Jump to content

Usern die Rechte geben Software zu installieren


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Wir haben in der Firma 2 Server 2008 R 2, die in einer Domäne zusammen geschaltet sind.

 

Damals hatten die User die Möglichkeit, ihre PCs selbst zu verwalten und auch Sachen zu installieren. Jetzt kann der User nichtmal mehr ohne Adminrechten, ein Adobeupdate oder ähnliches ausführen.

 

Kann man das irgendwie einstellen, das man den User die Rechte gibt, die Updates durch zu führen, ohne das er Adminrechte hat.

 

Ich habe mal gelesen, das man für jedes Programm was ein Update will es irgendwie zulassen kann, denke aber das ist dann doch etwas mühsamer?!

 

Danke!

 

Lg

 

Aranis

Link to comment
Wir haben in der Firma 2 Server 2008 R 2, die in einer Domäne zusammen geschaltet sind.

Interessant...

Damals hatten die User die Möglichkeit, ihre PCs selbst zu verwalten und auch Sachen zu installieren. Jetzt kann der User nichtmal mehr ohne Adminrechten, ein Adobeupdate oder ähnliches ausführen.

Ich bin der Meinung, dass es auch vorher nicht ohne lokale Adminrechte ging.

Desweiteren halte ich es für fragwürdig, den Usern die Möglichkeit zu bieten, ihr System zu zerstören.

Nicht, als würden Diese das mutwillig tun.

 

Leider zeigt die Erfahrung, dass es selten gut endet, den Endanwendern Rechte zu geben, die es ihnen ermöglicht, etwas theoretisch zerstören zu können.

 

Ich habe mal gelesen, das man für jedes Programm was ein Update will es irgendwie zulassen kann, denke aber das ist dann doch etwas mühsamer?!

Ja, ist es.

Es ist aber auch möglich, den Usern bestimmte Rechte, wie das Installieren von Programmen zu vergeben. Hauptbenutzer (lokal) können einiges davon.

Desweiteren sind lokale Rechte nicht gleich Domänenrechte, das darf man auch nicht ausser Acht lassen.

 

 

Gruß

Dominique

Link to comment
Es ist aber auch möglich, den Usern bestimmte Rechte, wie das Installieren von Programmen zu vergeben.

 

Ja man kann Usern bestimmte Rechte geben. Das "Installieren von Programmen" gehört nicht dazu, da es ein solche Recht einfach nicht gibt.

 

Hauptbenutzer (lokal) können einiges davon.

 

Und sollten genau aus diesem Grund auch nicht verwendet werden. ;)

 

Bye

Norbert

Link to comment
Ja man kann Usern bestimmte Rechte geben. Das "Installieren von Programmen" gehört nicht dazu, da es ein solche Recht einfach nicht gibt.

Dem wiederspreche ich ganz einfach.

Selbstverständlich gibt es "ein solches Recht" nicht. (Ich korrigiere meine Formulierung)

Trotzdem kann ich bestimmen, wer Software installieren darf und wer nicht.

 

Hier bieten nicht nur GPOs, sondern auch das Dateisystem und die Registry diverseste Möglichkeiten dazu.

 

Und sollten genau aus diesem Grund auch nicht verwendet werden.

Wie schon erwähnt -.-

 

 

Gruß

Dominique

Link to comment
Dem wiederspreche ich ganz einfach.

Selbstverständlich gibt es "ein solches Recht" nicht. (Ich korrigiere meine Formulierung)

Trotzdem kann ich bestimmen, wer Software installieren darf und wer nicht.

 

Ja, viel Spaß. ;) Gerade bei Updates ist das wohl eher für Masochisten geeignet.

 

Hier bieten nicht nur GPOs, sondern auch das Dateisystem und die Registry diverseste Möglichkeiten dazu.

 

Mußt du mir nicht erklären, trotzdem ist das kein "Recht" Software zu installieren. Im Endeffekt läuft es immer darauf hinaus, dem User mehr oder weniger Schreibrechte im Programmverzeichnis bzw. bestimmten Registryverzeichnissen zu geben. Der Rest der dann noch übrig bleibt ist nur als Admin zu installieren.

 

Wie schon erwähnt -.-

 

Ja, was?

 

Bye

Norbert

Link to comment

Hallo,

 

auch ich habe schon mal daran gedacht, ......, habe aber dann doch die Büchse der Pandora nicht geöffnet; nunja, der Niederlassungsleiter ist Administrator auf seinem Bürorechner und Laptop.

 

MS-Updates sollten per WSUS durchgeführt werden, von Updates für Produkte von Adobe sollten MSI-Pakete beschafft oder angefertigt werden!

 

Alternativ macht der Admin monatlich eine Updatesession, beschäftigt damit Praktikanten und Azubis. ;)

Link to comment

Naja, zumindest was den Win Installer angeht, ist es beschränkbar, auch ohne derbsten Masochismus.

Updates hat ganz einfach kein User zu machen.

Und, wenn doch dann bekommt er explizit die benötigten (um es nicht Rechte zu nennen) Einstellungen, um ein Update installieren zu können.

 

Habe mal die Masochisten-Büchse geöffnet und reingeschaut. Es ist nicht ganz so schlimm, wie es sich anhört, wenn doch einfach sinnlos, da meiner Meinung nach kein User das Recht hat, irgendwas auf den Systemen zu fummeln...

 

Heute scheint ein sehr destruktiver Tag zu sein...

 

 

Gruß

Dominique

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...