Jump to content
Sign in to follow this  
Michael_F

Win3.11 "umwandeln“ auf Win2000 Netzwerk

Recommended Posts

Hallo,

 

gibt es irgend eine Möglichkeit, ein laufendes Win3.11 System in Windows 2000 umzuwandeln, OHNE dass der Rechner neu installiert wird. Notfalls genügt es mir, wenn man Win3.11 so umwandelt/erweitert, dass es ein WIN2000 DOS-Fenster erzeugt. Hintergrund ist der, dass ich eine Anwendung habe, deren Prozess nicht unterbrochen werden darf. Ich möchte aber mit diesem System auf ein Netzwerk zugreifen, in dem nur WIN2000 Rechner zugelassen sind.

 

Vielen Dank

 

Michael

Share this post


Link to post

moin,

 

das geht du muss es erst mal zwecks Hardware die XP CD einlegen ins verzeichniss der Winnt32.exe gehen via Dos consoloe und diese mit dem schalter /Checkupgradeonly machen

 

vorher image ziehen und dann erst auf NT 4.0 updaten und dann auf XP laut meinem Wissen durch das grüne MOC Buch

 

Gruß

 

CoolAce

Share this post


Link to post
Hintergrund ist der, dass ich eine Anwendung habe, deren Prozess nicht unterbrochen werden darf. Ich möchte aber mit diesem System auf ein Netzwerk zugreifen, in dem nur WIN2000 Rechner zugelassen sind.

 

Vielen Dank

 

Michael

 

 

Das geht nicht! Wenn Du ein Upgrade fährst wird zwangsläufig die Verbindung gekappt. Desweiteren benötigst Du eine passende Version von XP (keine OEM oder SB!) - ich bin mir auch nicht sicher ob Du überhaupt ein Win 3.11 System Updaten kannst. Macht meines Erachtens auch nicht wirklich Sinn!

 

Ich würde entweder ein zweites System parallel gleich mit XP hochziehen und die Software neuinstallieren ... ob die Updategeschichte mit Zwischenschritt über NT und dann nach XP überhaupt sauber funktioniert läßt sich so nicht 100%ig sagen - zumindest wirst Du elend viele Dateileichen damit erzeugen und mitschleppen. Funktioniert Deine Anwendung überhaupt unter XP?

 

Mein Rat: Installier neu!

Share this post


Link to post

@coolace & squire:

Wo seht ihr XP in der Anforderung? Ich sehe da nur Win2000.

 

gibt es irgend eine Möglichkeit, ein laufendes Win3.11 System in Windows 2000 umzuwandeln, .. wenn man Win3.11 so umwandelt/erweitert, dass es ein WIN2000 DOS-Fenster erzeugt. ... nur WIN2000 Rechner zugelassen sind.

Share this post


Link to post

Ganz einfach ... Windows 2000 bekommt er nicht mehr gekauft - außer er hat einen Volumenvertrag. Desweiteren ... ob er jetzt auf XP oder W2k geht ist m. E. nebensächlich - die Fragen sind: läuft die Anwendung dann noch?

Share this post


Link to post

hast Du meinen zweiten Satz auch gelesen? Nichtsdestotrotz klappt seine Vorgabe nicht! Die Anwendung wird für die Dauer des Updates offline sein!

Share this post


Link to post
gibt es irgend eine Möglichkeit, ein laufendes Win3.11 System in Windows 2000 umzuwandeln, OHNE dass der Rechner neu installiert wird.
Nein, aus, Ende der Fahnenstange.

Share this post


Link to post

Hallo Jungs,

 

erstmal danke für die schnellen Antworten. Wollt noch kurz einige Infos geben:

 

WIN2000 wäre vorhanden

 

Eine kurze Unterbrechung des Prozesses wäre NOTFALLS möglich, aber eben nur eine kurze!!!

 

Die Software auf dem Rechner (Bj.1996) läuft unter W3.11 und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie nicht unter W2k läuft, da sie extra für diese Anwendung programmiert wurde. Genau das ist ja mein Problem. Ich soll einen Industrie-PC so umrüsten, dass die Sofware weiterhin so läuft wie momentan und ich aber zusätzlich auf ein W2k Netzwerk zugreifen kann. :confused:

Share this post


Link to post

Hi,

ich würde erstmal versuchen, ob deine Anwendung unter W2K auf einem Testsystem läuft. Sollte dieses nicht der Fall sein, sehe ich keine Möglichkeit. Vielleicht virtuell? Die Anwendung ist hoffentlich nicht nur eine bessere Batch, oder?

Share this post


Link to post

Hy

 

die Einfachste Lösung für dein Problem ist du installierst eine normale Workstation XP oder 2000 ist ja egal oder Server wenn es da laufen soll , Imagest dein System entweder Ghost oder sowas und kaufst die VMWare, da kann das Teil in aller Ruhe ohne Probleme weiterrödeln unabhängig welche Hardware drunter ist.

 

Gruß

 

CooAce

Share this post


Link to post
...dass die Sofware weiterhin so läuft wie momentan und ich aber zusätzlich auf ein W2k Netzwerk zugreifen kann. :confused:
Das primäre Problem ist also der Zugriff auf das w2k-"Netzwerk", wohl auf einen W2k-Server?

 

Wurde mal versucht, die Software auf einem W9x, einem NT, 2k oder XP zu installieren?

Share this post


Link to post

Wenn die Gläubigen nicht zur Kirche kommen, dann muß die Kirche eben zu den Gläubigen kommen. Sprich: Es sollte klar sein, was höhere Priorät hat. Anwendung oder Netzwerk. Wenn die Anwendung sooooooooo wichtig ist und auf keinem anderen System läuft, dann müssen in dem Netz eben 3.11-Clients zugelassen werden (mit allen Konsequenzen die daraus erwachsen könnten). Ich weiß, das ist ziemlich theoretisch, zumal vor dem Hintergrund, die technischen und organisatorischen Strukturen nicht zu kennen. Aber den (organisatorisch) Verantwortlichen solltest Du auf jeden Fall die technischen Unwegbarkeiten, wie sie hier von meinen Vorrednern in diversen Szenarien recht trefflich analysiert wurden, aufzeigen bevor sie Entscheidungen treffen, die Dich dazu veranlassen sollen, das Unmögliche möglich machen zu müssen.

Share this post


Link to post
Hy

 

die Einfachste Lösung für dein Problem ist du installierst eine normale Workstation XP oder 2000 ist ja egal oder Server wenn es da laufen soll , Imagest dein System entweder Ghost oder sowas und kaufst die VMWare, da kann das Teil in aller Ruhe ohne Probleme weiterrödeln unabhängig welche Hardware drunter ist.

 

Gruß

 

CooAce

 

Klingt ganz gut. Ich habe hierzu nur zwei Fragen:

1. Mit Ghost kenne ich mich z.B. unter W2k ganz gut aus, aber gab es unter W3.11 schon Ghost-versionen? Falls nicht, was könnte ich sonst hierfür nehmen?

 

2. Von VMWare habe ich überhaupt keine Ahnung. Ich habe mich gerade ein bischen in das Thema eingelesen und verstehe prinzipjell schon wie es funktioniert. (Also auf einen W2k Rechner zusätzlich W3.11 als 2. BS laufen lassen) Trotzdem verstehe ich nicht wie das Teil, deiner Meinung nach, ohne Probleme weiterrödeln kann. Meinst du vielleicht, dass der neue Rechner mit dem jetztigen Rechner verbunden werden soll? Da sich im jetzigen Rechner eine Messkarte (Sorcus 4/486) befindet, kann ich an der Hardware nichts ändern bzw. wird die (von 1996) wohl nicht in einen neuen Rechner passen. Wie schon ein Vorredner schrieb, never change a running system...

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...