Jump to content
Sign in to follow this  
France

Symantec wird rausgeschmissen. Was nun

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

also ich bin relativ neu in dem Geschäft, um genau zu sein bin ich nun genau 3Wochen IT Manager. Und ach wie schön, hatte ich an meinem zweiten Tag einen Virusausbruch der sich gewaschen hatte. Ein paar Workstations, Domänencontroller, beide Mailserver, Brightstore, Abacus ..... wurden alle von einem 3 Monate alten Virus ausser Kraft gesetzt.

 

Der ganze Ärger kam nur weil die Echtzeitprüfung von Norton nicht sehr viel wert ist und wir ein schweizer Buchhaltungsprogramm verwenden das Shares mit Lese und Schreibberechtigungen benötigt. Bei den manuellen Prüfungen hat Norton die Viren gefunden und alle angefallenen .exe Dateien in Karantäne geschickt. Säubern leider nicht möglich. Ein grosser Dank somit an Symantec für die 27 Std. Dienstzeit am Stück.

 

Was setzt Ihr ein und wie sind Eure Erfahrungen? Eigentlich weis ich was ich will nur habe ich mit diesen Programmen keine Erfahrung und befor ich 20 Testlizenzen bestelle würde ich gerne auf Euer Know-How zurückgreifen.

 

Mich würde vor allem McAfee wegen der guten Administrierung interresieren. Aber scheinbar ist die VirusEngine auch eine von der langsamen Sorte und neue Viren werden erst spät bekämpft.

 

Ansonsten würde ich mich noch für Sophos, Avira und NOD interresieren. Scheinbar sind Avira und NOD die derzeit schnellsten wenn es darum geht neue Viren zu stoppen und haben laut Eigenen Angaben die beste Echtzeitprüfung.

 

Danke Euch jetzt schon für die Hilfe.

 

Gruss

France

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt x-Beiträge zum Thema .. bitte die Suche verwenden.

 

Ansonsten ... Virenschutz ist Glaubenskrieg :) ich bin für Trendmicro oder F-Secure

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo France,

 

also ich habe bei meinen Kunden mit der McAfee durchweg gute Erfahrungen gemacht.

 

Woher hast du den Satz :

Aber scheinbar ist die VirusEngine auch eine von der langsamen Sorte und neue Viren werden erst spät bekämpft.

 

 

Es gibt wie bei jedem Hersteller einen Unterschied im Support von Home und Business ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

solche Virenausbrüche kenne ich leider zu gut! :) Nur das es damals 300 Clients, 45 Server und 20 Laptops waren! Da hiess es dann 48h durchackern bis der arzt kommt! :)

 

Wie Squire schon gesagt hat Virenschutz ist wirklich Glaubenskrieg. Jeder hat da seine eigenen lieblingen und alle haben Ihre Vor- und Nachteile.

 

Als damals der Megagau passierte hab ich einfach sämtlich Infos über sämtliche Virenscanner besorgt, Testlizenzen besorgt und eine Studie aufgesetzt. Hab sogar ein von den Programmieren beauftragt ein kleinen Virus zu schreiben um die Heuristik von manchen Virenscanner zu testen. Am ende kam herraus doppelter schutz ist der beste schutz! und somit fahre ich heute noch :)

 

Auf den Firewall Systemen bzw den Gateways laufen Virenscanner von Kaspersky die sämtlichen verkehr von aussen und innen abscannen. Passiert es das die Virengateways mal ein virus übersehn springt nod32 auf allen clients und servern ein. somit erreiche ich ein erhöhten schutzfaktor.

 

Aber damit dir nicht nochmal so ein gau passiert würde ich dir empfehlen entweder ein externen Berater dazu zu holen oder vielleicht habt ihr sogar ein IT-Sicherheits spezialist im Unternehmen und dann mal eine komplette analyse der gesamten Infrastruktur zu machen. Nicht nur Virenscanner alleine bringen ein erhöhtes risiko. Patchmanagment,IDS/IPS und Firewall Systeme so wie Berechtigungen gehören auch dazu!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal danke soweit.

 

Das McAfee bei der Echtzeitprüfung nicht so gut aussieht habe ich z.Teil auch bei av-comparatives gefunden. Hier wird die Heuristik mit neuen Viren auf 3 Monate alten Definitionen getestet. McAfee ist nicht wirklich gut und auch nicht wirklich schlecht.

 

Die Lösung mit 2 Scannern zu fahren hatte ich mir auch schon überlegt. Hier werden aber wahrscheinlich meine Kollegen in den Staaten nicht mitspielen. Naja werden schon ne Lösung austüfteln, sind ja mehrere Leute drann.

 

Danke nochmal

France

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also ich kann dir NOD32 nur ans herz legen!!!

 

Ist das beste was ich bisher gesehen habe in sachen administration und performens!

 

 

MFG

 

joemc26

 

 

Das ist aber Glaubens - und Ansichtssache...........................

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist aber Glaubens - und Ansichtssache...........................

 

 

Gönn ihm doch seine Meinung :D - wir wissen inzwischen alle, dass das meist sehr Subjektiv ist...;)

 

(Alle anderen dürfen ja auch!:wink2: )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da dieser Thread noch ganz frisch ist, will ich mich eben dranhängen:

 

Bei uns stellt sich die Frage: Sophos oder McAfee fürs Firmennetz.

Da wir ein gemeinnütziger Bildungsträger sind, steht Sophos eigentlich an erster Stelle, da wir bei denen vergünstigte Lizenzen bekommen.

 

Ich weiß, dass es Glaubenkrieg ist, aber was haltet ihr von beiden Virenscannern und welchen von beiden würdet ihr empfehlen? Ich bin ausdrücklich für subjektive Meinung :)

 

Der Virenscanner soll auf den Clients und auf den Servern zum Einsatz kommen. Ebenso bei Mitarbeitern im Homeoffice.

 

Danke, maeck

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns hat die Beschaffung den AVK von G DATA angeschleppt. Da sind KAV Engine von Kaspersky und BD Engine von SOFTWIN drin.

 

Schätze, der Preis war ein wesentliches Argument für eine GmbH in Gemeinnutz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine subjektive meinung ist, dass ich bis jetzt voll zufrieden mit f-secure bin. auch der preis ist in ordnung.

 

trendmicro hab ich mir auch mal angesehen, aber der hat keinen application filter auf der client firewall und sowas empfinde ich wieder ganz subjektiv ;) als wichtig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, ich schütze auch nach dem "Zwiebellagen Prinzip"

Firewalls und Mail laufen zunächst schon am Gateway durch

ClamAV. Dann am Mailer durch Panda AV, Clients und

sonstige Server setzten NOD32 ein. Bisher noch nichts

durchgerutscht :wink2:

 

subby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde auch zweistufig arbeiten.

 

Am Gateway was feines z.B. Kaspersky oder TrendMicro und auf den Clients Panda oder F-Secure.

 

Kleiner Tip am Rande:

Panda hat bei den Lizenzpreisen viele Möglichkeiten der Gestaltung, die andere vielleicht so nicht haben. Wäre also mal ein Telefonat wert, insbesondere wenn es sich um Schullizenzen oder größere Mengen handelt.

 

grüße

 

dippas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...