Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
carnivore

eventviewer cmd

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich möchte unseren Win10 Usern eine einfache Möglichkeit geben, selbst nachzusehen ob ihr Windows-Client sich Microsoft Patche zieht.

Die Idee ist, das Eventlog "Microsoft\Windows\WindowsUpdateClient" nach den Events 26 und 40 zu prüfen. Das Öffnen des Logs per GUI überfordert wahrscheinlich die meisten Kollegen, weshalb ich gerne den cmd-Befehl eventvwr zum Öffnen der GUI mitgeben würde. Ich finde leider keine Syntax, wie dieses Eventlog direkt geöffnet werden kann.

 

etwas wie

eventvwr /l:WindowsUpdateClient

 

Merci

carni

bearbeitet von carnivore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider ist erstens der WSUS alles andere als zuverlässig oder sicher, zweitens haben wir paranoide User, die die dutzenden, monatlichen Microsoft-Bulletins mit den wichtigen, kritischen und hochkritischen Sicherheitslücken in Windows tatsächlich lesen. Wahrscheinlich nicht komplett verstehen, aber doch lesen. 

bearbeitet von carnivore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WSUS ist _nicht_ unzuverlässig - wenn der nicht tut, wie er soll, liegt's meistens am Admin... SCNR smile.gifsmile.gif

 

Und zu Deiner Frage: Du kannst den Usern auch einfach per POwershell was anzeigen... Get-WinEvent -> Out-GridView als Stichwort. Dazu noch ein passendes XML für die Event-Filterung, fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte unseren Win10 Usern eine einfache Möglichkeit geben, selbst nachzusehen ob ihr Windows-Client sich Microsoft Patche zieht.

Und die Abteilungsleiter der Benutzer finden das gut so? Die Benutzer haben sich doch darum nicht zu kümmern, und meistens verstehen sie es auch nicht.

 

Der WSUS ist nicht unzuverlässig, wenn dann ist hier wieder mal PICNIC sehr stark involviert. Der WSUS ist so dumm, der kann gar nicht unzuverlässig sein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich suche nur nach der Syntax um mit eventvwr.exe das Eventlog "WindowsUpdateClient" zu öffnen.

Wenn die jemand zufällig kennt, würde es mich sehr freuen.

 

und zum WSUS, obwohl ich über den gar nicht  weiter disktutieren will:

Jeder, der auf den WSUS Zugriff hat oder sich verschafft, kann dort leicht Malware-Binaries platzieren und damit weiter auf alle Clients verteilen. WSUS ist damit fast  kritischer als ein Domaincontroller

"Installier dir einen WSUS und gut iss" geht sicher oft, in meiner Konstellation nicht.

 

carnivore

bearbeitet von carnivore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

bitte belasst es dabei, es wurden schon genug Worte darüber verloren.

 

Wenn der TO einen Wunsch hat, sollte man das respektieren. Ein Hinweis über die Sinnhaftigkeit reicht...

 

@carnivore: Probier doch mal in einer CMD den Befehl "eventvwr -?", mit den angezeigten Optionen solltest Du weiterkommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der WSUS ist nicht unzuverlässig, wenn dann ist hier wieder mal PICNIC sehr stark involviert. Der WSUS ist so dumm, der kann gar nicht unzuverlässig sein. :)

Yep, wie wahr - eines der einfachsten, unkompliziertesten und funktionierensten Tools von MS überhaupt. Und das sogar im Preis inbegriffen. =)

Mir wäre das schon nervig auf allen Clients andere Update-Stände vorzufinden bzw. nicht die übersicht zu haben, welche Clients sich sogar weigern (aus welchen Gründen auch immer) die Updates zu installieren. Die Leute selber entscheiden lassen schon gar nicht. Aber egol.... ;)

 

Um noch was zum Thread hinzuzufügen, Du kannst die Ereignisse auch triggern. Siehe z.B. http://www.windowsecurity.com/articles-tutorials/authentication_and_encryption/Attaching-Tasks-Event-Viewer-Logs-Events.html

Dann kannst direkt darauf reagieren (lassen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×