Jump to content

msdtp

Members
  • Posts

    886
  • Joined

  • Last visited

About msdtp

  • Birthday 01/05/1966

Profile Fields

  • Member Title
    Board Veteran

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

msdtp's Achievements

  1. Beim letzten Versuch hatte ich eine neue Fehlermeldung. Dies konnte ich nun lösen, indem ich das Postfach umbenannt habe. Der Export läuft zZ. in Office 365 komplett neue Umgebung importieren.
  2. Hallo, ja ich kann alle Postfächer exportieren. Nur eben die Ressourcenpostfacher... Die nicht. Es handelt sich um ein Raum. Postfach. Das ist nicht dabei.
  3. Ich bin als Domänenadmin angemeldet
  4. Im ECP wähle ich das Postfach an und bekomme nur den Menüpunkt in CSV exportieren. Dort finde ich dann die Auflistung aller Ressourcenpostfächer. ANZEIGENAME,POSTFACHTYP,E-MAIL-ADRESSE Organisation,Raum, Veranstaltung,Raum, Beamer1,Geräte, KFZ_01 Ein Export in eine PST wird mir nicht angeboten. Auch über die Kommandozeile konnte ich keine Hinweis finden. Berechtigungen sind alle nötigen vorhanden.
  5. Hallo, wie kann ich ein oben genanntes Postfach, im Backend in ein PST-Ordner exportieren?
  6. Selbstverständlich gibt es diese Mailadressen. Aber wie gesagt, den Tenant hat keiner Eingerichtet, angeblich. Wir verarbeiten die Mail ja bisher selbst. Auch sonst war da nicht installiert.
  7. Hallo, Das Problem ist gelöst. Der MS Support hat eine Mail zu befreiende Domain geschickt. Das war allerdings nur möglich weil wir die Mails lokal mit unsern Mailserver empfangen. Dann muss man alle DNS Einträge für Office 365 eintragen. Somit konnte ich Adminrechte erlangen. Domain in dein Tenant gelöscht und gut war.
  8. Hallo, wir haben zwei zwei verschiedene Domains zum Mailverkehr. Der bisher lokale Exchange 2016 soll jetzt dorthin umziehen. Die ein Domain xxx.de funktionierte problemlos. Bei der zweiten Domain yyyy.org leider nicht. Das System behauptet, dass für diese Domain schon eine Office 365 Umgebung eingerichtet wäre. Was aber definitiv nicht stimmt. Die Fragen ist jetzt, wie geht man weiter vor?
  9. Hallo, wir haben zurzeit noch einen lokalen Exchange im Einsatz. Der läuft in einer Domain D1.local. Die Maildomain lautet Name@DD1.de Jetzt haben wir durch unseren Consultant eine neue Domain D2.local eingerichtet. Dort läuft ein RDSH mit installierten Office 365. Für eine bestimmte Zeit soll der alte Exchange im Einsatz bleiben. D.h. wir müssen da Mailkonto auf dem RDSH einrichten. Leider möchte sich das Outlook nur mit der Office 365 Umgebung verbinden. Wie überrede ich den RDSH, dass er sich mit dem Name@DD1.de verbindet. Auf dem Client funktioniert das
  10. Testlauf auf dem iPhone sehr erfolgreich. Vielen Dank für die schnelle Hilfe.
  11. Hallo, wir betreiben ein RDSH-Server mit Office 2016 und einem CRM. Jetzt tauchte die Frage auf ob es möglich ist die Remote App auch auf einem iPad auszuführen. Wenn ja, was muss ich tun?
  12. Hallo, ich würde diese Thema gern mal aufgreifen. Auch wir haben Microsoft 365 E3 eingekauft. Das beinhaltet ja Windows Enterprise Lizenzen. Was ich noch nicht ganz verstanden habe, wie realisiere ich den Rollout der Enterprise-Lizenz auf die Clients?
  13. Jetzt erst wieder eine Anfrage gehabt. Der Server startet nach einem Windowsupdate nicht mehr. Ein Server mit File und Print-Diensten und natürlich DC. Das ist häufig die Realität der Mittelständler, ist mir klar. Wenn es dann nicht mehr geht, ist der IT-Mensch absolut unfähig..... Auf jeden Fall schließe ich das hiermit erstmal und erkläre das Problem für gelöst. Danke für alle Antworten und eure Geduld.
  14. Hallo, erst mal sorry für die etwas emotionale Schreibweise. Ich bin durch die Situation ein wenig dünnhäutig. Ja, der Exchange ist in das CRM integriert. Ja, wir bilden alle unsere Prozesse über das CRM und den Exchange ab. Ja, wir verfügen über ein CTI-Interface zur direkten Anwahl aus Outlook bzw. dem CRM. Wir nutzen den Exchange in seinem vollen Funktionsumfang. Wie gesagt, wir verfügen über zwei USVs für jeden Knoten und eine dritte für die Telefonanlage. Natürlich mit einer Leistung, damit die Server immer auch sauber unter fahren können. Mir ist auch klar, dass Mittelständler selten über so eine Infrastruktur verfügen. Aber klar ist auch, dass man mittelfristig den Exchange nicht mehr intern betreibt. Jetzt hat z.B. eine Dienstleister behauptet, dass in der Microsoft 365 Enterprise-Version neben Windows 10 Enterprise sogar die CALs für den RDSH dabei wären. Das versuche ich gerade zu verifizieren. Wenn ich da was zu sagen kann oder unsicher bin melde ich mich hier wieder Das steht aber dann in einem anderen Thread.
×
×
  • Create New...