Jump to content
Sign in to follow this  
fischer-denkt

Patchkabel - Beschriftung?

Recommended Posts

Hallo miteinander,

 

ich habe eine recht untypische Frage. Sie betrifft das Kabelwirr-warr im Serverraum.

Wie beschriftet Ihr diese?

 

Bisher habe ich immer mit einem kleinen Dymo-Drucker ein Label gedruckt und dieses dann mit Klebeband mehrmals überklebt, damit dieses nicht abfällt.

 

Ich glaube es gibt auch so kleine Hilfsmittel, die einem helfen Ordnung zu schaffen.

Wie macht Ihr das?

 

Vielen Dank für die Antworten im voraus.

 

LG Falk

Share this post


Link to post

Wenn die Kabel (Patch Kabel, Strom etc) beschriften willst gib es kleine Kabelbinder an denne einen Beschriftungsfeld. Die sind nicht schlecht.

Andere Idee es gibt WithBoard Folie, Meterwaare, die kann man auch nehmen und man kann es wieder abwischen...

 

Bei Installationen wo sich viel ändert haben die Kabel Nummer bein mir und ein Zettle hängt im Schrank wo die Nummer zu Funktion aufgelöst werden, oder ich habe das ganze als Exel Datei auf einer Kiste

Share this post


Link to post

Bisher habe ich immer mit einem kleinen Dymo-Drucker ein Label gedruckt und dieses dann mit Klebeband mehrmals überklebt, damit dieses nicht abfällt.

 

Da bist du nicht der Einzige ;)

Ich hab mal was von kleinen LEDs gehoert die bunt blinken auf beiden Enden wenn du was drueckst. :)

Share this post


Link to post

Mhm, Excel wird zusätzlich noch geführt. Da müsste man aber trotzdem die Kabel irgendwie markieren, damit man weiß, welches Kabel nun für was da ist!? Oder wie machst Du das?!

Share this post


Link to post

Wir haben in den Kabelschränken ein Schaubild in der Tür, in denen die Frontblenden der Patchpanel und Switches beschriftet sind. So kann man jederzeit ohne Verrenkungen sehen, wo welcher Port aufläuft.

Kabelschildchen mit Nummern oder Ziel haben sich in meiner Praxis nicht bewährt. Sie können abfallen, ausbleichen, etc...

Share this post


Link to post

Ich markiere unsere Kabel gar nicht. Dafür führe ich eine Excel-Liste, ein aktueller Ausdruck liegt im Server-Raum. So weiss ich genau, welches Kabel wohin führt.

Share this post


Link to post

Doch, ich habe unlängst die komplette Core-Komponente (6x48 Port) ausgetauscht. Und nicht lange davor sämtliche Switche, die als Raumverteiler im Gebäude verteilt sind.

 

Aber OK, ich habe dabei sämtliche Kabel im Schrank neu verlegt.

 

Wenn ich aber doch mal ein bestimmtes Kabel suche, und dieses nicht gepatcht ist, habe ich auch ein Meßgerät, mit welchem ich es "ausmessen" kann.

 

Ansonsten finde ich die, hier bereits erwähnte, Möglichkeit gut, Patchkabel zu nehmen, an dessem Stecker bei Bedarf eine LED leuchtet.

Irgendwo habe ich auch mal so kleine beschriftbare Platten gesehen, die mit einer At Kabelbinder am Kabel befestigt werden können. Hält sicherlich besser als ein Aufkleber o.ä.

Share this post


Link to post

Eine Zeit lang war ich auch ein Fan der Kabelbinder mit Schildchen.

Das hat nur leider den kleinen, aber entscheidenden Nachteil, dass in engen Patchfeldern die Schildchen nur schlecht bis gar nicht zu erkennen sind und die Fummelei dann wieder losgeht.

Daraufhin haben wir uns entschlossen, an die Türen großformatige Ausdrucke (A 3) anzubringen, auf denen symbolisch die Komponenten aufgezeichnet sind.

Dort werden an den Portbeschriftungsfeldern dann jeweils der Zielport eingetragen.

Nummerierungsschlüssel:

P=Patchfeld, S=Awitch, H=Hub, Synthax: Raumnummer-Schranknummer-Gerätecode-Port

z.B.: 12-2-S4-12 bedeutet: Raum 12, im Schrank 2, auf Switch 4, Port 12

 

Zusätzlich hängt eine Liste im Schrank, auf der verzeichnet ist, welcher Port des Patchfeldes welche Netzwerkdose bedient, auf den Dosen steht dann Raumnummer-Schranknummer-Patchfeld-Port.

z.B.: 12-2-P8-4, Raum 12 Schrank 2, Patchfeld 8, Port 4.

Wobei Raum-, Schrank- und Patchfeldnummer gerne zusammenstehen, wenn auf dem selben Gerät und nur die Buchse individuell mit der Portnummer beschriftet werden...

 

Das hat nach der Umstellung zwar etwas gedauert, biss alle ohne in die Arbeitsanweisung zu schauen, durchgestiegen sind, aber nun läuft's prima!

 

<edit>

Nachtrag:

Beschriftung der Netzwerkdosen mit Brother P-Touch und transparenter Folie

</edit>

Share this post


Link to post

wir haben in den verteilerschrank verschiedene farben und auch zu den verschiedenen büros

 

praktisch büro1 wurde gelb verkabelt

büro 2 rot

büro 3 blau....

 

und somit hab ich gleich eine übersicht wo es hingeht und die dosen sind mit nummer versehen wie auf dem patchpannel ;)

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

also vom Beschriften der Kabel halte ich auch nichts. Ich habe mir die durchlaufende Nummerierung der Patchfelder(Ports) zu nutze gemacht und dementsprechend eine Liste am Rechner wo dann die entsprechenden Endpunkte erläutert sind.

 

Beispielsweise:

xx.yy - Backbone Produktion

 

xx = Nummer des Patchfelds

yy = Portnummer

 

Somit hatte ich noch nie Probleme.

 

Grüße Johannes

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...