Zum Inhalt wechseln


Foto

Schulungsveranstalter Nord-Niedersachsen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 23. September 2014 - 18:23

Moin

Kann mir jemand einen Veranstalter für MCSA/MCSE-Kurse im Bereich Bremerhaven - Wilhelmshaven - Oldenburg nennen? 

Schon mal Danke und Gruss

Markus


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#2 DEH2

DEH2

    Newbie

  • 9 Beiträge

 

Geschrieben 23. September 2014 - 19:39

Selbstzahler oder über Arbeitsamt?



#3 Schmittchen

Schmittchen

    Newbie

  • 19 Beiträge

 

Geschrieben 23. September 2014 - 19:56

Selbstzahler oder über Arbeitsamt?

 

Sach ma was hat das denn mit der Frage zu tun ? Selbst davon betroffen ?


No color or religion ever stopped a bullet from am gun. 


#4 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.238 Beiträge

 

Geschrieben 23. September 2014 - 20:03

In Hamburg wüsste ich einige. In der von dir genannten Ecke treibe ich mich leider nicht herum.



#5 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.512 Beiträge

 

Geschrieben 23. September 2014 - 21:39

Hi,

 

da gäbs ein New Horizons (kenne allerdings nur das NH in Köln): http://www.newhorizo...spx?groupid=545

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#6 Dunkelmann

Dunkelmann

    Expert Member

  • 1.862 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2014 - 05:28

Moin,

 

NH in Bremen ist ganz ok. Man muss nur mit deren 'Walk-In' Trainingsmethode klar kommen.

Ansonsten ist es in der Weser-Ems-Region sehr dürftig. Wenn Du einen moderierten Kurs mit Trainer belegen möchtest, bleibt im Prinzip nur Hamburg.

 

PS: Es hat seinen Grund, warum bei uns und einigen befreundeten Unternehmen viele Fortbildungen nur im Selbststudium oder per in house Schulung erfolgen. Es gibt einfach nichts in der Nähe, was einem gewissen Anspruch genügt :nene:


Keep It Small - Keep It Simple


#7 Hannes91

Hannes91

    Newbie

  • 52 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2014 - 08:23

Hallo,

 

vielleicht hat die TraiCen ja ein Standort der in Frage kommen könnte:

http://www.traicen.com/

 

Gruß


Wissen ist macht!


#8 boergy

boergy

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2014 - 08:33

MCSA/MCSE-Bremerhaven


wir lesen uns!

boergy

#9 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2014 - 08:36

@boergy: mit denen stehe seit gestern in Kontakt.

Hat jemand schon Erfahrung mit denen gemacht?


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#10 DEH2

DEH2

    Newbie

  • 9 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2014 - 09:54

Sach ma was hat das denn mit der Frage zu tun ? Selbst davon betroffen ?

Manche Schulungsunternehmen haben bei Selbstzahlern X Teilnehmer im Raum sitzen mit einem Trainer der X Jahre Berufserfahrung hat und bei Arbeitsamtkunden Y Teilnehmer im Raum und einen Trainer der Y Jahre Berufserfahrung hat.

 

Geht es um berufsbegleitend, oder Vollzeit?

Inhouse oder im Trainingszentrum? Speziell wenn die Anfahrt grösser ist empfiehlt sich, das Training beim Arbeitgeber durchführen zu lassen.

kompletter MOC gewünscht oder nur Lücken füllen?

 

Vier Monate Vollzeit scheint mir viel für einen IT-Pro. Oder Umschüler?


Bearbeitet von DEH2, 24. September 2014 - 09:55.


#11 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2014 - 12:49

Bei der WBS handelt es sich um eine MOC-Schulung. Ich will die Sache über die Arbeitsagentur finanzieren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt. Die Trainer sind MCT´s!

Gut finde ich, dass man den Kursen auch von zu hause aus beiwohnen kann ( Hardware wird gestellt).

Ich werde, wenn genehmigt, den MCSA Server 2012 + MCSE Exchange 2013 machen.

Jetzt mal die Antwort vom A-Team abwarten ;)


Bearbeitet von kamikatze, 24. September 2014 - 12:51.

Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#12 DEH2

DEH2

    Newbie

  • 9 Beiträge

 

Geschrieben 26. September 2014 - 07:29

Wie lange muss man denn arbeitslos sein, damit die das zahlen? Über vier Monate für ein Update von Win2008 auf 2012 und Exchange 2007/2010 auf 2013 finde ich trotdem viel für einen berufserfahrenen IT-Pro.

#13 Dunkelmann

Dunkelmann

    Expert Member

  • 1.862 Beiträge

 

Geschrieben 29. September 2014 - 05:26

Wie lange muss man denn arbeitslos sein, damit die das zahlen?

Oftmals werden 6-12 Monate Arbeitslosigkeit angesetzt. Der Sachbearbeiter hat grundsätzlich einen Ermessenspielraum und kann Maßnahmen auch als Einzelfallentscheidung bewilligen.
 

Über vier Monate für ein Update von Win2008 auf 2012 und Exchange 2007/2010 auf 2013 finde ich trotdem viel für einen berufserfahrenen IT-Pro.

Vier Monate oder auch länger sind normal für geförderte Fortbildungen. Die individuelle Qualifikation spielt i.d.R. keine Rolle.

 

Solange jemand in einer Maßnahme steckt, ist er aus der Statistik. Leider geht es dabei nicht immer um den Arbeitssuchenden, sondern häufig nur um politische Zielvorganben bezüglich der Arbeitslosenquote zu einem bestimmten Stichtag. Da kann man als IT'ler schonmal in einem Grundlagenkurs für Office oder beim 'Internetführerschein' landen.


Keep It Small - Keep It Simple


#14 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 29. September 2014 - 05:59

Solange jemand in einer Maßnahme steckt, ist er aus der Statistik. Leider geht es dabei nicht immer um den Arbeitssuchenden, sondern häufig nur um politische Zielvorganben bezüglich der Arbeitslosenquote zu einem bestimmten Stichtag. Da kann man als IT'ler schonmal in einem Grundlagenkurs für Office oder beim 'Internetführerschein' landen.

 

Auch wenn das immer wieder behauptet, so wird es dadurch nicht richtig. Dazu bräuchte es keiner relativ teuren Massnahme wie MCSA ettc, reichte ein Bewerbungstraining.

 

Die bisherige Dauer der Arbeitslosigkeit spielt eine nachgeordnete Rolle, wichtiger ist die Perspektive durch die Massnahme. Käme jemand mit der schriftlichen Zusage einer Einstellung zum Fallmanager, dann steigt die Chance der Förderung gewaltig. Allerdings ist die Menge der Bildungsgutscheine begrenzt.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#15 Steff_muc

Steff_muc

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2014 - 08:14

Oftmals werden 6-12 Monate Arbeitslosigkeit angesetzt. Der Sachbearbeiter hat grundsätzlich einen Ermessenspielraum und kann Maßnahmen auch als Einzelfallentscheidung bewilligen.

Nach 12 Monaten Arbeitslosigkeit ist man idR in Hartz4 (ehemals Sozialhilfe), es sein denn man ist älter als 50/55/58 http://www.arbeitsag...ruchs/index.htm

 

Hartz4 heisst halt "JEDE Tätigkeit BUNDESWEIT, die das Hartz4-Geld vermindert, ist zumutbar - sei es nur ein 400-EUR-Job Windows8-Installieren beim lokalen PC-Kistenschieber." - der freut sich natürlich über gut ausgebildete Mitarbeiter, die er auch gern mal "probearbeiten" lassen kann.

 

Wenn da in den 6-12 Monaten Arbeitslosigkeit keine einzige MS-Prüfung im Transcript auftaucht, sei es nur Win7 oder Win8, das halte ich für ein riesiges Alarmzeichen bei einer Bewerbung.