Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
passt

USB-Laufwerk wird nicht erkannt

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits,

 

ich habe ein Notebook mit Win8.1, dass kein USB-Laufwerk mehr erkennt. Stick oder externe Platte ist dabei egal.

 

Die USB Geräte werden nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt, wo ich evtl einen Laufwerksbuchstaben per Hand zuweisen könnte. Sondern sie werden nur im Gerätemanager als "Anderes Gerät" mit nicht installierten Treiber (Code 28) angezeigt. Alle anderen Geräte im Gerätemanager sind erfolgreich erkannt und installiert.

 

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

 

Gruß,

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es dabei egal, an welchem Anschluß Du etwas ansteckst? Geht USB-Maus oder Tastatur auch nicht?

 

Das fehlerhafte Gerät im GB deinstallieren, anschließend neu starten. Wie sieht es jetzt aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einer Linux LiveCD gebootet, werden beliebige USB Laufwerke erfolgreich erkannt, danach unter Win8.1 wieder nicht.

 

Ja, es ist egal an welchen der drei USB-Ports ich den USB-Datenträger anschließe. Übrigens es sind 2x USB2.0 und 1x USB3.0 und bei allen Ports der selbe Effekt.

 

@Sunny61

Mit GB meinst du den Gerätemanager? Ja, dort habe ich unter den unbekannten "anderen Geräten" alle (ausgeblendete) Geräte deinstalliert. Nach Neuanstecken ist aber wiederum das Gerät mit gelben Dreieck und nicht installierten Treibern vorhanden.

 

USB-Tastatur und Maus funktionieren ohne Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sunny61

Mit GB meinst du den Gerätemanager? Ja, dort habe ich unter den unbekannten "anderen Geräten" alle (ausgeblendete) Geräte deinstalliert. Nach Neuanstecken ist aber wiederum das Gerät mit gelben Dreieck und nicht installierten Treibern vorhanden.

 

Entschuldigung, ja ich meinte den GM. ;)

Wo ist der Neustart gewesen?

 

 

 

USB-Tastatur und Maus funktionieren ohne Probleme.

 

Auch an diesen Anschlüssen?

bearbeitet von Sunny61

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, einen Neustart nach der Deinstallation der ausgeblendeten "anderen Geräte" habe ich auch durchgeführt. Aber auch danach änderte sich nichts.

 

Und ja, auch an den Anschlüssen, an denen ich Tastatur und Maus getestet habe, funktionieren die USB Laufwerke nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbstverständlich sind die partitioniert (NTFS, FAT oder auch ext) und enthalten sogar Daten, die am selben Notebook mit Live-System problemlos erkannt wurden. Es liegt nicht daran, dass in der Datenträgerverwaltung die Laufwerke erkannt aber nicht mit einem Laufwerksbuchstaben versehen werden, sondern sie werden schon im Gerätmanager als "fehlerhafte" Geräte (gelbes Dreieck) unter dem Zweig "Andere Geräte" angezeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was meinst du mit POST?

 

Wie gesagt, im Gerätemanager wird unter dem Zweig "Andere Geräte" das angeschlossene USB-Laufwerk erkannt, aber dann mit einem gelben Dreieck versehen für kann Gerät nicht verwenden und somit wird es auch nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es im BIOS zu sehen? Vermutlich, denn ansonsten wäre es mit Hilfe der Live-CD nicht zu sehen.

 

Was ging denn der ganzen Aktion voraus? Wurde irgendwelche Software installiert oder deinstalliert? Du kannst auch mal AUTORUNS von Sysinternals aufrufen, evtl. fehlen irgendwelche Treiber. Auch ein sfc /scannow bzw. die Reparatur mit DISM /Online und so weiter kann nicht schaden.

 

Was findet sich im Eventlog?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da es nicht mein Rechner ist, kann ich gar nicht sagen, was vorher mit dem Notebook gemacht wurde. Das Gerät ist weniger als ein halbes Jahr alt und nahezu sauber wie ich ihn damals installiert hatte. Ich habe nur bemerkt, dass der Anwender ein Programm Driverguide installiert hatte - allerdings unbewusst, wie er sagt. Ich habe es deinstalliert und das Noteboot mit Avira und Maleware Antibytes gescannt, ohne eine Meldung zu erhalten.

 

Die Ereignisanzeige zeigt unter dem Anwendungsprotokoll Meldungen:

Quelle "Windows Error Reporting", ID 1001, PnpDriverNotFound

 

Treiber sollten eigentlich nicht fehlen, da im Gerätemanager kein Gerät ohne Treiber bzw. deaktiviert bzw. nicht verwendbar angezeigt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du eine Treiber-CD vom Hersteller?

Manchmal werden da ja die abenteuerlichsten Chipsätze verbaut und die funktionieren dann auch nur mit dem auf der CD hinterlegten Treiber.

Versuch macht (hoffentlich) kluch.

 

ciao, 'nen angenehmen Restmittwoch und viel Erfolg

M.

bearbeitet von s_sonnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×