Jump to content

autowolf

Senior Member
  • Content Count

    492
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About autowolf

  • Rank
    Senior Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja bei DMS war ich auch schon. Ist aber auch nicht das richtige.
  2. für jeden Kunden soll es einen Ordner geben, in dem Ordner gibt es Unterordner zu jedem Gerät. Hier liegen dann die Dokumente. Kunde --> Gerät --> Dokumente Die Kunden sollen nicht zu anderen Kunden kommen können. Des Weitern dürfen bei manchen Kunden nicht alle Mitarbeiter Zugriff auf alle Geräte haben. Der Kunde und seine Mitarbeiter sollen keine Schreib- Löschrechte haben. Wir als Hersteller wollen natürlich alle Kunden und alle Geräte verwalten können, damit wir hier ggf. neue Versionen der Dokumente hochladen können. Der QR Code sollte auf den Geräteordner oder das Dokument verweisen. Der Kunde kann dann den QR Code am Gerät scannen und kommt dann nach eingabe eines Passwortes mit oder ohne Benuzternamen, an den Ordner oder an das Dokument. Das wäre die Wunschvorstellung.
  3. Hi, wir wollen über einen QR Code an Geräten, den Kunden eine Möglichkeit bieten hier die Pläne aufzurufen (Passwortgeschützt) und dieses von einem Mobilen Gerät (Android, iOS oder Windows). Das ganze soll On-Premis sein und über eine Rechtestrucktur verfügen, ählich wie bei einem Fileserver. NextCloud oder OwnCloud können das nicht wirklich, da hier die Rechtestrucktur fehlt. MS Sharepoint ist mir zu aufwendig und lizenztechnisch schwierig. Hat von euch jemand eine Idee?
  4. Jup. Ich gebe manuell frei und ca. 1 Woche nach veröffentlichung. Ich möchte kein Beta Tester sein.
  5. Hi, nein war nicht gesetzt. Eintrag ist drin. Für alle die eine deutsche Umgebung haben: https://www.escde.net/blog/windows-update-richtlinien-und-dual-scan
  6. Hi, habe einen WSUS laufen (seit Jahren). Die Funktionsupdates rolle ich manuell aus. Seit heute kann ich bei den User sehen, dass sie selber die Version 1909 installieren könnten. Wir setzen z.Z. 1903 ein. Höher können wir nicht, da unser ERP das nicht supportet. Update ist in der mache. Wie kann ich das verhindern? GPO wird korrket übernommen. Auch habe ich Computerkonfiguration --> Administrative Vorlagen --> System --> Internetkommunikationsverwaltung --> Internetkommunikationseinstellungen --> "Zugriff auf alle Windows Update-Funktionen deaktivieren" (aktivert)
  7. Hi, habe den Öffentlichen über die Scripte gesynct. Alles Ok. Nun wollte ich die Migration beenden. Auf dem EX2010 Set-OrganizationConfig -PublicFoldersLockedForMigration:$true Auf dem EX2016 Set-OrganizationConfig -PublicFoldersEnabled Remote Complete-MigrationBatch PFMigration Hier hatte ich nun Probleme. Nach einem neustart des Information Dienst auf dem EX2010 kam der Dialog zum Abschließen der Mirgration Nun freudig mit J bestätigt, leider wird im EX2016 nicht angezeigt "Wird abgeschlossen". Hier wird weiterhin "Synchronisiert" angezeigt. Kann mir hier jemand helfen? Ok hat sich erledigt. GEDULD HERR AUTOWOLF
  8. Alles klar verstanden. Hab dank...
  9. Die sind nicht im Root. Root --> Ordner --> Ordner --> ggf. Neuer Ordner
  10. 17 Stück. ca. 300GB Daten Halte mich hier an die 20GB pro Postfach .\PublicFolderToMailboxMapGenerator.ps1 21474836480 .\FolderToSizeMap.csv FolderToMailBoxMap.csv Wachstum ist bei uns ca. 50GB pro Jahr, da auch Projekte archiviert werden.
  11. Habe jetzt eine Lösung gefunden. Der Hersteller der Software empf. everRun von stratus.com Hier können diese Umschaltzeiten ermöglicht werden.
  12. Wir wollen Final jetzt den Öffentlichen Ordner umziehen. In einer Testumgebung (Restore der entsprechenden Server aus einem aktuellen Backup) hat es gut geklappt. Meine Frage hierzu: Wir haben ein Tool, welches automatisiert Ordner im Öffentlichen Ordner anlegt, für die Ablage von Projekt E-Mails. Was passiert wenn neue Ordner angelegt werden, während der ersten Syncronisation? Diese sind ja bei der Erstellung der FolderToMailBoxMap.csv noch nicht vorhanden gewesen. Start-MigrationBatch PFMigration Werden diese dann beim Abschluss des Jobs mit übertragen? Complete-MigrationBatch PFMigration
  13. Habe nur 2 Hosts und VCenter läuft auf dem Host der hart ausgeschaltet worden ist. Die VMs werde nicht neugestartet. 10Gbit und FC Storage ist vorhanden. Wenn der Host hart ausgeschaltet wird, worauf das VCenter nicht läuft geht HA ohne Problem. Hier werden dann alle VM neu gestartet. Deshalb dachte ich, das VCenter steuert HA und wird im Ausfallfall benötigt.
  14. Wenn der ESX ausfällt worauf das VCenter läuft, dass dann automatisch die VMs auf dem verbleibenen Server wieder hochgefahren werden. FC-SAN habe ich eigentlich immer am laufen. Hi, ja alles so eingestellt. Mache ich immer so.
  15. Muss man den noch aktivieren? Hat bei mir nie geklappt, wenn der komplette Server mal stehen geblieben ist, wo auch das VCenter drauf läuft.
×
×
  • Create New...