Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Heute
  2. Letzter macht das Licht aus. Teil 2

    Das Licht ist schon aus. Ich war noch in der Stad, eine Krakauer essen, die Wurstbude ist da an den Abenden von Do,Fr,Sa.
  3. Das MSI kannst Du mit passenden Parametern aufrufen, dann ist die Installation wirklich silent. https://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/msiexecexe-in-der-kommandozeile/
  4. Updates verhindern verhindert doch nicht???

    Windows 10 1803 Allerdings haben wir einen WSUS davor, muss ich ja fairerweise erwähnen.
  5. Updates verhindern verhindert doch nicht???

    Ich kann nicht auf Linux wechseln, da ich mit einem Programm arbeite, dass auf Windows läuft und auf Linux oder Mac mit Emulatoren Probleme macht! :( Welches Windows läuft auf den 100 Rechnern?
  6. UPN nachträglich ändern - alternative Login ID

    Moin, welcher User hat denn trotz UPN keine eigene Mailadresse? Das ist bei MS so nicht vorgesehen. Vielleicht sollte man das ganze mal auf den Prüfstand stellen - eventuell ergibt sich mit einem Partner eine ganz andere Lösung.
  7. Updates verhindern verhindert doch nicht???

    Wir haben nicht solche Probleme wie du (bei 100 Rechnern) - vielleicht ist Windows nichts für dich? Schon mal mit einem MAC oder Linux versucht?
  8. Letzter macht das Licht aus. Teil 2

    Moin, so, haue auch ab - nehme noch ein Pils aus der Kühlung und bin weg. Habe heute nicht gegrillt, waren spontan im Biergarten. Schalf gut, Board
  9. Also unter Windows 10 Build 1803 bekommen ich nur diese Meldung, egal ob silent installiert, oder Doppelklick.
  10. Was wäre hier die Best Practice? NTFS Wie finde ich das raus? Im Gerätemanager steht als Speichercontroller: LSI SAS-3000 Serie, 8-Port mit 1068 Alles aktuell
  11. Updates verhindern verhindert doch nicht???

    Plötzlich erscheint dieses Fenster, alles andere ist deaktiviert und reagiert nicht: Die Aufnahme musst ich mit meiner Kamera schießen! Was, wenn ich jetzt nicht 2,3 Tage da gewesen wäre, um alles ordentlich zu beenden?? Wie kann ich diesen Irrsinn beenden - bitte! Oder ist Windows kein Produktiv-System, das man auch mal alleine lassen kann, sondern eher eine Spielekonsole??
  12. Also mit der MSI hate ich es auch schon probiert. Diese habe ich aus dem Installationsprozess aus irgendeinen Temp Ordner gezogen. Probiere es mal lokal am PC. Meine Testumgebung ist ein Win 2016 DC.
  13. Pätchday bei VMWare: Mal wieder Intel-Gedöns

    Parallel dazu sollte man einen Blick auf BIOS / iRMC etc. Updates werfen. Ich darf nächste Woche ein FTS BladeCenter aktualisieren da es dort nach letzten VMware Updates Störungen gibt. Laut FTS könnte es an fehlenden Aktualisierungen an der HW liegen.
  14. Welches Windows Dateiformat hat denn diese virtuelle 34TB HDD? REFS oder NTFS? Welcher virtuelle VMware-Controller-Treiber wird denn für die vDISK verwendet? LSI oder der oft zickige Paravirtual? Ist der Server auf dem aktuellen Patch-Stand? Mit dem Juli-Updates gab es Verbesserungen was REFS angeht (im Backup-Umfeld). Und im Normalfall reichen auch bei 38 Clients Gigabit. Wenn nicht alle parallel Videos bearbeiten oder ähnlich viele GB transferieren. Und wenn gehts dann auch nur temporär langsamer.
  15. Monitoring der Exchange Infrastruktur

    Und bei kleinen Umgebungen kostenlos mit den Scripten von Frank Zoechling. https://www.frankysweb.de/exchange-reporter-2013/
  16. Updates verhindern verhindert doch nicht???

    Selbst das Ändern der Trigger des sich immer wieder selbst einschaltenden Updates ist nicht änderbar. Weder kann ich die oberen drei löschen noch kann ich den benutzerdefinierten Auslöser aktivieren. Ich fühle mich fast wie in einem Irrenhaus!!
  17. Updates verhindern verhindert doch nicht???

    Übrigens wird auch bei mir als user kaum, dass ich die Aufgabenplanung beende, ein deaktiviertes Update wieder aktiviert??? Der Vollständigkeit halber der Dienst wuauserv erscheint im Task-Manager als "Beendet"
  18. Updates verhindern verhindert doch nicht???

    Man, was ist Windows doch für eine Nervensäge!! Als user sehe ich das nicht, als Admin unter Aufgabenplanung gibt es aber die Aufgabe UpDate Orchetrator (oder so) Und der hat jetzt eine Aufgabe Reboot: <?xml version="1.0" encoding="UTF-16"?> <Task version="1.2" xmlns="http://schemas.microsoft.com/windows/2004/02/mit/task"> <RegistrationInfo> <URI>\Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator\Reboot</URI> <SecurityDescriptor>D:P(A;;FA;;;SY)(A;;FRFX;;;LS)(A;;FRFX;;;BA)</SecurityDescriptor> </RegistrationInfo> <Triggers> <TimeTrigger> <StartBoundary>2018-08-16T18:46:00+02:00</StartBoundary> <Enabled>true</Enabled> </TimeTrigger> </Triggers> <Principals> <Principal id="Author"> <UserId>S-1-5-18</UserId> <RunLevel>LeastPrivilege</RunLevel> </Principal> </Principals> <Settings> <MultipleInstancesPolicy>IgnoreNew</MultipleInstancesPolicy> <DisallowStartIfOnBatteries>true</DisallowStartIfOnBatteries> <StopIfGoingOnBatteries>false</StopIfGoingOnBatteries> <AllowHardTerminate>true</AllowHardTerminate> <StartWhenAvailable>true</StartWhenAvailable> <RunOnlyIfNetworkAvailable>false</RunOnlyIfNetworkAvailable> <IdleSettings> <Duration>PT10M</Duration> <WaitTimeout>PT1H</WaitTimeout> <StopOnIdleEnd>true</StopOnIdleEnd> <RestartOnIdle>false</RestartOnIdle> </IdleSettings> <AllowStartOnDemand>true</AllowStartOnDemand> <Enabled>true</Enabled> <Hidden>false</Hidden> <RunOnlyIfIdle>false</RunOnlyIfIdle> <WakeToRun>true</WakeToRun> <ExecutionTimeLimit>PT72H</ExecutionTimeLimit> <Priority>7</Priority> <RestartOnFailure> <Interval>PT10M</Interval> <Count>3</Count> </RestartOnFailure> </Settings> <Actions Context="Author"> <Exec> <Command>%systemroot%\system32\MusNotification.exe</Command> <Arguments>RebootDialog</Arguments> </Exec> </Actions> </Task> Den ich weder verschieben noch löschen kann - nicht einmal als Admin: "WAS ERLAUBEN SICH WINDOWS"??? Was mach ich denn da jetzt - das ist ja wie ein Alptraum, den man nicht los wird!! Ich habe als Admin diese beiden Aufgaben deaktiviert (s. u.) Aber de obere hat sich wieder aktiviert!! Ich war gerade eben noch mal als Admin da und habe es wieder deaktiviert - ich bin sicher, wenn ich mich als Admin neu einlogge ist es wieder aktiviert. Ich kriegen den Eindruck Windows ist schlimmer als die Kräze! Hier die Bestätigung: Als Admin habe ich die erste o.a. Aufgabe deaktiviert, ausgeloggt, hier das vorige Post geschrieben, wieder als Admin eingeloggt und ich sehe: Also: WIE verdammt noch einmal kann ich diese blöde Update-Spiel von Windows beenden, so dass ich bestimme, wann mein PC upgedatet wird!! Jetzt schaltet er sich wahrscheinlich gleich ab..
  19. Updates verhindern verhindert doch nicht???

    Jetzt müßte man nur wissen, was "deiner Meinung nach denn alles das automatische Update verhindert" ;)
  20. Also meiner Meinung nach habe ich alles gemacht, um das automatische Update zu verhindern! Im Detail dazu später. TROTZDEM sehe ich gerade ein blaues Fenster: Wir haben ein neues Windows Update für Sie, geplant ist der Neustart um 18:45: Jetzt updaten, Später updaten ... Wie denn das??
  21. UPN nachträglich ändern - alternative Login ID

    Um dieses Thema hier einmal abzuschließen: Offenbar gibt es bei MS einen Bug, der in in genau diesem Zusammenhang steht. Die Anmeldenamen der User im AD entsprechen keinen echten eMailadressen (in meinem Fall: UPNs mit Funktions-TLD > Catch-All-Postfach für Systemmeldungen) Man hat Azure AD Connect schon verwendet - das AD (oder Teile des AD) sind bereits mit Azure AD gesynct man verwendet Visual Studio Team Services, bindet die VSTS als Tenant an das AD an und lädt User des Azure AD zur Arbeit an Projekten ein die User erscheinen dann mit dem UPN des AD in der Userübersicht, welche immer noch keine eMailadressen sind Da die UPNs keine echten eMailadressen sind, können der eMail-Einladung nicht direkt folgen. Daher habe ich ihnen die eMails aus dem Catch-All-PF an die entsprechenden User weitergeleitet. Die User melden sich am VSTS per UPN des AD an und können ab jetzt ihren Code in VS Professional Arbeitsbereich mit dem Projekt der VSTS versionieren/abgleichen. Ich möchte, dass die User im Web ihre eMailadresse des AD zur Anmeldung verwenden, daher deinstalliere das Azure AD Connect und installiere es neu - Diesmal mit der Alternate Login ID "mail" Das Anmelde-Attribut "mail" wird von Azure AD Connect im Azure AD überschrieben - die User-IDs im Azure AD bleiben gleich. User können sich nun an bestimmten MS-Diensten mit ihrem Company-Account anmelden. Ab jetzt funktioniert die Anmeldung der User mit bereits bestehendem VSTS-Account nicht mehr. Die User kommen zu einer Profilbestätigungsseite, auf der Names-und eMailfelder bereits vorausgefüllt sind - das Klicken des "weiter"-Buttons generiert im korrekt ausgefüllten eMailfeld ein rotes Ausrufungszeichen ohne Beschreibung. Laut Aussage von MS Support musste nun folgendes im Backend gemacht werden: Da die Visual Studio Online-Profile bereits bestanden, hat der MS Support für VSTS für jeden User einzeln die existierenden Profile mit der Azure AD ID neu verknüpft (?). Eine Anmeldung der USER am VSTS-Projekt schlägt dann aber mit einer 401-Meldung fehl. Sie haben ein funktionierendes Visual Studio Online-Profil - aber keine Berechtigungen auf das Projekt. Hiernach muss man als VSTS Admin die User aus der VSTS-Seite entfernen und die User neu zu ihren Projekten einladen. Die User erhalten dann regulär ihre Einladungs-eMails, können sich einloggen und wieder ihren Code in VS Professional Arbeitsbereich mit dem Projekt der VSTS versionieren/abgleichen. Problem gelöst. Chris
  22. Dateiaufruf extrem langsam

    Was steht denn auf den Gegenseite? Prüfe, ob de Client SMBv3 macht (alle anderen SMB-Versionen mal abschalten). SMBv1 wäre beispielsweise deutlich langsamer als v2 und v3.
  23. Du bringst mich auf eine Idee, das nächste Mal nicht mehr auf einem Client, sondern als Admin auf einem Server. Möglicherweise schlägt die Ordnerumleitung zu. ;)
  24. Best Practice NTFS-Share für lokale User

    @testuser Danke für die Stichworte. Ich werde mich damit mal erkundigen/schlau machen. @NilsK Nennen wir sie mal "geschulte Keyuser". Durchschnittsuser kriegen gar nichts, die gehen leer aus, gleich ob Aussendienst oder Schreibkraft. Grüße
  25. Moin, wieso muss ein "Durchschnittsuser" Software installieren? Wenn so ein User Zugriff auf ein Adminkonto hat, kann man alles Weitere eigentlich auch vergessen. Gruß, Nils
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×