Jump to content
Sign in to follow this  
Grzesiek

2 Netzwerke verbinden

Recommended Posts

Es sind 2 SBS vorhanden die bis jetzt ale 2 getrennte Netzwerke gelaufen sind

 

jetzt sollten beide zusammen verbunden werden dass beide Büros die Dateien direkt austauschen können.

 

Server 1: IP 10.10.10.100 Netmask 255.255.255.0

 

Server 2: IP 10.0.0.10 Netmask 255.0.0.0

 

reicht es wenn ich die Netmask bei Server 2 zu 255.255.255 verändere und ein Netzwerkkabel zwischen den internen Switches in den Routern stecke ?

 

oder ruiniere ich das gesamte Netzwerk durch die änderung der Subnetmask ?

 

Soll ich im DHCP den Bereich neu definieren ?

Share this post


Link to post

ja du wuerdest es ruinieren ^^ der server1 wär ja im netz 10.10.10.0 und der server2 mit der 255.255.255.0 maske im netz 10.0.0.0, du kannst sie bei server 1 auf 255.0.0.0 ändern

 

mfg

Share this post


Link to post

Also, als erstes solltest du die Subnetmask es Server 2 auf 255.255.255.0 setzen. Wenn du dann die Kabel beide in einen Router steckst, funktioniert das sicher nicht. Du musst einen Router zwischen den beiden Netzen einrichten, da beide sich sonst nicht sehen. Ein DSL-Router kann das im Normalfall nicht.

 

Der DHCP-Bereich von Server 2 muss auch verändert werden (angepasst and das neue Netz)

Share this post


Link to post

Hallo,

 

bei einer Subnetmask von 255.255.255.0 musst du die IP von Server2 auch in das Subnet (10.10.10.x)von Server1 bringen. Oder du entscheidest dich für die Subnetmask 255.0.0.0, dann musst du die IP Adressen nicht verändern. Den DHCP - Bereich musst du auch nur anpassen, wenn du an dem DHCP Server etwas änderst.

 

Du musst auch beachten, das du evtl. die Subnetmask von Netzwerkkomponenten (Switches, Router....) ändern musst.

Vor einer Änderung von Subnets und IP Adressen solltest du ganz genau wissen was alles in Abhängigkeit steht.

 

Gruß,

 

Dexx

Share this post


Link to post

ja das meinte ich bei server 1 die subnet zu 255.0.0.0 zu bringen ( habe beim schreiben nicht drauf geachtet - sorry ) so sind beide im 10.x.x.x

 

und dann sollten sich beide Server auch sehen können, und ich könnte die User von Server 1 in AD von Server 2 aufnehmen und denen Zugriff geben.

 

Ich denke das wäre die einfachste Lösung ohne zusatz Router. Evtl. könnte ich den WAN-2 Port an beiden Routern als VPN Router zu Router verbinden ( muß noch bei Netgear anrufen ob machbar , wobei wenn es über Internet geht sollte es auch direkt gehen )

 

Wäre VPn Router zu Router eine bessere Lösung ?

Share this post


Link to post

M.E. sind zu wenig Informationen da um einfach eine Empfehlung auszusprechen.

 

Wenn ich den TO richtig verstehe, soll zwischen den Netzen geroutet werden. Einfach mit einer 255.0.0.0-Maske beide Netze zu verschmelzen würde ich nicht! Immerhin handelt es sich ja vermutlich um 2 verschiedene SBS-Domänen!

 

Wie sehen aktuell die DHCP-Bereiche aus?

Wie sollen die Zugriffe hinterher erfolgen? Domänenvertrauensstellungen? Oder sollen die Domänen auch zusammengeführt werden?

Share this post


Link to post

Es sind 2 getrennt SBS 2003 Domänen die bis her genz unabhängig gelaufen sind, mit eigenen Exchange und eigenen AD u.s.w. die hatten nie etwas miteinander zu tun. Es sollte auch weiterhin so bleiben dass beide so bleiben wie sie sind, es soll nur möglich sein auf Freigaben und Drucker untereinander zugreifen zu können.

Share this post


Link to post

Zweite Netzwerkkarte in einen der beiden SBS und dieser eine IP im Netz des anderen geben. Vorher natürlich die neue Karte auch an den gleichen Switch wie der zweite SBS anschließen. Dann Routing&RAS aktivieren und konfigurieren. Danach liegts nur noch an Berechtigungen.

Share this post


Link to post
Es sind 2 getrennt SBS 2003 Domänen die bis her genz unabhängig gelaufen sind, ......
Es erscheint immer noch nicht wirklich klar, die Ist-Struktur und die Soll-Sstruktur.

 

Handelt es sich um zwei Domänen in einem physikalischen Netz, um zwei physikalische Netze in einer Location (Gebäude, gelände) oder um zwei weiter entfernte LANs?

 

Wie soll denn der Datenaustausch zwischen den Büros geschehen, an was ist dabei gedacht? Sollen jeweils die User einer Domäne mit ihren Rechnern auf den SBS der anderen Domäne zugreifen können oder an was ist dabei gedacht?

Share this post


Link to post

Es sind 2 Büros auf einem Stockwerk, die immer mehr zusammenwachsen.Jede Firma hat auch eine eigene SBS-Domain ( ist Struktur ). Wie die Daten übertragen werden ist egal.

Es ist wichtig dass Benutzer der SBS Domain 1 auf Freigaben der SBS Domain 2 zugreifen können ( keine Datenbanken o.ä. evtl. auf die Kontaktlisten aus dem Exchange was aber so oder so geht wenn die Verbindung steht ) die Benutzer sollen auf Bilder, Wordvorlagen oder einfache Dateien zugreifen. Die User sollen auf die Domäne des anderen SBS zugreifen können, sie sollen sich aber nicht an der Domain des anderen SBS anmelden sondern über Freigabe.

 

Hoffe ich habe mich jetzt richtig ausgedrückt. Wobei mir die Lösung mit der zweiten Karte einfach und gut erscheint.

Habe jetzt in den Server eine 2-te Netzwerkkarte ( in den SBS 2 ) eingebaut und mit dem Switch von SBS-1 verbunden. Die eingebaute Karte hat sofort per DHCp eine ip vom SBS-1 bekommen. Routing und Ras habe ich aktiviert, weiß aber nicht wirklich was ich konfigurieren soll. Vermute Lan.-Routing.

 

Jedenfalls kann ich von den PCs des SBS-1 auf den SBS-2 zugreifen aber nicht auf die PCs aus dem anderen IP Bereich des SBS-2, und auch nicht von den PCs von SBS-2 auf den SBS-1.

 

Unter Routing und RAs führe ich den Assistenten aus dann auf BENUTZERDEFINIERTE ->

Hacken bei NAT und Firewall und Lan-Routing -> Fertigstellen

 

der ping klappt auch nicht

 

Wie und wo muss die Route erstellt werden ? unter statische Routen ? Dann stehen 2 Karten zur Verfügung Karte 1 ist mit dem Lan verbunden Karte 2 mit dem Switsch des anderen SBS.

 

bei welcher Karte trage ich als Ziel was ein ?

 

Sollte der andere Server auch eine zweite Karte bekommen ?

 

Also Sbs 1

 

IP. 10.0.1.100 Maske 255.0.0.0 Gateway 10.0.1.254

 

SBS 2

 

Karte 1 : 10.10.10.100 Maske 255.255.255.0 Gateway 10.10.10.254

Karte 2: 10.0.1.31 Maske 255.0.0.0 ( wenn über DHCP 10.0.0.31 Maske 255.0.0.0

Share this post


Link to post

Du benötigst LAN-Routing, kein NAT. Die Routen in das entsprechende Netzwerk stellst Du auf den jetzigen Gateways der Clients ein. Auf dem RRAS musst Du keine Routen erstellen. Weiterhin ist Deine Adressierung ziemlich ungünstig. Das Netz vom SBS1 sollte auch eine 24er Maske haben und z.B. 10.0.1.0/24 sein. Anderenfalls werden die Clients in diesem Netz keine Pakete für das andere Netz zum Gateway schicken. Sie denken, dass das Ziel lokal ist ...

Share this post


Link to post

Hallo,

aber Moment mal!

Was ist mit der SBS-Software?

Wenn die beiden Server sich in einem Netz befinden, kann es zu lizzenzproblemen kommen.

Im Zweifel fährt einer der Server runter.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...