Jump to content

Server startet nach Neustart des Virtualisieres nicht mehr


Go to solution Solved by rudy1212,
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Servus

Ich hab das Problem das ein Domainencontroller im Status gespeichert bleibt und nicht mehr startet.

 

Der Host hat das Betriebsystem  Server Win22, der Gast hat Server Win19.

 

Wir haben vor einige Zeit eine neue Maschine zum Virtualisieren bekommen und alle Server auf die neue Maschine übertragen.
Gestern habe ich den 2. DC auf die neu installierte alte Maschine übertragen und dort neu eingerichtet und gestartet.

 

Beim "1" DC auf den neuen HW habe ich MS update ausgeführt und neu gstartet.

Danach habe ich am neuen Host MS Update ausgeführt und diesen neu gastartet. Und leider bleibt der DC im Status gespeichert hängen. alle anderen Gäste starten aber!

 

Im Zuge des Neustart des Host habe ich diese Meldungen gefunden

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Protokollname: System
Quelle:        Service Control Manager
Datum:         24.06.2023 03:23:30
Ereignis-ID:   7043
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene:         Fehler
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer:      Nicht zutreffend
Computer:      "HOST"
Beschreibung:
Der Dienst Hyper-V-Verwaltung für virtuelle Computer konnte nach dem Empfang eines Preshutdown-Steuerelements nicht richtig heruntergefahren werden.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="Service Control Manager" Guid="{555908d1-a6d7-4695-8e1e-26931d2012f4}" EventSourceName="Service Control Manager" />
    <EventID Qualifiers="49152">7043</EventID>
    <Version>0</Version>
    <Level>2</Level>
    <Task>0</Task>
    <Opcode>0</Opcode>
    <Keywords>0x8080000000000000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2023-06-24T01:23:30.6968230Z" />
    <EventRecordID>43416</EventRecordID>
    <Correlation ActivityID="{a6167a1e-87eb-0008-507f-19a6eb87d901}" />
    <Execution ProcessID="2024" ThreadID="8404" />
    <Channel>System</Channel>
    <Computer>"HOST"</Computer>
    <Security />
  </System>
  <EventData>
    <Data Name="param1">Hyper-V-Verwaltung für virtuelle Computer</Data>
    <Binary>76006D006D0073000000</Binary>
  </EventData>
</Event>

 

Ich bin gerde asu verständlichen ründn etwas Nervös

 

Hoffe mir kann wer weiterhelfen

 

lg

rudy

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb NilsK:

Moin,

 

Die Host-Fehlermeldung war vor dem Neustart des Hosts, richtig? Dann ist die hier weniger interessant. Meldet der Host nach dem Neustart noch Fehler?

 

Gruß, Nils

servus

Ja, die Fehlermeldung war vor dem neustart und seither keine relevanten. Nur das er den DC nicht findet.

 

Nur die Konfiguration des gast ist noch 8.0 vom alten VServer (win12). hatte bis jetzt aber keine auswirkungen. wollt ich im sommer mache wenn die mannschaft auf urlaub ist da ich nicht weis wie lange das konvertieren dauert.

 

den artikel hätt ich noch gefunden. passt aber nicht ganz.

https://learn.microsoft.com/de-de/troubleshoot/windows-server/virtualization/restored-hyper-v-virtual-machines-not-start

 

Update:

Ich seh gerade das eine Dynamisch erweiterbare festplatte Rammel Voll ist. Da muss mir ein User am Freitag abend noch 40 GB auf en Server geschrieben haben. Konnte das zu dem Verhalten führen?

thx

rudy

 

 

Edited by rudy1212
Link to comment
vor 36 Minuten schrieb NilsK:

Moin,

 

Was kann denn auf einem DC vollgeschrieben werden?

 

Ich würde da kurzen Prozess machen, den DC aus den AD entfernen und einen neuen aufsetzen. Sollte es auf der virtuellen Festplatte irgendwas von Belang geben, kann man die ja irgendwo mounten und die Daten weg kopieren.

 

Gruß, Nils

Tja, wenn es nach mir gehen würde nix, Aber ich hab diese Konfiguration aus verschiedenen Gründen und muss damit leben.

Ich kann den DC auch leider nicht einfach aus dem AD löschen weil sich Programme einer Fremdfirma darauf befinden, auf die ich keine Einfluss habe und es sau kompliziert wird mit denne den DC neu aufzusetzen. Leider, ist nicht meine Idee einen DC auch als Fileserver einzusetzen.
Ich bin zwar dabei das etwas aufzudröseln, aber...........

 

Gibt es eine chance das hinzubekommen wenn ich den gespeicherten zustand lösche um wieder zugriff auf die platten zu haben, die auf einen anderen system mounte dort daten lösche und dann den server neu starte.

bzw die festplatte vergrößere. Die Daten liegen auf einer eigenen VHD und gottseidank nicht auf c

 

danke für die antwort

Edited by rudy1212
Link to comment

Moin,

 

möglicherweise bekommt man da was hingebastelt. Da es hier aber anscheinend um Systeme geht, die sehr kritisch sind, würde ich das auf keinen Fall mit Vermutungen oder Anleitungen aus einem Forum machen. Sowas muss man mit ausreichend Kenntnissen direkt am System machen. Da es hier keine Möglichkeit dazu gibt, kann ich dir leider keine Tipps dazu geben.

 

Hier ist jetzt der Punkt, wo ich als zweitbesten Weg die VM abschreiben und aus einem Backup wiederherstellen würde.

 

Gruß, Nils

 

Link to comment

Ich hatte vom kurzem den Fall, das bei einer VM keine Anmeldung mehr möglich war. Durch einen Download war C:\ so voll das jegliche Anmeldung in einer nicht mehr reagierenden VM endete. Da ich das Windows Admin Center laufen habe, konnte die da über "Dateien" die Downloads löschen. Danach konnte man sich wieder an der VM anmelden. Vielleicht hilft ja eine ähnliche Vorgehensweise beim TO? 

Link to comment
  • Solution

Servus

 

Also DC läuft wieder. Warum er sich aufgehängt hat entzieht sich aber weiter meiner Kenntniss.
Ich hab beim Start ein paar Fehlermeldungen die sich auf die Platten beziehen aber ob die in dm zusammenhang stehen weiß ich jetzt nicht.

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Protokollname: Application
Quelle:        VSS
Datum:         25.06.2023 08:36:53
Ereignis-ID:   8193
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene:         Fehler
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer:      Nicht zutreffend
Computer:      DC
Beschreibung:
Volumeschattenkopie-Dienstfehler: Beim Aufrufen von Routine "RegOpenKeyExW(-2147483646,SYSTEM\CurrentControlSet\Services\VSS\Diag,...)" ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten. hr = 0x80070005, Zugriff verweigert
.

Vorgang:
   Generator wird initialisiert

Kontext:
   Generatorklassen-ID: {8d5194e1-e455-434a-b2e5-51296cce67df}
   Generatorname: WIDWriter
   Generatorinstanzname: Microsoft SQL Server 2014:SQLWriter
   Generatorinstanz-ID: {4cf817c7-e92e-4dd1-a360-37aa31e452db}
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="VSS" />
    <EventID Qualifiers="0">8193</EventID>
    <Level>2</Level>
    <Task>0</Task>
    <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2023-06-25T06:36:53.420801000Z" />
    <EventRecordID>3833170</EventRecordID>
    <Channel>Application</Channel>
    <Computer>schulserver.schule.intern</Computer>
    <Security />
  </System>
  <EventData>
    <Data>RegOpenKeyExW(-2147483646,SYSTEM\CurrentControlSet\Services\VSS\Diag,...)</Data>
    <Data>0x80070005, Zugriff verweigert
</Data>
    <Data>

Vorgang:
   Generator wird initialisiert

Kontext:
   Generatorklassen-ID: {8d5194e1-e455-434a-b2e5-51296cce67df}
   Generatorname: WIDWriter
   Generatorinstanzname: Microsoft SQL Server 2014:SQLWriter
   Generatorinstanz-ID: {4cf817c7-e92e-4dd1-a360-37aa31e452db}</Data>
    <Binary>2D20436F64653A20524547524547534330303030303135342D2043616C6C3A20524547524547534330303030303132372D205049443A202030303030333632342D205449443A202030303030343630382D20434D443A2020433A5C57494E444F57535C5749445C42696E6E5C73716C7772697465722E657865202D77202020202D20557365723A204E616D653A204E542D4155544F524954C4545C4C6F6B616C6572204469656E73742C205349443A532D312D352D313920</Binary>
  </EventData>
</Event>

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Protokollname: Application
Quelle:        Microsoft-Windows-User Profiles Service
Datum:         25.06.2023 08:36:56
Ereignis-ID:   1534
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene:         Warnung
Schlüsselwörter:
Benutzer:      SYSTEM
Computer:      DC
Beschreibung:
Fehler bei der Profilbenachrichtigung des Ereignisses Load für Komponente {B31118B2-1F49-48E5-B6F5-BC21CAEC56FB}. Fehlercode: See Tracelogging for error details.

.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-User Profiles Service" Guid="{89b1e9f0-5aff-44a6-9b44-0a07a7ce5845}" />
    <EventID>1534</EventID>
    <Version>0</Version>
    <Level>3</Level>
    <Task>0</Task>
    <Opcode>0</Opcode>
    <Keywords>0x8000000000000000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2023-06-25T06:36:56.819083400Z" />
    <EventRecordID>3833227</EventRecordID>
    <Correlation />
    <Execution ProcessID="1540" ThreadID="4736" />
    <Channel>Application</Channel>
    <Computer>schulserver.schule.intern</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-18" />
  </System>
  <EventData Name="EVENT_PROFILE_NOTIFICATION_FAIL">
    <Data Name="Event">Load</Data>
    <Data Name="Component">{B31118B2-1F49-48E5-B6F5-BC21CAEC56FB}</Data>
    <Data Name="Error">See Tracelogging for error details</Data>
  </EventData>
</Event>

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Protokollname: Application
Quelle:        Microsoft-Windows-Defrag
Datum:         25.06.2023 08:46:49
Ereignis-ID:   257
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene:         Fehler
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer:      Nicht zutreffend
Computer:      DC
Beschreibung:
Das Volume "Daten (F:)" wurde aufgrund eines Fehlers nicht optimiert: Der angeforderte Vorgang wird von der Hardware des Volumes nicht unterstützt. (0x8900002A)
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-Defrag" />
    <EventID Qualifiers="32768">257</EventID>
    <Level>2</Level>
    <Task>0</Task>
    <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2023-06-25T06:46:49.371982500Z" />
    <EventRecordID>3833619</EventRecordID>
    <Channel>Application</Channel>
    <Computer>schulserver.schule.intern</Computer>
    <Security />
  </System>
  <EventData>
    <Data>Daten (F:)</Data>
    <Data>Der angeforderte Vorgang wird von der Hardware des Volumes nicht unterstützt. (0x8900002A)</Data>
    <Binary>00000000AB0500005805000000000000629468641336AAB85B55B1B5B038000000000000</Binary>
  </EventData>
</Event>

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Meine Herangehensweise war jetzt folgende.

Zuerst wie unser Ausbildner immer gesagt hat "Tu einfach mal nix", runterkommen und den Adrenalinspiegel senken.

 

Da ich ja einen zweiten VServer habe, hab ich den Dc exportiert und rüberkopiert.
Dort hab ich den DC mit einen "Privaten" VSwitch importiert und gestartet. Hat ewig gedauert (10min) um mit einer Fehlermeldung abzubrechen das es ein Problem mit dem Pozessoren gibt und ob ich den gespeicherten zustand löschen möchte. (Hab dummerweise kein Bildschirmfoto gemacht).
Gespeicherter zusand gelöscht, Server wurde in der MMC ausgeschalten und dann normal gestartet. Beim Anmelden hab ich dann die Fehlermeldung bekommen das das System unerwartet herunter gefahren wurde. Also ein harter Reset gemacht wurde.

Testumgebung hab ich dann ein bisschen laufen lassen und mal die Festplatten gecheckt. Die waren nicht voll, auch wenn sie mir bei der Überprüfung als voll angezeigt wurden. Das mit dem vergrößern der VHD muss ich mir mal gesondert anschauen und ausprobieren. Ist auch nicht ganz so ohne weiteres umzusetzen.

 

So und da ich vom system jetzt ein funktionierendes Backup hatte hab ich am anderen Vserver den Gespeicherten Zustand gelöscht und den DC mit den gleichen Fehlermeldungen neu gestartet.

 

Also alles was ich ausprobiert hab hab ich mal auf Kopien und nicht am eigentlichem System gemacht. Und von allem noch ein Backup

 

Ich hab dann auch noch einige links gefunden die mir auch einiges weitergeholfen haben.

https://learn.microsoft.com/de-de/troubleshoot/windows-server/virtualization/restored-hyper-v-virtual-machines-not-start

https://okidk.de/fix-hyper-v-virtual-machine-bleibt-im-gespeicherten-zustand-hangen/

https://learn.microsoft.com/de-de/troubleshoot/windows-server/virtualization/bios-update-for-hyper-v

https://learn.microsoft.com/de-de/troubleshoot/windows-server/virtualization/hyper-v-virtual-machine-doesnt-start

 

Danke nochmal für die Hilfe.

lg

rudy

Edited by rudy1212
Link to comment

Warum ist das Vergrößern der HDD der VM nicht so ohne weiteres möglich? Wenn auf dem Host Platz ist, sind das wenige Klicks im HyperV Manager und dann noch ein paar wenige Klicks in der VM im Disk Management.

 

Nebenbei ... tu Dir einen Gefallen und mach einen neuen DC. Wenn ich lese Fileserver, SQL Server und was weiß ich noch alles auf der bisherigen Kiste läuft mir ein Schauer über den Rücken (SBS Zeiten sind lange vorbei!) ... Also neuen DC, Rollen rübernehmen und den alten DC runterstufen. Der kann dann bis zu seinem Lebensende Fileserver und SQL spielen ...

 

Ein DC ist ein DC und sonst nix weiter (DNS und ggf. DHCP) ... aber kein Filer, PrintServer oder SQL ...

Edited by Squire
  • Thanks 1
Link to comment
Am 26.6.2023 um 12:30 schrieb Squire:

Warum ist das Vergrößern der HDD der VM nicht so ohne weiteres möglich? Wenn auf dem Host Platz ist, sind das wenige Klicks im HyperV Manager und dann noch ein paar wenige Klicks in der VM im Disk Management.

 

Nebenbei ... tu Dir einen Gefallen und mach einen neuen DC. Wenn ich lese Fileserver, SQL Server und was weiß ich noch alles auf der bisherigen Kiste läuft mir ein Schauer über den Rücken (SBS Zeiten sind lange vorbei!) ... Also neuen DC, Rollen rübernehmen und den alten DC runterstufen. Der kann dann bis zu seinem Lebensende Fileserver und SQL spielen ...

 

Ein DC ist ein DC und sonst nix weiter (DNS und ggf. DHCP) ... aber kein Filer, PrintServer oder SQL ...

Servus

würd ich gerne, aber da sind mir die hände gebunden. der dc ist leider so wie er ist. ist leider wegen der zugekauften software so. ich wüd auch gern den fileserver wegbekommen aber "nichtmeineentscheidung"

 

Ich hab aber schon WSUS, WDS, AV-Software, Internen Webserver auf einen eigenen Server abgesiedelt. DAS war erst eine gemoser. Und deshalb vergrößere ich da auch keine Partitionen sondern siedle nur einen teil des Fileserver ab.
Da spielt auch mit das die "Entwickler" anderorts offene ohren finden und immer wenn sie was verbocken sich auf die "geänderte" konfiguration rausreden.

 

ich hab aber natürlich einen zweiten DC, der nur dc, dns und dhcp ist. und wenn ich es mir aussuchen könnte würd ich noch mehr aufteilen.

 

lg

Edited by rudy1212
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...