Jump to content
Vinc211

Outlook / Exchange 2016 Log Möglichkeiten

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

 

es kommt bei uns ab und zu vor das die Kollegen Outlook 2016 oder Outlook 2013 starten und keine VErbindung zum Server hergestellt wird. Das gelbe Dreieck mit einem Ausrufezeichen steht dann dort und Outlook meldet abwechselnd "Getrennt" und "Verbindungsversuch".

Dienste neustarten auf dem Server ist leider nicht die Lösung. Server neustarten funktioniert manchmal ist aber auch eigtl. keine Lösung denn die anderen Mitarbeiter haben ja grade kein Problem und sollen natürlich uneingeschränkt weiter arbeiten können.

 

Ich habe die Protokollierung in Outlook eingeschaltet und bekomme auch ein etl. File ( 80MB nach 6 Minuten -.- ) raus, nur bin mir nicht sicher wie ich dies lesen soll. Ereignisanzeige hilft dort nur bedingt.

Auf dem Exchange Server sind natürlich auch x Logfiles nur finde ich nicht die Information die ich gerne hätte, und zwar die wo die "initialie" Verbindung protokolliert wird.

Live log ja schonmal gar nicht, oder?

 

Frage ist also: Welche Log Möglichkeiten habe ich? Gibt es ein Live Log oder ein Programm mit dem ich einen Live Log realisieren kann um nachzuvollziehen warum die Verbindung zum Server scheitert ( z.B. belegte Sessions, oder Timeouts etc).

 

Ich finde es äußert schwierig Outlook zu debuggen und würde in dieser Hinsicht gern mehr darüber lernen.

 

Vielen Dank

Mit freundlichem Gruß

Vincw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Vincw,

 

also ich würde es zuerst einmal mit dem Outlook Verbindungstest direkt am Client versuchen, welche das Problem haben. Bei geöffnetem Outlook Client kannst du mit gedrückter CTRL-Taste eine rechte Maustaste auf das Outlook-Tray machen. Hierbei stehen dir dann der Verbindungsstatus sowie der E-Mail Autokonfigurationstest zur Verfügung. Hast du dies beide mal geprüft, wenn der Fehler bei einem Client auftritt?

 

Kannst du evtl die Gruppe an Benutzern, welche den Fehler haben, etwas eingrenzen? Nutzen alle evtl die selbe Outlook Version und die andern (ohne Fehler) eine andere? Kann der Client den Exchange Server zu dem zeitpunkt noch korrekt auflösen und erreichen?

 

Vielleicht hilft dir das ja etwas.

 

Grüsse

loneleever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Danke für die schnelle Antwort.

 

Verbindungstest ist okay, auch der Outlook Connectivity Test der als Website von Microsoft angeboten wird ist okay.

DIe Seite zum Verbindungsstatus ist mir bekannt. Im normalenBetrieb sind doch bestimmt 20-30 Zeilen an Verbindungen zu sehen, wenn der Fehler auftritt ist nur ein Eintrag da der auf Fehler steht. Manchmal steht er auch auf Verbindung hergestellt, und trotzdem kommen die Mails noch nicht, und Outlook sagt getrennt. Also richtig Aussagekräftig ist das nicht. Wenn ich dann auf Verbindung wiederherstellen drücke passiert gefühlt einfach gar nichts.

 

Benutzergruppe oder Outlook Version ist verschieden, es gibt nur Personen die dieses Problem häufiger haben als andere.

 

DNS PING etc. hab ich auch schon durch gestestet. Auch ein ipconfig /flushdns /release /renew etc. Kein Erfolg. Neustart des Rechners auch nicht.

 

Eben dieses "rumprobieren" mag ich nicht. Ich hätte gerne einen aussagekräftigen Fehler den ich lösen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben dieses "rumprobieren" mag ich nicht. Ich hätte gerne einen aussagekräftigen Fehler den ich lösen kann.

Na du bist lustig - denke wir alle haben es lieber wenn man uns den Knopf auf Anhieb zeigt welcher durch Druck das Problem sofort loest?!

 

Teste mal ob es funktioniert wenn du den Haken unter Proxy Settings > Connect using SSL only in Outlook raus nimmst (sofern vorhanden).

...Entschuldige solltest du dabei wieder "rumprobieren" muessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na du bist lustig - denke wir alle haben es lieber wenn man uns den Knopf auf Anhieb zeigt welcher durch Druck das Problem sofort loest?!

 

Teste mal ob es funktioniert wenn du den Haken unter Proxy Settings > Connect using SSL only in Outlook raus nimmst (sofern vorhanden).

...Entschuldige solltest du dabei wieder "rumprobieren" muessen.

 

Ich glaube du hast meinen Beitrag nicht gelesen. Ich möchte keinen magischen Knopf der mir alle Probleme löst, ich suche die Menge an Möglichkeiten den Fehler zu erkennen und ihn eindeutig zu identifizieren....Fehlercodes, logging events etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Das Tool hat keine Fehler gezeigt die ich mit Verbindungsproblem in Zusammenhang bringen kann.

 

80040115-514-80040115-421 ist die Fehlermeldung die ich beim Livelog aus dem Programm bekommen habe während das Ausrufezeichen unten stand.

2018.01.05 11:29:23.209

11:29:23 [80040115-514-80040115-421]

2018.01.05 11:29:23.209

11:29:23 Netzwerkprobleme. Die Verbindung mit Microsoft Exchange kann nicht hergestellt werden.

2018.01.05 11:29:23.209

11:29:23 Microsoft Exchange-Informationsspeicher

2018.01.05 11:29:23.209

11:29:23 Weitere Informationen zu diesem Fehler erhalten Sie unter der folgenden URL:

2018.01.05 11:29:23.209

11:29:23 http://www.microsoft.com/support/prodredirect/outlook2000_us.asp?err=80040115-514-80040115-421

2018.01.05 11:29:23.209

11:29:23 Vorgang abgeschlossen

 

 

Unter dem Link ist leider nichts mehr zu finden.

 

Na du bist lustig - denke wir alle haben es lieber wenn man uns den Knopf auf Anhieb zeigt welcher durch Druck das Problem sofort loest?!

 

Teste mal ob es funktioniert wenn du den Haken unter Proxy Settings > Connect using SSL only in Outlook raus nimmst (sofern vorhanden).

...Entschuldige solltest du dabei wieder "rumprobieren" muessen.

 

Die Option hat leider nichts bewirkt.

 

 

Das Problem artet echt aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Exchange Version ist das bzw. welches Protokoll wird verwendet. Bei den HTTP basierten Protokollen kann Dir Fiddler sicher einige Informationen liefern.

Wie sieht das im Outlook Verbinsdungsstatus aus? Disconnect/Reconnect für alle Verbindungen? Kann der Benutzer in der Zeit mit OWA arbeiten?

 

ASR

bearbeitet von ASR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

test.connectivity sagt das alles okay ist.

 

Ich habe Exchange Server 2016 CU 7. Die Migration ist schon über 1 Jahr her und lief eigendlich ganz gut.

Alle Health Checks über Powershell sagen ebenfalls das alles okay ist.

 

Servername: https://exchange.firma.loc/mapi

Status: Hergestellt

Protokoll: HTTP

Verschlüsselung: SSL

 

Also ich denke korrekt über Mapi.

 

Verbindungsstatus steht dann auf reconnect und es steht nur eine Verbindung drin. OWA ist jederzeit verfügbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wir haben "vermutlich" das gleiche Problem.

 

Bei uns kommt es ebenfalls vor, das Outlook 2016 (MSI Installer) keine Verbindung zum Exchange 2016 aufbaut, obwohl das Netzwerk/Firewall korrekt konfiguriert ist.

 

Hintergrund, wir haben vor einer Woche den Exchange von 2010 auf 2016 migriert, vorher hatten wir keine Probleme.

 

Es ist nicht ganz reproduzierbar, aber wenn Outlook dann mal neugestartet wird oder bei der ersten Anmledung, kann es vorkommen dass Outlook sich nicht zum Exchange über MAPI (HTTP/SSL) Verbinden kann. Im "Connection Status" wird dann nur eine oder 2 Verbindungen angezeigt, welche aber nicht verbunden sind. Ein Reconnect hilft da auch nicht. Die Autoermittlung funktioniert.

 

Einzig Geduld hat hier bisher geholfen, wobei ich dass nicht befürworte und Akzeptable finde.

Es machte auch kein Unterschied ob der Rechner neugestartet wurde oder Outlook x-mal neugestartet wurde oder Outlook hat sich dann irgendwann von alleine neu verbunden.

 

Viele neue Ideen habe ich auch nicht. Wir versuchen als nächstes die Externen URLs zu deaktivieren oder auf die gleiche wie die interne zu setzten. Outlook muss bei uns nicht von extern erreichbar sein, dafür gibt es bei uns das VPN.

Da wir einen Sophos Proxy einsetzen, auf dem aktuell die externen anfragen landen (Hauptsächlich für OWA und ActiveSync), könnte ich mir auch Vorstellen, dass Outlook sich über die Verbindungen (intern/extern) nicht einig wird und daher dieser murks kommt. Auf jedenfall findet eine menge traffic mit dem Proxy statt, owbohl dieser eigentlich nicht notwendig ist. Der Mitarbeiter ist im Internen Netz und kann alle notwendigen Dienste/Ports auf dem Exchange erreichen.

 

VG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Beetlejuice:

Da wir einen Sophos Proxy einsetzen, auf dem aktuell die externen anfragen landen (Hauptsächlich für OWA und ActiveSync), könnte ich mir auch Vorstellen, dass Outlook sich über die Verbindungen (intern/extern) nicht einig wird und daher dieser murks kommt. Auf jedenfall findet eine menge traffic mit dem Proxy statt, owbohl dieser eigentlich nicht notwendig ist. Der Mitarbeiter ist im Internen Netz und kann alle notwendigen Dienste/Ports auf dem Exchange erreichen.

 

VG

 

Aus diesem Grund ist es u.a. Best Practice die internen und externen URLs gleich zu setzen und SplitDNS zu konfigurieren. Ebenfalls musst du dann vermutlich noch Proxy-Ausnahmen für diese URLs definieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir fahren bei uns 2 unterschiedliche DNS Zonen, ich bin auch kein Freund davon, die Internen IPs für externe DNS Namen zu verwenden.

 

Die Ausnahmen habe ich soweit konfiguriert. Bei sophos ist das nicht ganz einfach, da gibt es tausende von Möglichkeiten, welche  Regel oder Exception hier helfen kann. Ich habe mich hier an ein Tut von Frankys Web  gehalten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×