Jump to content

Servergespeich. Profil hat 120 MB .....


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

.... zumindest wird mir das in der Benutzerverwaltung des User (Normaler User in XP Pro) so angezeigt ...... das Profil ist auf einem Samba-PDC abgelegt und dauert elednig lang bis es geladen bzw. zurückgespeichert ist ...... mit einem anderen User (mit Admin-Rechten hat sein Profil nur rund 1,5 MB) funzt es problemlos.

 

Wie kann ein Profil auf 120 MB anwachsen und wie kann ich das wieder auf eine sinnvolle Größe schrumpfen ......

 

Vielen dank für Hilfe

Link to comment

Hallo Gulliver03 und ein herliches Willkommen!

Schau Dir mal das Profil genauer an, was da so drin ist. Ganz beliebt sind da dicke Brocken aus dem Internetbrowser, aber auch vom User im Profil abgelegte "eigene Dateien" sorgen für so einen Bläh.

Wo der IE seine Sachen ablegt und wie groß die sein dürfen, kannst Du dort einstellen. Was die User so in ihr Profil werfen, da hast Du wenig Einfluß drauf, es sei denn, Du willst ewig an der Schraube drehen. Da helfen m.E. nur mandantory Profiles. Dann kann der User lokal in sein Profil werfen, was er will ... es kommt nicht auf den Server. Setzt Du dann noch den Reg-Wert DeleteRoamingProfile auf 1, ist es auch lokal weg.

Gegrüßt!

Link to comment

Vielen Dank für die sehr schnelle Antwort :)

 

Gibt es da auch so etwas wie "Hidden Files" (das Konto hat die Rechte eines User) ..... wenn ich die Ordner so durchgehe, dann fällt mir nichts auf, was da so viel Platz braucht ......

 

.... ich habe schon mal im Forum hier gesucht und bin da auf zwei Links zu Software gestossen mit denen man so etwas untersuchen kann .... leider klappt das nicht mit den Links (muss ich da als Admin drauf gehen).

 

Danke & Gruß

Link to comment

WOW Vorsicht mit dem einfachen zugreifen auf das Profil und besonderes Achtung bezüglich den Eignen Dateien! Wenn dir das nicht erlaubt wurde, darfst du da gar nicht raufgehen. Wenn es sich dabei um die Privaten Daten des Users handelt.

 

Vielleicht sind es sehr viele kleine Dateien, man ich hatte doch mal so ein Programm wie nannte sich das was die anzeigt wo viele Dateien drin sind und wie groß. Warte ich suche mal kurz in meinem Download Verzeichnis.

 

Such doch mal unter Google nach TreeSize. Ich habe das Tool kann dir aber nicht mehr das Link dazu geben.

 

Das verschafft dir einen Überblick über die Platte und seinen Verzeichnisse samt anzeige das Speicherplatz. Ist so weit ich weis absolut Freeware.

 

Gruß André

Link to comment
Original geschrieben von Gulliver03

[bWie kann ein Profil auf 120 MB anwachsen [/b]

Hallo,

 

nach meiner Erfahrung meist durch Eigene Dateien, Eigene Bilder, anlegen weiterer Ordner im Profil und dortiges speichern von Downloads.

Ist der Profilordner tatsächlich so groß? Mit den Explorer kann man sich die Eigenschaften des Ordners anzeigen lassen.

Der nächste Schritt wäre ein Gespräch mit dem User selbst. Möglicherweise fallen dem seine Sünden ein.

Vor Operationen mit Zugriff auf Benutzerprofile oder Homeverzeichnisse hole ich mir das Einverständnis der Benutzer ein. Das wird unbürokratisch gehandhabt. Private Dinge hat es laut Unternehmensrichtlinie dort nicht zu geben

 

Gruß

Edgar

Link to comment

Es könnten auch einige von Programmen abgelegte Einstellungen usw. sein, Macromedia ist berühmt-berüchtigt dafür, dass ihre Prgramme Profile sehr effizient aufblähen können... Es könnte auch an einem personalisierten Word-Wörterbuch liegen, aber wer mit Korrekturvorschlägen 100 MB füllt wäre wohl schon längst von Microsoft für Office 12 angeheuert worden ;)

Link to comment

Moin,

Benutze den Explorer und wähle in dem Profil nur die Ordner und Dateien aus die nicht in der ntuser.ini (im selbigen Verzeichnis) explizit ausgeschlossen sind. Dann wirst du der Sache schnell auf den Grund kommen. Die Rechte des Users sollten in der Regel ausreichen, sonst würde das Profil ja nicht funktionieren.

Mfg

Link to comment

Ein frohes neues Jahr an Alle :)

 

Vielen Dank für die schnellen Hinweise von euch .... finde ich echt toll :)

 

Ich habe jetzt mal über Treesize die Aufteilung des Speicherplatzes für den User nachgeschaut ... von den ursprünglich 120 MB bin ich jetzt runter bis auf 25 MB. Als größerer Brocken im Profil fällt mir jetzt noch auf:

 

Lokale Einstellungen / Anwendungsdaten: 12 MB (davon 6 MB Microsoft, von denen wiederum rund 5 MB Outlook.pst belegt)

 

Lokale Einstellungen / Anwendungsdaten: 12 MB (davon 5,6 MB Dateien, die völlig von der Iconcache.db belegt werden)

 

Lokale Einstellungen / Anwendungsdaten: 5,6 MB (davon 1,9 MB Mozilla, 1,9 MB Ahead Nero, 1,3 MB Microsoft)

 

Und dann gibt es nochmal eine NTUSER.DAT mit 1,5 MB

 

Frage jetzt an die Microsoft-Spezialisten:

 

Was kann ich denn da noch optimieren, um das Profil so klein wie möglich zu halten?

 

Danke

Link to comment
Original geschrieben von heatwave

Von den erwähnten Ordnern und Dateien kannst du vermutlich nichts mehr optimieren. Standardmaßig wird der Ordner "Lokale Einstellungen" nicht auf den Server kopiert.

Sieh am besten mal in der ntuser.ini nach.

In der Datei ntuser.dat sind die Benutzereinstellungen des users.

 

Mfg

 

 

Was kann ich bei dem folgenden Eintrag des Users in der ntuser.ini noch ändern.

 

 

[General]

ExclusionList=Lokale Einstellungen;Temporary Internet Files;Verlauf;Temp;Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook;

 

 

Danke für 'nen Tipp :)

Link to comment

Hi,

prizipiell ist mal festzustellen, daß "Profile" nicht = "Eigene Dateien" ist!

Anwendungsdaten, wie die oulook.pst (welche sehr schnell wächst), sollten ins home umgeleitet werden! (ist von MS auch so gedacht)

Leider gibts bei roaming aber noch einen Haufen andere Stolpersteine. Einige wurden schon angesprochen, ein Wichtiger fehlt!

ALLES was der user auf dem Desk ablegt (nicht als Verknüpfung) wird "geroamt"!!!

Da kommt erfahrungsgemäß einiges zusammen.

 

Gruß SysNetz

Link to comment
Hi,

prizipiell ist mal festzustellen, daß "Profile" nicht = "Eigene Dateien" ist!

Anwendungsdaten, wie die oulook.pst (welche sehr schnell wächst), sollten ins home umgeleitet werden! (ist von MS auch so gedacht)

Leider gibts bei roaming aber noch einen Haufen andere Stolpersteine. Einige wurden schon angesprochen, ein Wichtiger fehlt!

ALLES was der user auf dem Desk ablegt (nicht als Verknüpfung) wird "geroamt"!!!

Da kommt erfahrungsgemäß einiges zusammen.

 

Gruß SysNetz

 

Wenn der user aber nicht "roamt", dann wäre es doch das Gescheiteste, wenn der outlook.pst nicht ins "home" wandert, denn dies liegt ja auf dem Server ...... also sollte die outlook.pst irgendwo anders liegen, damit sie nicht mit dem Profil hin und her geschoben wird, oder? :rolleyes:

 

Oder gibt es eine Möglichkeit, dass die outlook.pst im "home" liegt, sie aber nicht mit dem Laden/Speichern des Profils bewegt wird?

 

Also ich würde die pst-Datei gerne nicht über das Profil bewegen ......

 

Was tun?

 

Danke

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...