Jump to content

Aufgabenplanung / Scheduled Task alle Error ausblenden


Go to solution Solved by Sunny61,

Recommended Posts

Guten Tag,

 

ich hoffe die Frage gab es nicht schon 100mal, ich habe zumindest keine Antwort dafür gefunden.

 

Ich lasse über die Aufgabenplanung ein vb Skript laufen bei einem bestimmten Trigger. Das Skript liegt nicht lokal sondern auf einem Server.

Es kann sein das die Aufgabe ausgeführt wird während das Skript nicht erreichbar ist und dann kommt die Meldung vom Windows Script Host: Das Laden des Skripts "UNC Pfad" ist fehlgeschlagen (der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden).

Der User muss das mit "OK" bestätigen.

 

Frage: Gibt es eine Möglichkeit diese Abfrage / Fehlermeldung abzuschalten?

 

Vielen Dank

Link to post
vor 56 Minuten schrieb BOfH_666:

Wie wäre es, wenn Du die Aufgabe nur ausführen lässt, wenn die Netzwerkverbindung auch verfügbar ist? ... kann man einstellen ... ;-) 

 

Man kann nur sagen "Wenn alle Verbindungen verfügbar sind" und sonst nichts.

 

 

vor 25 Minuten schrieb Sunny61:

Alternativ die Aufgabe mit einer Batch starten und darin prüfen ob der UNC-Pfad erreichbar ist. Wenn ja, VB-Script ausführen, ansonsten schlafen legen. ;)

 

Wir sind extra von einer Batch weg, weil diese ein cmd Fenster öffnet.

Link to post
vor 5 Minuten schrieb Vinc211:

Man kann nur sagen "Wenn alle Verbindungen verfügbar sind" und sonst nichts.

 

Wenn man die Option aktiviert, kann man auswählen, welche Netzwerkverbindung verfügbar sein muss.  ... ob das zielführend ist, hängt natürlich davon ab, was der Grund dafür ist, dass das Script nicht erreichbar ist ... warum ist das Script eigentlich nicht erreichbar? ... und wäre es dann nicht besser, es einfach lokal vorzuhalten?  ;-) 

 

vor 7 Minuten schrieb Vinc211:

Wir sind extra von einer Batch weg, weil diese ein cmd Fenster öffnet.

 

Dann eben ein lokales VBScript, welches die Verfügbarkeit prüft!?  :hmmm:

 

Vielleicht gibt es aber auch eine ganz andere / viel bessere Lösung für Dein Problem ... was ist denn die eigentliche Aufgabe des Scripts, wenn das nicht geheim ist?  ;-) 

Link to post
Gerade eben schrieb BOfH_666:

 

Wenn man die Option aktiviert, kann man auswählen, welche Netzwerkverbindung verfügbar sein muss.  ... ob das zielführend ist, hängt natürlich davon ab, was der Grund dafür ist, dass das Script nicht erreichbar ist ... warum ist das Script eigentlich nicht erreichbar? ... und wäre es dann nicht besser, es einfach lokal vorzuhalten?  ;-) 

 

 

Dann eben ein lokales VBScript, welches die Verfügbarkeit prüft!?  :hmmm:

 

Vielleicht gibt es aber auch eine ganz andere / viel bessere Lösung für Dein Problem ... was ist denn die eigentliche Aufgabe des Scripts, wenn das nicht geheim ist?  ;-) 

 

Das Script liegt auf einem Server und soll gpupdate /force ausführen. Es wird von ereigniss 10000 im Ereignisprotokoll getriggert welches für Verbindung wurde hergetsellt steht. Damit sollen Personen im Home Office die sich per VPN einwählen, nach der VPN einwahl ein gpupdate bekommen. Funktioniert soweit ganz gut. Allerdings möchte ich das Script nicht auf jeden Rechner kopieren.

Das Problem tritt auf wenn jemand zuhause seinen Laptop benutzt und z.b. von WLAN auf LAN wechselt. Der Trigger wird dann ebenfalls angestoßen. Da die Aufgabe über eine GPO kommt kann ich auch nicht genau den Adapter auswählen, sonst wäre die Lösung natürlich gut.

Link to post
vor 4 Minuten schrieb Vinc211:

 soll gpupdate /force ausführen

 

Nur damit ich das nicht vielleicht falsch verstehe ... das Script führt nur diesen einen Befehl aus?

Edited by BOfH_666
Link to post
Gerade eben schrieb BOfH_666:

 

Nur damit ich das nicht vielleicht falsch verstehe ... das Script führt nur diesen einen Befehl aus?

 

korrekt. gibts über die Aufgabenplanung eine Lösung das komplett ohne SKript zu machen?

Link to post
vor 21 Minuten schrieb Vinc211:

gibts über die Aufgabenplanung eine Lösung das komplett ohne SKript zu machen?

 

ja klar ... aber das willst Du ja offenbar nicht. GPUpdate.exe lässt sich ja direkt starten. Aber es ist eben ein Konsolen-Programm. ;-)  ... was ist denn so schlimm daran, wenn das Konsolen-Fenster kurz auftaucht. Darf der Anwender das nicht sehen?

Link to post

@Vinc211 Du kannst auch eine Verknüpfung auf gpupdate.exe anlegen und in der Aufgabenplanung als "Programm" zum Ausführen eintragen. In den Eigenschaften in der Verknüpfung kannst Du dann auf dem Tab "Verknüpfung" die Option "Ausführen" auf "Minimiert" setzen. Damit wird kein CMD Fenster angezeigt. Lediglich in der Taskleiste ist ein Eintrag während der Ausführung zu sehen.

  • Like 2
Link to post
vor einer Stunde schrieb BOfH_666:

 

ja klar ... aber das willst Du ja offenbar nicht. GPUpdate.exe lässt sich ja direkt starten. Aber es ist eben ein Konsolen-Programm. ;-)  ... was ist denn so schlimm daran, wenn das Konsolen-Fenster kurz auftaucht. Darf der Anwender das nicht sehen?

 

Anwender halt. Ich sehe jetzt schon die Anrufe und Tickets mit einem komischen Programm was sich immer startet und 100 Leute "VIRUS" schreien =D

 

vor einer Stunde schrieb winmadness:

@Vinc211 Du kannst auch eine Verknüpfung auf gpupdate.exe anlegen und in der Aufgabenplanung als "Programm" zum Ausführen eintragen. In den Eigenschaften in der Verknüpfung kannst Du dann auf dem Tab "Verknüpfung" die Option "Ausführen" auf "Minimiert" setzen. Damit wird kein CMD Fenster angezeigt. Lediglich in der Taskleiste ist ein Eintrag während der Ausführung zu sehen.

 

Trotzdem versuche ich das mal.

 

Seltsam finde ich es trotzdem das in diesem Fall eine 100% Silent Lösung noch nicht gefunden wurde. Wenn der blöde VPN Client sich Pre-Logon verbinden würde, wäre das Problem gar kein Thema.

Die Task Lösung war schon das eleganteste was ich für die HomeOffice gpupdate Problematik gesehen hab.

Link to post
  • Solution
vor 1 Stunde schrieb Vinc211:

Anwender halt. Ich sehe jetzt schon die Anrufe und Tickets mit einem komischen Programm was sich immer startet und 100 Leute "VIRUS" schreien =D

Ich hab das gerade mal schnell getestet. Aufgabe erstellt, Programmname: C:\Windows\System32\gpupdate.exe Parameter: /force

Gespeichert und ausgeführt. Kein Commdfenster oder ähnliches zu sehen. Wenn man natürlich C:\Windows\System32\cmd.exe mit Parametern gpupdate /force ausführt, wird ziemlich sicher ein 'schwarzes' Fenster aufpopppen.

 

BTW: Weshalb ist ein /force unnötig: https://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/gpupdate-vs-gpupdate-force

  • Like 1
Link to post
vor 36 Minuten schrieb Sunny61:

Ich hab das gerade mal schnell getestet. Aufgabe erstellt, Programmname: C:\Windows\System32\gpupdate.exe Parameter: /force

Gespeichert und ausgeführt. Kein Commdfenster oder ähnliches zu sehen.

 

... hatte ich auch probiert und bei mir erschien das Konsolenfenster kurz ... 

vor 2 Stunden schrieb Vinc211:

Anwender halt. Ich sehe jetzt schon die Anrufe und Tickets mit einem komischen Programm was sich immer startet und 100 Leute "VIRUS" schreien =D

 

Dann informiert man die Anwender im Vorfeld einmal und nach ein paar Tagen haben sie sich auch dran gewöhnt ... 

Link to post

Hi,

 

um welchen VPN Client geht es denn? Ggfs. kann der nach dem Verbinden ein Script ausführen oder du kannst den Verbindungsaufbau komplett scripten. Alternativ eben DirectAccess oder Always on VPN (Device Tunnel).

 

Gruß

Jan

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...