Jump to content

Drucker werden sehr langsam auf Client gemappt


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

Wir arbeiten aktuell an der Migration von Windows 7 auf Windows 10.

 

Drucker haben alle Mailboxen für die Mitarbeitenden

 

Die Drucker im Unternehmen ca. 50 LAN Printer von Lexmark verbinden wir via GPO mit Verweis auf Batchfiles, das

A Drucker verbindet

B Drucker als Standard setzt

 

Unter Windows 10 beobachten wir das Phänomen, dass die Printer nach dem Login erst nach x-mal Reboot angezeigt werden und installiert werden.

 

Dies ist bei einer Userzahl von ca. 300 User ziemlich aufwendig und mühsam

 

Hat jemand eine gute Idee, was das Problem sein könnte, denn unter Windows 7 hat dies problemlos funktioniert. Auch Alternativen sind herzlich willkommen.

 

Vielen Dank.

Link to comment

Naja, wenn Du das über Batchfiles machst, dann würde ich als allererstes mal Logging in diese Batchfiles einbauen smile.gif

Und Du kennst den Scherz von Windows 10 mit dem verzögerten Start von Logonskripts? (Nach 5 Minuten...)

 

Edit: Kommt bestimmt bald jemand, der sagt "nimm doch Group Policy Prefences". Meine Empfehlung: Bleib bei den Batchfiles, verbessere die lieber. Hast on the long term mehr davon :)

Edited by daabm
Link to comment

Moin,

 

könnte es sein, zum Zeitpunkt der Anmeldung ist die netzwerkverbindung noch nicht vorhanden, das System ist schneller zum Login bereit als das netzwerk present? Wie verhält es sich denn, wenn der User mit dem Anmelden etwas wartet, experimentell mal mit 3 Minuten beginnen und dann runterarbeiten?

 

Ist die Gruppenrichtlinie aktiviert  "... immer auf das Netzwerk warten"


Und dann noch Schnellstart Hybridmodus aktivieren deaktivieren oder verkleinern Windows 10 https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Schnellstart_Hybridmodus_aktivieren_deaktivieren_oder_verkleinern_Windows_10


Interessehalb, mit welcher Version passiert das?

 

Wurde es schon einmal versucht mit Version 10.0.14393?


Ich nehme mal an, das Loginskript startet im Kontext des Benutzers? Wurde es schon einmal sichtbar ausgeführt? Wurde bei sichtbaren ausführen mal ein Pause eingebaut?

 

Nun fällt mir auf, den Begriff Ereignisanzeige habe ich noch nicht geklsen in diesem Thread, wurde der noch nicht erwähnt, wurde da noch nicht hineingeschaut?


Noch eine kritische Frage, wieso müssen eigentlich bei jeder benutzeranmeldung die Drucker erneut verbunden werden? Ist das zwingend? Ich sag es mal so, ich hab sowas mit NT oder 2000 abgeschafft.


Und dann gibt es noch http://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/ssd-zu-schnell-synchroner-startvorgang-nicht-moeglich/

Edited by lefg
Link to comment

Bei Windows 10 1511 gab es irgendwelche Bugs das GPOs teilweise nur verzögert oder gar nicht angewendet wurden. Das wurde in einem der zahlreichen Cumulativen Updates behoben, März/April oder so?

 

Wir hatten das Problem das bei uns per GPO gemappte Netzlaufwerke diesen Effekt gezeigt haben, seit Installation des CU hat sich das gelöst.

Edited by Doso
Link to comment

Guten Morgen zusammen

 

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen und die Tipps. Ich teste alles der Reihe nach.

 

Als Ergänzung: Wir sind mit unserem Unternehmen Verbund einer grossen Community mit 19 Firmen. Somit ist die Software vorgegeben.

 

Unser Windows 10 ist Version 10.0.10240 Build 10240 / Win10 LTSB 2015

 

Patchlevel ist aktuell via WSUS somit sollten alle Updates gefahren worden sein.

 

Fazit aktuell:

Ausführung von Batchfiles (unabhängig von der Zeit verzögert oder gar nicht)

 

und wenn überhaupt dann  massiv Zeitverzögert nach x Restarts  :-( ziemlich frustrierend, da Microsoft ziemlich viel geändert hat seit Win 8.1 so wie es scheint.

 

Eine GPO mit Anpassung der Zeit werden wir jetzt noch testen.

 

Um die EndUser Test's weiterführen zu können, haben wir aktuell alles via Preferences gelöst - jedoch nicht mehr mit Remove sondern mit Update. Bis jetzt ist alles Stabil soweit. Die Löschung im Fall der Fälle können wir mit einer 2. GPO lösen

 

vielen Dank auf alle Fälle für die Tipps

 

Link to comment

 

Ausführung von Batchfiles (unabhängig von der Zeit verzögert oder gar nicht)

 

Aus Erfahrung: Es könnte sehr gut sein, die Anmeldung des Benutzers ist fertig, die batch sollte abgearbeitet werden, die netzwerkverbindung ist aber noch nicht hergestellt. Versuchsweise könnte der Benutzer mit dem Beginn der Anmeldung ein paar Minuten warten.

 

Es gibt die Gruppenrichtlinie "Bei Neustart des Computers und bei der A nmeldung immer auf das Netzwerk warten.", diese bewirkt dass das Anmelden des benutzers erst nach dem Herstellen der Netzwerkverbindung möglich wird. Dieses GPO ist global für die Doäne, OU einstellbar aber auch am loaklen Rechner mit gpedit. Damit ein globales Objekt der Domäne wirksame werden kann, bedarf es in der Regel zwei neustarts des rechners, dann sollte der Client das GPO erhalten haben. Voraussetzung ist, die namensauflösung per DNS mit dem DC der Domäne funktioniert wirklich richtig und immer.

 

DNS ist ein Angelpunkt zum Funktionieren einer Domäne und der Gruppenrichtlinien.

 

W as mir auffällt, die Ereignuisanzeige wurde noch nicht erwähnt. Ist die Ereignisanzeige bekannt, faals ja, wurde dort schon reingeschaut, ist da etwas auf das Problem Hinweisendes protokolliert?

 

Ich habe einige von 7 und 8 auf 10 umgestellt, problemlos. Auffällig war, 10 ist schneller beim Login als die Vorgänger.

Bekannt? http://www.gruppenrichtlinien.de/artikel/ssd-zu-schnell-synchroner-startvorgang-nicht-moeglich/

Edited by lefg
Link to comment

Hallo Sanja1978,

 

ja das leidige Thema mit der zu langsamen Netzwerkverbindung. Wenn du die Drucker via Batch einbindest kannst du dir auch in die Batch eine Schleife einbauen in der du auf das Netzwerk, z.B. auf einen Share vom Printserver wartest und danach die Drucker verbindest. Bsp. Code-Schnipsel

:loop
IF EXIST \\printserver\share1 goto weiter
goto Loop

:weiter
drucker verbinden
drucker als Standard setzen
Link to comment

@Esata, ob es wirklich eine langsame Netzwerkverbindung ist? Und ob ein Einbau in einem Skript Sinn macht, dass nicht gestartet wird, weil der Client noch keine Netzwerkverbindung hat?

 

Sollte der Client aber bereits Netzwerkverbindung haben und es ist tatsächlich das Verbinden langsam, - da müsste an die batch sichtbar ablaufen lassen im Benutzerkontext, ein oder mehrere Pause einbauen, und das zusätzlich protokollieren mit Zeitstempel.

 

Falls der Client aber doch eine Netzwerkverbindung haben sollte, die netzwerkverbindung das Clients mit dem Server oder mit den Druckern langsam ist, oder das Netzwerk tatsächlich langsam ist, dann ist es sinnlos am Sympthom zu laborieren, dann muss die Ursache ergründet werden. Meine bevorzugte, die erste Hauptverdächtige ist die Namensauflösung per DNS. Haben sich die Drucker im DNS eingetragen? Wie werden die Drucker verbunden, per Name oder per IP?

Edited by lefg
Link to comment

Hallo zusammen

 

Vielen Dank für all die wertvollen Informationen. Echt stark.

 

Jetzt haben wir die Anbindung der Drucker im Griff. Wir haben uns nach intensiven Test's der letzten Tage für das Mapping mit GPO Preferences entschieden.

 

Dies auf für die Netzlaufwerke

 

Unser Fazit:

Wir haben die Drucker wie auch die Netzlaufwerke mittels GPO's angebunden. Diese mit der Option "Update", das es ansonsten Unterbrüche gibt, die im applikatorischen Bereich zur Problemen führen kann.

 

Vielen Dank an Alle.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...