Jump to content

IP-Änderung führt zu Internetabbruch--warum?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Leute,

gegeben sei folgende Konstellation:

der DHCP-Server weist mir dynamisch folgende IP's zu:

IP-Adresse:77.23.87.214

Router:77.23.87.254

Maske:255.0.0.0(A-Netz)

Wenn ich jetzt die IP-Zuweisung statisch konfiguriere, müsste doch eigentlich jede Konstellation machbar sein, sofern ich mich in demselben Subnetz wie der Router befinde. Bei einem Präfix von (hier:)8 müsste also jede Änderung des zweiten, dritten oder vierten Oktett akzeptiert werden.

Genau das wird aber nicht akzeptiert.

Bei gleicher Konfiguration des Routers und der Maske kappt bereits jede Änderung des vierten Oktett die Internetverbindung- 77.23.87.213 beispielsweise kappt!!

WARUM???

Vorab vielen dank ob des Feedbacks.....

 

Link to comment

Du hast doch kein 8er-Netz nur für dich alleine zur Verfügung.

Im Zweifelsfall lassen die genau die dir zugewiesene IP durch den Port und keine andere. Wäre ja auch noch schöner wenn da jeder machen könnte was er will. Wie sollten dann mehrfache IP-Adressen in diesem Netz verhindert werden?

Es ist doch so, dass man mit zwei IP's surft. Eine lokale & eine globale. Nur durch Letztere wird man eindeutig vom Provider klassifiziert. Die Besagte dient hauptsächlich der Identifizierung für das eigene Netzwerk.

Insofern ist meine Frage nicht ergiebig beantwortet........

Link to comment

Nein, du surfst nicht mit zwei Adressen. Dein Rechner in dienem Netzwerk hat eine Adresse. Dein Router hat zwei Adressen: Eine in deinem Netzwerk, und eine auf der Außenseite, zum ISP hin. In dienem LAN kannst du machen was du willst. Aber auf der Seite des ISPs, hast du verdammt noch mal die Finger zu lassen. Dein ISP teilt dienem Router bei der Einwahl eine Adresse zu. Und diese hat er zu benutzen, und keine andere. Es wurde bereits erwähnt, dass es auch noch andere Teilnehmer gibt und du mit deiner Adressänderung möglicherweise einen Adresskonflikt verursachst.

Link to comment

Das ist es ja,was ich meine. Mein Router bleibt doch unverändert:(77.23.87.254). Meine eigene IP( 77.23.87.214)müsste folglich veränderbar sein.......

Ist schon klar, dass eine Adressänderung zu einem IP-Konflikt führt.Deshalb ändere ich die IP des Routers nicht. Wohl aber, wie du schreibst("In dienem LAN kannst du machen was du willst"), meine eigene. Und wenn die innerhalb des Subnetzes des Routers liegt, müsste doch auch das Routing in externe Netze noch funktionieren, da meine lokale IP über die unveränderte IP des Routers weitergeleitet werden müsste. Tut sie aber nicht.....

Edited by tklenin
Link to comment

Ich verstehe nicht, was Du meinst. Dein Router bekommt von KabellD eine IP-Adresse und ein Default-Gateway. Darauf kann aber nur der Router zugreifen. 

In Deinem Netz benutzt Du ein anderes IP-Netz, vorzugsweise eine Privat-Adresse, z.B. 192.168.xx.xx. Bei Zugriff auf das Internet werden alle lokalen IP-Adresse durch die eine öffentliche Adresse ersetzt.

Das nennt sich NAT.

 

Wenn jeder PC eine eigene öffentliche Adresse haben soll, musst Du beim Provider X-Adressen kaufen und im Router NAT abschalten.

Das geht aber mit den meisten Home-Geräten nicht.

Edited by zahni
Link to comment

Das ist nicht deine IP. Selbst wenn du möchtest und verdammt viel Geld in die Hand nimmst wird dir heutzutage niemand mehr einen so großen IPV4 Bereich verkaufen können. Du hast da grundsätzlich einen Knoten im Kopf. Das Netz das da verwenden willst gibt es da wo du es nutzen willst vermutlich gar nicht.

Edited by Doso
Link to comment

Das führt zum nächsten Problem:

Eine Routerkonfiguration lässt sich nicht im Browser ausüben, da,sofern ich die IP des routers aufrufe(sprich die 77.23.87.254) nix passiert. Der ping-Befehl geht aber durch. Ins internet komme ich auch anstandslos. Insofern muss also der screenshot der DOS-Box mittels ipconfig/all genügen.

Bin ma' gespannt ob der weiteren Vorgehensweise.

P.S.:Warum kann ich meinen Router nicht konfigurieren

P.S.:II Zitat:"Das ist nicht deine IP. Selbst wenn du möchtest und verdammt viel Geld in die Hand nimmst wird dir heutzutage niemand mehr einen so großen IPV4 Bereich verkaufen können. Du hast da grundsätzlich einen Knoten im Kopf. Das Netz das da verwenden willst gibt es da wo du es nutzen willst vermutlich gar nicht...."

Wessen IP soll es denn sonst sein, Kruzifix?

Habe diese DHCP-Einstellungen von KabelDeutschland so übernommen, wie eingangs beschrieben......

P.S.III: Ich weiß, was NAT bedeutet und wozu es da ist. Das klärt allerdings nicht meine ursprüngliche Frage. Es wundert mich sowieso, warum KabelDeutschland mir ein A-Netz zuweist und einen Router, den man nicht konfigurieren kann....

post-72227-0-81090600-1473611785_thumb.jpg

Edited by tklenin
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...