Jump to content
Sign in to follow this  
Crashbreaker

Windows Server 2019 Netz-IP-Problem

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

da einiges anscheinend auf Windows Server 2019 neu sind und manches umgeändert wurde, stehe ich an einem Problem gegenüber die ich nicht so ganz Nachvollziehen kann. Hoffe das ihr mir, da helfen könnt.

 

Sowie ich ja nicht wusste, dass IPv6 dem IPv4 vorgezogen wird, obwohl man IPv6 im Adapter komplett deaktiviert wurde, denke ich das grundsätzlich mit der 2019´er Version im IP Bereich einiges sich geändert haben muss. Dadurch bekomme ich nun IP-Konfigurationsschwierigkeiten.

 

Folgendes habe ich bewerkstelligt:

Auf meinem Wirt (Windows 10) habe ich Hyper-V installiert. Dort einen Windows Server 2019 VM eingerichtet. Dieser VM habe ich SRV01 genannt.

Auf dem SRV01 ist ebenfalls Hyper-V installiert (VMs verschachtelt). Auf diesen 2. Hyper-V habe ich auch einen Windows Server 2019 VM - mit der Benennung: SRV02 - installiert.

 

Die IP-Konfigurationen lauten wie folgt:

Wirt: IP wird durch DHCP bezogen (172.16.1.150/24)

SRV01: statische IP: 172.16.1.20/24

SRV02: statische IP: 172.16.1.30/24

 

Problem:

Wirt und SRV01 können über Netz sich unterhalten.

SRV01 und SRV02 können sich ebenfalls über Netz unterhalten, jedoch Wirt und SRV02 nicht.

 

SRV02 hat Netz-Probleme und kann den Standardgateway nicht finden. DHCP erreicht er auch nicht. Obwohl ich ihm statisch die richtigen IP zu gezwungen habe, kann der SRV02 nur mit SRV01 kommunizieren.

 

In beiden Hyper-Vs habe ich ganz normale vSwitche (Extern) eingerichtet.

Auf allen Rechner ist "Windows Defender Firewall" auf Privat eingestellt.

 

Frage mich nun wo das Problem ist.

Könnt ihr mir einen Tipp geben?

Bitte um Hilfe.

 

MfG
Daniel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für manche Tests ist ein Windows 10 eben nicht geeignet. Man braucht auch mal einen richtigen Server.

 

Warum baust du nicht zwei virtuelle HyperV Server und spielst dort die Livemigration durch?

Auf meinem Notebook habe ich das schon mit virtuellen HyperV Clustern gebaut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja, ich kann mein Windows 10 nicht dafür killen, da meine privaten Sachen drauf laufen und ich keine anderen Hardware zur Verfügung habe. Leider ...

 

Mit Windows Server 2016 hatte ich noch nie Probleme mit gehabt. Alles konnte man super realisieren. Doch mit Windows Server 2019 habe ich permanent Probleme. Ich glaube, einige Bugs sind immer noch nicht von Microsoft beseitigt worden. Oder gibt es, da einen Trick wie das mit der IPv6 der Fall ist, dass man durch Zusatz Tool diese deaktiviert bekommt?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum willst du immer V6 deaktivieren? Das beißt nicht. :D

Der größte Teil meiner Testumgebung läuft schon auf Server 2019 und ich habe keine deiner merkwürdigen Probleme.

vor 6 Minuten schrieb Crashbreaker:

Nun ja, ich kann mein Windows 10 nicht dafür killen, da meine privaten Sachen drauf laufen und ich keine anderen Hardware zur Verfügung habe. Leider ...

Wer sagt das du dein Windows killen sollst? Ich mache auch viel auf meinem Windows 10. Maximal hatte ich mal 20 VMs gleichzeitig laufen und auch mal drei Cluster. Kommt halt auf die Ausstattung deines Rechners an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb tesso:

Warum willst du immer V6 deaktivieren? Das beißt nicht. :D

Der größte Teil meiner Testumgebung läuft schon auf Server 2019 und ich habe keine deiner merkwürdigen Probleme.

Wer sagt das du dein Windows killen sollst? Ich mache auch viel auf meinem Windows 10. Maximal hatte ich mal 20 VMs gleichzeitig laufen und auch mal drei Cluster. Kommt halt auf die Ausstattung deines Rechners an.

 

Hehe, ja V6 beißt nicht, aber ich brauche es eigentlich nicht. Daher schalte ich es ab.

Nun ja, der Rechner, den ich hier habe, ist ziemlich alt. Da läuft Intel i7 4. Generation mit 32 GB RAM ... da kann ich leider nicht so performanter sein, wie es bei dir der Fall ist. Das wäre nämlich sehr schön. Werde demnächst mir zwar neuen Rechner zulegen, jedoch dauert das noch einige Monate noch.

 

Hm, wieso habe ich dann solche merkwürdige Probleme. Dann muss ich wohl was falsch gemacht haben, jedoch was?

 

vor 13 Minuten schrieb testperson:

Hi,

 

das Stichwort für dich dürfte Mac Adress Spoofing sein. Alternativ wäre ein NAT Switch noch eine Option.

 

Gruß

Jan

 

Ah okay, also müsste ich nur die Spoofing aktivieren und dann ist alles wie gewohnt?

Ich probiere das mal aus. Danke für den Tipp.

Share this post


Link to post
Share on other sites

WIndows braucht inzwischen IPv6. Das wurde dir schon mehrfach gesagt. Da ist es egal, ob du es meinst zu brauchen.

 

IP Adressspoofing für den virtuellen HyperV könnte tatsächlich die Lösung sein.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow das war es, jipppiee ...

Stichwort Spoofing aktivieren hahaha ...

Es funktioniert ... man bin ich happy ...

Danke euch sehr ...

Wie gut, dass es euch allen gibt ...

vor 6 Minuten schrieb tesso:

WIndows braucht inzwischen IPv6.

 

 

Das Wort "braucht" irritiert mich etwas. Wieso braucht es denn IPv6, wenn IPv4 gibt?

Im Intranet hat man doch Zuhause keine 1000 Geräte die ans Netz gehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du lebst in einer Umstellungszeit von v4 nach v6. Teile des Srver laufen schon über v6.

daheim brauchst du auch kein ipv4. du hast auch keine 4,3 Milliarden Geräte. Da würde es Netbui/netbios doch auch tun. Oder IPX/SPX oder bayan mit Streettalk.

Diese Diskussion bringst uns nicht weiter.

Fass es einfach nicht an und es wird alles funktionieren. Dann kannst du ja mal mit v6 befassen und es "richtig" konfigurieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm okay auf deine Begründung muss ich dir recht geben.

Dann muss ich mal schauen, wie man die IPv6 anpackt ...

Hast du gute Quellen für IPv6-Einsteiger für mich?

Wenn´s geht wäre auf Deutsch bevorzugt.

 

Danke dir schon mal im Voraus.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne nur englische Bücher dazu.

Lass es doch erst einmal in Ruhe und befasse dich mit dem Rest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...