Jump to content

autowolf

Members
  • Gesamte Inhalte

    418
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über autowolf

  • Rang
    Senior Member
  1. WLAN Empfehlung

    Ja woll bei mir auch so laufen. Eine SSID = ein VLAN. Die VLANs werden dann über das QoS vom Switch Routing bzw. Firewall erledigt.
  2. WLAN Empfehlung

    Wie schaut es mit dem Support bei Ubiquti aus? Habt Ihr ihn schon mal benötigt?
  3. WLAN Empfehlung

    Die Rechnung ist ganz einfach: Die Access Points kosten bei fast allen Herstellern ähnlich viel. Somit sehe ich den Kostenpunkt bei Sophos nicht als ausschlaggebend. Ich spare mir somit nur die Anschlaffung eines WLAN Controllers. Ein Controller kostet zwischen 300€ und 1200€ je nach Hersteller. Fullguard für 230 für 3 Jahre 6000€ (rund) = 2000€ pro Jahr Fullguard für 310 für 3 Jahre 9400€ (rund) = 3133€ pro Jahr Somit ist der Controller ca. innerhalb von einem Jahr amotisiert.
  4. WLAN Empfehlung

    Du verstehst mich da falsch. Wenn ich bei der Sophos bleibe, brauche ich ein größeres Modell um die Geschwindigkeit anzubieten, da ja der komplette Trafik der WLAN User über die Firewall läuft. Wenn eine größere hole wird auch die Lizenz teurer. Für den Internetverkehr reicht die jetzige Sophos total aus. Somit ist die Investition in ein größeres Modell auf längere Sicht zu teuer.
  5. WLAN Empfehlung

    @NorbertFe Ja könnte ich, aber die Firewall ist mit den jetzigen Wlans schon gut beschäftigt. Habe keine Lust mir eine Größere zu holen, da hier die Folgekosten der Lizenzen im keinen Verhältnis stehen. @djmaker Meraki kenne ich. Meine Frau hat es im Einsatz für Ihre Gabelstapler in den Hallen. Wolle nicht so viel Geld ausgeben. @mwiederkehr Ubiquti hatte ich mir auch überlegt. Server ist kein Problem, habe genug ESXi Power. Wieviele User hast du ca. im WLAN ? Habe mir die neuen AC überlegt und zwei pro Stockwerk (Ost- und Westflügel je einen) Weist du wie der Weg der Daten ist? Client <--> AP <--> LAN (VLAN) oder Client <--> AP <--> Controller <--> LAN (VLAN)
  6. Hi, wir haben z.Z. Unitymedia Business 200/20 Mbit. QSC VDSL Business 50/10Mbit (Backup) und Hybritanschluss TCOM (nicht Business) für Test und weites Backup. Wir bauen z.Z. neu und am neuen Standort ist auch LWL verfügbar. Werde hier wohl 100 - 200Mbit Symmetrisch und eine Backupleitung. Der Vorteil ist bei Business, dass die Wartezeiten in den Hotlines recht kurz sind. Die Kompetenz von den Sachbearbeitern ist gut. Aber der Riesen unterschied ist: Entstörung. Bei einem privaten Anschluss kann die Entstörung bis zu 48h dauern. Bei Businessverträgen kannst du hier 4 Stunden bekommen. Man kann jetzt natürlich sagen: "Ach bis die mal ausfällt" aber bei deiner Citrix Welt können die Leute dann ggf. nicht arbeiten und die Firma verliert Geld. Bei uns wurde mal errechnet, was es kostet wenn wir eine Stunde nicht arbeiten können. 2.500€/h und dass kann man dann super nehmen und höhere Kosten zu argumentieren. @WSUS: Bei mir saugt der WSUS die Updates über den Hybritanschluss. :D
  7. WLAN Empfehlung

    Hi, wir bauen ein neues Gebäude mit zwei Flügeln. Alles als Großraumbüro. 3 Stockwerke mit max. 100 Usern. Wlan wird für die Notebooks und Handy benötigt. Eine normale LAN Verkabelung ist vorhanden und wird auch primär genutzt. Ich suche eine Lösung mit der ich über einen Controller / Software das WLAN verwalten kann. Es werden 4 Netze benötigt. 1. Produktiv (für alle Notebooks) 2. Mitarbeiter (hier nur Internet für die Handys der Mitarbeiter) 3. Gast Netz (mit Voucher oder ähnliches) 4. VoIP Wlan für spätere Wlan Telefone Switche sind auch alle neu und werden wohl von Netgear kommen. Backbone wird 20Gbit und alle mit 1Gbit PoE+. Diese Hersteller habe ich mir schon angeschaut: Aruba, Netgear, Zyxel, Ubiquti Accespoints werde ich wohl so um die 12 Stück brauchen. AC Wlan mit 1300Mbit. Die kosten sollten sich im Rahmen halten und was wichtig ist dass es ohne große Schulung konfigurierbar ist. Wir haben große Dateien mit dennen wir arbeiten, somit sollte hier schon eine gute Geschwindigkeit möglich sein. Was habt Ihr so im Einsatz, wass könnt Ihr empf. ? PS: z.Z. habe ich von Sophos über meine SG230 Firewall das Wlan mit alten G Accesspoints am laufen. Ist zu langsam somit will ich dieses nicht im neuen Gebäude nutzen.
  8. VMWare vRAM RAM Begrenzung

    Hi, es ist bei mir z.Z. die Behauptung, dass bei den Essentinalspacketen in der Version 6.5 eine vRAM bzw. eine RAM Begrenzung von 192GB existiert. Habe nirgends was gefunden, habt Ihr dazu Infos?
  9. Exchange 2003 - administravive Gruppen löschen

    Hi, Ja auf dem 2010 gibt es den "PF Database" Nach dem genannten Fehler kommt dann immer gleich noch in der Ereignisanzeige Fehler 0x8004010f bei der Überprüfung des Standortordners für den Informationsspeicher für Öffentliche Ordner 'PF Database'. ID 3043 BPA findet zwar Sachen. Sind aber immer nur im Rechtebereich und bekannt. Die einzige Ungereimtheit ist der Fehler den ich als Bild1 angehängt habe. Exchangeseitig schaut es recht gut aus. Habe schon einige Migrationen 2003-->2010 selbst gemacht. In der AD sind noch die alten GPOs vom SBS2003 die habe ich aber soweit schon umgebaut bzw. gelöscht.
  10. Hi, vor meiner Zeit wurde auf dem System eine Migration von Exchange 2003 zu Exchange 2010 durchgeführt. Der Server läuft sicherlich schon 2-3 Jahre. Ich habe mir die Ereignisanzeige angeschaut und einige Fehler gefunden. Fehler 0x8004010f trat bei der Überprüfung nach dem Löschen der Standortordner nach dem Löschen eines Standorts für den Informationsspeicher für Öffentliche Ordner 'PF Database' auf. Wenn ich den Best Practives Analyzer aufrufe findet er auch den Fehler und gibt hier eine Warnung raus. (siehe Bild1.png) Im ADSI-Editor ist dieses zu sehen (siehe Bild2.png) Haben die Fehler in der Ereignisanzeige was hiermit zu tun oder ist ein Eintrag PF Database ein Problem?
  11. MBAM Starten

    Also: Microsoft Desktop Optimization Kit bekommt man kostenlos, wenn man ein gewisses Volumen bei M$ gekauft hat. Dieses liegt bei 200.000 US Dollar :jau: Microsoft Desktop Optimization Kit kann man kaufen. Kostet pro Monat pro Gerät ca. 1€ = 50 PCs * 1€ *12 Monate = 600€ :nene: Ich glaube ich werde hier eine ander Lösung finden müssen.
  12. MBAM Starten

    Ja richtig. Ich will nur den Key sichern. Das Problem ist aber, dass der GPO Eintrag Turn on TPM backup to Active Directory Domain Services nicht mehr funktioniert, bzw. seit der Windows 10 1607 verschwunden ist. Manuell den Eintrag in der Registry einzutragen funktioniert auch nicht.
  13. MBAM Starten

    Hallo, wir fangen an z.Z. Windows 10 Ent. für den Rollout vorzubereiten. Da wir doch immer mehr Notebooks haben, wird eine Verschlüsselung der Daten gewollt. Hier möchten wir gerne Bitlocker einsetzen. Mit dem GPOs ist soweit Bitlocker eingerichtet und läuft auch. Nach dem Update auf 1607 musste ich feststellen, dass eine Speicherung der Wiederherstellungskeys in der AD nicht mehr möglich ist. Microsoft setzt jetzt ja auf Microsoft Bit-locker Administration & Monitoring (MBAM). Soweit so gut. Leider finde ich es nicht zum Download. Auch das Microsoft Desktop Optimization Pack kann ich nicht finden. Wir haben Windows 10 Ent. mit SA, somit sollte es doch als Download im volume licensing servicecenter zur verfügung stehen. Kann mir hier einer helfen? Des Weiteren benötige ich einen SQL Server Standard. Hier muss ich wohl schauen, ob ich die DBs mit auf den vorhanden SQL2016 packe, bzw. auf dem System eine weitere Instanz installiere. Leider habe ich auch nicht wirklich eine Installationsanleitung gefunden. Macht es sind bei ca. 60 Notebooks hier solche "anstrengungen" zu machen oder die Key doch per PDF oder gar Papier abzulegen?
  14. Windows 10 Umstieg

    Naja ich habe schon 25 Ent mit SA. Somit sind die 60 ja nicht mehr weit. Habe nur die Bedenken, dass wenn man jetzt mit Pro anfängt, M$ noch mehr Einschränkungen in die Pro macht, um die ENT zu pushen. Die Pro bekommt ja immer bei den neuen PCs mit und muss sie nicht kaufen. Einschränkungen bei der 1607: https://technet.microsoft.com/de-de/itpro/windows/manage/group-policies-for-enterprise-and-education-editions und ich denke die Liste wird bei den neueren Versionen noch länger.
  15. Windows 10 Umstieg

    Hi, ich will auf Windows 10 mit ca. 60 Clients umsteigen. In den letzen Monaten haben ich mitbekommen, dass einige GPO Einstellungen nur noch in der Enterprise verfügbar sind. z.B. abschalten den MS Stores und bestimmt auch bald Cortana Somit meine Frage an euch: Was setzt Ihr ein Pro oder Ent ? Was haltet Ihr für sinnvoll ?
×