Jump to content
FrankStark

Exchange 2016 neu verbinden

Recommended Posts

Ich muss bei einem Kunden eine Domäne neu aufsetzen. Namen und IP-Adressen müssen gleich bleiben. Das mit den Windows Servern ist kein Thema. Es gibt hier aber noch einen Exchange 2016, der dann auch wieder funktionieren muss.

Kann ich bei dem Exchange die Datenbank kopieren und in der neue Installation wieder einbinden? Klappt dass dann auch mit den internen Mailverknüpfungen.
Alternative wäre der PST Ex/Import. ist natürlich erheblich zeitaufwändiger.

 

Hat da jemand Erfahrungswerte oder Infos, wo ich schauen kann? 

 

danke vorab

Share this post


Link to post
Share on other sites

Theoretisch ginge das. Du könntest die Datenbank mounten und die Mailboxen mit den neuen Benutzern verknüpfen. Aber: weshalb der ganze Aufwand? Weshalb kann die Domäne nicht übernommen werden?

 

Das Active Directory ist sehr solide und kann auf neue Windows-Versionen mitgenommen werden. Dabei sind dann auch die neue Funktionalitäten verfügbar. Es gibt also meist keine Notwendigkeit, alles "neu zu machen".

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb FrankStark:
 

Ich muss bei einem Kunden eine Domäne neu aufsetzen. Namen und IP-Adressen müssen gleich bleiben. Das mit den Windows Servern ist kein Thema. Es gibt hier aber noch einen Exchange 2016, der dann auch wieder funktionieren muss.

Kann ich bei dem Exchange die Datenbank kopieren und in der neue Installation wieder einbinden? Klappt dass dann auch mit den internen Mailverknüpfungen.
Alternative wäre der PST Ex/Import. ist natürlich erheblich zeitaufwändiger.

 

Hat da jemand Erfahrungswerte oder Infos, wo ich schauen kann? 

 

danke vorab

Nein, das klappt nicht - zumindest theoretisch könntest du die DB einbinden - was meistens nicht klappt - aber das ist ja nicht alles.

 

Die Mailboxen sind mit der GUID der User verknüpft, und die wären mal definitiv anders

 

Ich bin da bei meinem Vorredner - was ist das Ziel iner solchen Aktion?

 

In der Regel nicht erforderlich - und es hängt viel man dran...

 

Und warum ist das mit den Windows Servern kein Thema - ist es, da auch alle Rechte usw. weg sind....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist hier so, dass es zwei Firmen mit unterschiedlichen ADs gibt, die dank des vorherigen DLs durch das Klonen des DCs ( und dann umbenennen) die gleichen SIDs haben. Ich bezweifle mal, das man die einfach ändern kann, bzw. das dannach alles wieder funktioniert. Damit ist hier keine Vertrauensstellung möglich und auch auch das Miteinander der Exchangeserver klappt dann halt auch nicht. Da die Namen und IP-Adressen gleich bleiben müssen, ist auch ein Transfer nach meinem Kenntnisstand nicht möglich, wie auch. Daher diese Radikalmethode.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es sind zwei Firmen A und B mit eigenen ADs, unterschiedlichen Namen, eigenen IP-Bereichen, eigenen DCs, eigenen Exchange Server etc. 

Die internen Domains sind auch unterschiedlich, sie sind über die Firewalls miteinander verbunden. 

 

Das soll auch so bleiben, daher ist das Neuaufsetzen von Firma B spannend, da ich ja nichts direkt übertragen kann. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und was genau ist das Ziel? Hinterher soll es möglich sein einen Trust zu erstellen? Ja dann kommst du um PST wahrscheinlich nicht rum. Man könnte wie oben angesprochen versuchen, mittels Database Portability zu hantieren, aber eine Garantie wirst du da nicht bekommen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb NorbertFe:

Und was genau ist das Ziel? Hinterher soll es möglich sein einen Trust zu erstellen? Ja dann kommst du um PST wahrscheinlich nicht rum. Man könnte wie oben angesprochen versuchen, mittels Database Portability zu hantieren, aber eine Garantie wirst du da nicht bekommen. :)

Da bringe ich mal Ontrack Powercontrols ins Spiel.

Ist - in Abhängigkeit der Anzahl der Mailboxen - ggf. eine Betrachtung wert.

https://www.ontrack.com/de/produkte/ontrack-powercontrols/

 

Ansonsten wenn es "nichts" kosten darf mittels PST - das wäre aus meiner Sicht der letzte Weg - denn auch Arbeitszeit kostet ja, und so lange geht nix... :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...