Jump to content

Relaunch 2018: Willkommen im neuen Forum - Das MCSEboard.de wurde runderneuert. Wir wünschen Euch viel Spaß an Board.

Marco31

Internet Business Anschlüsse Argumente/Vorteile

Empfohlene Beiträge

Und bei 4-6 GB jeden Patchday ist jedes mal die Leitung für den ganzen Vormittag "dicht".

Dann begrenze den BITS auf dem WSUS. Geht via GPO: https://wsus.de/de/HowTo/Background-Intelligent-Transfer-Services-BITS 8-17 Uhr 100 kb, 17-8 Uhr Vollgas. Zusätzlich auch nur die Updates genehmigen, die auch von den Clients angefordert werden. Geht übrigens per Script automatisiert. Von Dukel (AFAIR) gibt es hier im Forum dazu ein PS-Script.

 

Schon wird Bandbreite geschont.

Bei W10 braucht nur ein Client die Updates, die anderen können diese dann bei dem einen abholen.

Und was bringt das für den Download aus dem Internet? Nichts, denn der WSUS lädt von WU herunter. Natürlich holen alle Clients vom WSUS ihre Updates.

bearbeitet von Sunny61

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für den Tip mit BITS begrenzen, werde ich mir bei Gelegenheit anschauen. Automatische Update-Genehmigung ist aber nicht mein Ding, genehmige eh immer nur die benötigten Updates.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst übrigens auch Updates manuell aus dem Update Catalog in den WSUS importieren. Ist vielleicht auch keine schlechte Sache, denn beim WSUS wird immer x86 + 64Bit gedownloadet. Manuell kannst Du wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für den Tip mit BITS begrenzen, werde ich mir bei Gelegenheit anschauen. Automatische Update-Genehmigung ist aber nicht mein Ding, genehmige eh immer nur die benötigten Updates.

Dann solltest du halt abends genehmigen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wir haben z.Z. Unitymedia Business 200/20 Mbit. QSC VDSL Business 50/10Mbit (Backup) und Hybritanschluss TCOM (nicht Business) für Test und weites Backup.

 

Wir bauen z.Z. neu und am neuen Standort ist auch LWL verfügbar. Werde hier wohl 100 - 200Mbit Symmetrisch und eine Backupleitung.

Der Vorteil ist bei Business, dass die Wartezeiten in den Hotlines recht kurz sind. Die Kompetenz von den Sachbearbeitern ist gut. Aber der Riesen unterschied ist: Entstörung. Bei einem privaten Anschluss kann die Entstörung bis zu 48h dauern. Bei Businessverträgen kannst du hier 4 Stunden bekommen.

Man kann jetzt natürlich sagen: "Ach bis die mal ausfällt" aber bei deiner Citrix Welt können die Leute dann ggf. nicht arbeiten und die Firma verliert Geld. Bei uns wurde mal errechnet, was es kostet wenn wir eine Stunde nicht arbeiten können. 2.500€/h und dass kann man dann super nehmen und höhere Kosten zu argumentieren.

 

@WSUS: Bei mir saugt der WSUS die Updates über den Hybritanschluss. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Argument für SDSL und ähnliches (NICHT ADSL und VDSL) sind die relativ niedrigen Latenzen. Gerade bei Anwendungen die extern gehostet werden macht sic das bemerkbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen davon, helfen die entstörzeiten auch nur bedingt. Hatte schon häufiger den Fall, dass trotzdem längere downtime’s anfielen und das sowohl bei Versatel (neuerdings 1und1) als auch bei der Telekom. Wenn Kabel kaputt, dann eben kaputt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×