Jump to content
Sign in to follow this  
reinersw

Login Script zum Laufwerkstrennen ärgert

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Ein Login bringt mich in Rage. Das Ding hat beim Kunden fast 2 Jahre ohne Wenn und Aber gearbeitet und wurde den Anfforderungen der Zeit nach immer wieder angepasst ohne Ärger zu machen. Woher sollte der auch kommen?

Seit einigen Tagen läuft folgendes ab:

1. Zuerst wird die Zeit synchronisiert -> klappt einwandfrei

2. Danach werden bestehende Laufwerke mit dem Befehl "net use: LW/delete geslöscht

Dabei wird die Meldung ausgegeben, dass die Netzwerkverbindung nicht gefunden werden konnte.

3. laufwerke werden gemappt -> funktioniert einwandfrei.

4. Netzwerkdrucker werden mit VBS Script zugeordnet -> fehlerfrei

 

Das Script macht dann eine Pause, "willkommen in der Domäne xxxx lieber Benutzer". Drückt man die Taste führt sich das Script einfach noch einmal aus und meldet dann alles wie es sich gehört. Die Laufwerke werden ordnungsgemäß getrennt und anschließend wieder gemappt.

Ebenfalls einwandfrei läuft alles ab, wenn nach der ersten Anmeldung wieder abgemeldet wird und danach erneut eine Anmeldung erfolgt. Das verstehe wer will.

 

In der Ereingisanzeige ist kein Hinweis.

 

Lasse ich alle Mappings mit net use */delete /y trennen, dann läuft das Script einwandfrei ab. Man könnte das dann so lassen, hat jedoch den Nachteil, dass dann trotzdem das Scipt ein zweites mal abläuft und dann auch die Netware Laufwerke getrennt werden. Da meckert der Kunde, womit er Recht hat.

 

Das Script wurde nicht zufällig in den Autstart gezogen und tritt auch nur bei einem einzigen PC auf. Bei jedem anderen PC läuft es einwandfrei!

 

Hat jemand eine plausible Erklärung?

 

Gruß

 

reinersw

 

knapp daneben ist auch vorbei

-----------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

@hirgelzwift

die Zuweisung erfolgt per AD.

Eine zweimalige Zuweisung kann ich nirgends erkennen, zumal das Ganze auch nur bei einem einzigen PC so abläuft. Bei allen anderen PC mit der selben Benutzerkennung gibt es keine falschen Ergebnisse. Das habe ich so noch nie gesehen.

 

Gruß

reinersw

 

knapp daneben ist auch vorbei

-----------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi reinersw,

 

betrifft das denn alle user auf der Kiste oder ist das nur ein bestimmter User auf der Kiste?

Wenn alle dann schau doch mla im autostart von All Users nach!

Vielleicht hat sich das script dort auch noch versteckt.

 

Ansonsten änder das script doch mal auf dem Server ab und guck nach ob dann immernoch 2x das selbe script ausgeführt wird!

 

Gruß

 

Dr.Kiffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo reinersw,

 

1) auch wenns nur einen PC betrifft, aber hast du mal versucht die Reihenfolge zu ändern?

 

1. LW/delete

2. timesync

3. LW mapping

vielleicht "überschlägt" sich da ja was?...

 

2) das Phänomen auf einen der punkt versucht zu begrenzen? (bspw. Weglassen des VBS-Scriptes) Ich hatte mal etwas Ähnliches, damals lags auch an einem VBS-Script.

Share this post


Link to post
Share on other sites

dieses phänomen hatte ich auch schon, aber da war ein script in einer GPO versteckt. schau doch mal, ob evtl. ein script an folgenden orten versteckt ist:

- lokale sicherheitsrichtlinie

- HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

- HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

 

viel erfolg

urs

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Dr. Kiffer: geändert wurde schon von unten nach oben, links und rechts. Gelöscht und Namen geändert. Das hat alles nichts geholfen. Im Autostart von allen Usern ist nichts zu finden.

@ overlord: daran arbeiten mehrere Leute schon seit Tagen immer wieder. Selbst wenn ich nur ein einfaches "bat" schreibe, bei dem nur ein oder zwei Laufwerke gemappt werden, es beibt alles so wie gehabt. Das neue Script läuft dann ab und startet ebenfalls ein zweites Mal.

@uheeb: alles nachgeschaut -> nichts gefunden.

Was ist das?

Nochmals: andere Scripts laufen auf dem PC fehlerfrei ab.

Wenn niemand dahinter kommt, bleibt nur, den PC flach zu machen und neu hoch zu ziehen.

Gestern hat mich der zuständige Admin noch darauf hingewiesen, dass er zuvor vom Chef die Anweisung hatte, Servergespeicherte Profile anzulegen, die bei einigen Anwendern jedoch zu "hängenden" Systemen geführt hätten. Darauf habe man wieder zurück gestellt. Wie ich dann sah, haben alle Anwender inzwischen im Profil einen Basisordner zugewiesen bekommen, der jedoch noch zustäzlich mit einem Script gemappt wird (Fehlermeldung: ein Prozess greift bereits darauf zu....)

Beim Benutzer mit den Fehlern, führt dieses Vorgehen jedoch zu einem Stillstand des Scriptes, daher hat man explizit bei dem Benutzer den Basisordner wieder herausgenommen.

Kann da ein Zusammenhang bestehen?

Ich geb mir die Kugel!!!!

 

reinersw

 

knapp daneben ist auch vorbei

-----------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

das warst du?

Anmeldung

 

User Profile Cleanup sollte den 1517 eliminieren.

Laptop, mal Laufwerke prüfen - nicht dass da nochwas vom lokalen Adminaccount gemappt wird?

Dann der doppelte Name ;)

 

Nimm den Lappi doch einmal aus der Dom raus, in eine Workgroup;

dann wieder rein.

Was passiert nun?

 

Unter der Annahme, das ist dein Posting :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@urmel,

ist ja interessant, der Link.

Leider bin ich es nicht, denn ich habe zwar ähnliche Probleme, aber keine Fehlermeldungen im Event. Ich dachte, das wäre bei mir eine einmalige Sache, hat ja niemand bei uns etwas derartiges je gesehen hat. Bekannte Spezialisten schütteln auch nur ihre weisen Häupter.

Ich habe den Link mal angeschaut. Dort kommen aber auch keine Ideen dazu, was das sein soll. Es würde mir ja schon mal reichen, wenn ich nur annähernd wüsste, wohin man dieses Ereignis stecken könnte. Hat jemand einen Verdacht auf ein Update? von der MS Seite vielleicht? Könnte ja sein, wie der andere Beitrag zeigt.

Offensichtlich habe ich mal wieder so einen Exoten an Land gezogen.

 

Den 1517 habe ich nicht. Es tauchen keine Meldungen auf. Es wurden ja schon alle Userprofile gecheckt. Es ist ja außer dem Chef nur noch der Admin drauf. Da ist nichts, aber auch rein garnichts!

Aus der Dom raus und wieder rein, das haben wir auch schon probiert. Ich stelle sozusagen für alle dran "Beteiligten" die Fragen hier.

Geht der User an einen anderen PC - alles palletti. Wenn der Herr an diesem Gerät nicht gerade so kompliziert wäre, dann hätte ich das Ding einfach geplattet und neu hochgezogen. Das geht derzeit nicht, weil der Kamerad ist so eine Art Hypochonder und wenn hinterher irgend etwas anders ist als zuvor, dann geht der wochenlang an die Decke.

 

reinersw

 

knapp daneben ist auch vorbei

-----------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinersw,

ok - ich dachte weil es frappierend ähnlich aussah :)

 

2. Danach werden bestehende Laufwerke mit dem Befehl "net use: LW/delete geslöscht

Dabei wird die Meldung ausgegeben, dass die Netzwerkverbindung nicht gefunden werden konnte.

 

Das gibt mir zu denken - das Netz ist weg - bzw. das Logonlaufwerk - das ist das LW Z <---

 

Was kann man nun noch versuchen - was du noch nicht gemacht hast ;)

Es ist XP?

Eventuell abgesichert mit Netz starten - schauen was nun passiert.

Tmp-Folder - bereinigen - Pfade im Profil / Environment (Maschine ) prüfen -

Ein Clone ist der Laptop aber nicht?

 

Hat jemand einen Verdacht auf ein Update?

Bonusfrage - welchen Stand hat die Maschine - was lädt die so alles mit,

FW aktiv und welche ;) Scanner - welcher mit evtl. eingebauter Scripting Security etc -

da kann vieles passieren.

 

schönes RestWe :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi reinersw !

Ebenfalls einwandfrei läuft alles ab, wenn nach der ersten Anmeldung wieder abgemeldet wird und danach erneut eine Anmeldung erfolgt.

 

Das bedeutet meiner Meinung nach, dass es nicht an Problemen des Userprofils liegen kann, sondern am PC.

 

Wurde denn schon geprüft, ob eventuell in HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunOnce ein Verweis auf das LoginScript enthalten ist ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi zusammen,

 

erst mal besten Dank für die Ansätze.

 

@ urmel

 

Ja, es ist XP mit SP2. Es ist auch kein Clone. Die Temp Ordner wurden mehrfach geputzt. Die Maschine hat Zugriffe auf diverse LW anderer Hosts. Die sind ja auch alle OK. Zugriffe können ja gemacht werden, nur muss das Netware Login wiederholt werden!

Ansonsten laufen da nur Pakete aus der Office Reihe, nichts besonderes. FW über Astaro 120. Per GPO Zugriffe netzwerkweit auf XP Firewall deaktiviert.

 

@ zuschauer

 

Es ist nichts drin. Leider. Also was ist es?

Ich leide bereits jetzt schon bei dem Gedanken, dem Herrn die einzig verbleibende Alternative nahe legen zu müssen.

 

Abgesichert hochfahren werden wir wohl noch prüfen müssen nächste Woche.

 

reinersw

 

knapp daneben ist auch vorbei

-------------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich leide bereits jetzt schon bei dem Gedanken, dem Herrn die einzig verbleibende Alternative nahe legen zu müssen.

Das kann ich nachvollziehen. :cry:

 

Du hast es bisher nicht explizit geschrieben, aber es ist schon so, dass es sich um eine WS handelt, die primär den Novell-Client startet und dann sekundär den MS-Client "nachzieht" ?

 

(Ich hab keinen blassen Dunst, ob es bei der Konstellation zu Problemen kommen kann, aber wenn es so wäre, würde diese Info fehlen in Deinem Posting, auch wenn es nur rein informativ wäre ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites

@zuschauer,

das macht keinen Unterschied ob ich den Client von Novell erst mal weg lasse. Der PC zieht den zweiten batch dennoch durch.

Beim Aufruf * /delete wird das Novell Login ja wieder entfernt. Lösche ich - so wie das ursprünglich war - die LW mittels net use: LW /delete, läuft das Novell durch. Da ist also nicht wirklich das Problem dabei.

 

reinersw

 

knapp daneben ist auch vorbei

-----------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

a) Check doch mal die Registry, ob Userinit.exe zweimal geholt wird. Sie gehört nur nach HKLM\Software\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon. Ich erinnere mich an einen Fall, da stand sie aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen auch noch im CurrentUser-Zweig und in einem der RUN-Einträge.

b) Ebenfalls an der Stelle hatte ich schon mal Probleme mit Anmeldescripten, wenn hinter dem USERINIT noch was anderes war (bei mir war es immer die NETDDE.EXE - allerdings unter NT4)

c) Wieder unter ...\Winlogon habe ich noch zwei Schlüssel, die ich bei allen Verhapselungen im Netz anpacke: SlowLinkDetect setze ich auf 1 und das dazugehörige SlowLinkTimeOut auf 150.

d) Check, ob es an der Kiste eine Autoexec gibt, die geparsed wird (... und das Loginscript nochmal holt)

e) Wenn nicht sowieso schon der Fall: Setz in ...\Winlogon RunLogonScriptSync auf 1

f) Check, ob es sich um ein NIC-Problem handelt - einfach mal den Verbindungstyp auf 100/HalfDuplex einstellen.

g) Bau ins Script die Ausgabe der EnvVar %Logonserver% ein,

h) Stöpsel die Leitung der Kiste an einen anderen Port am Switch oder gar an einen anderen Switch, wenn möglich

i) Ändere NET USE [LW:] / D zu IF EXIST [LW:] NET USE [LW:] /D

j) Bau eine Zeile mit WAIT 3 vor den Mappings in der Batch ein

k) Brutal und wenig professionell: Laß das Script irgendwo im lokalen TEMP eine Datei mit einem Zeichen Inhalt anlegen, deren Namen Du aus TIME /T generierst. Und kapsel die Ausführung des Scripts in ein IF NOT EXIST [diese Datei]. Dann sollte die zweite Ausführung kaum noch zum Zuge kommen.

Gegrüßt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...