagt ja auch niemand was dagegen. Dann wird es aber mit dem Preisrahmen schwer. Und ich nehme mal an, dass es in diesem Thread um eine IT-affine Person geht, nicht um Normaluser.

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

naja, Stifteingabe wäre so ziemlich das einzige, was ich an einem Tablet oder Convertible interessant finden würde. Die müsste dann aber auch gut funktionieren, und da habe ich bei der angegebenen Preisklasse meine Zweifel.

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lenovo liefert normalerweise WACOM-Kram. Funktionierte bei dem MIIX 510 ganz gut. Wobei  mich bei Windows 10 stört, dass man damit nicht scrollen kann. Irgendwie macht  Windows 10 das  an der  Stift-Technologie fest (passiv  oder aktiv).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Stifteingabe (Unterschrift) kann man auch auf ein kleines externes Gerät auslagern (USB-Anschluß), so wies es unter anderem auch Versicherungsvertreter nutzen. LTE im NB hat meine Erfahrung nach durch die größeren Antennen im Display-Deckel besseren Empfang. Das Handy benötigt im Hotspot-Modus verdammt viel Strom, das ist der Akku schnell leer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×