Jump to content
Sign in to follow this  
erkleerbeer

Netzwerkzusammenbruch

Recommended Posts

Hallo Leute,

kann mir jemand folgende Frage beantworten:?

 

Ich habe einen Fileserver(Samba) und ca. 40 Clients mit Windows XP und ein Netzwerk mit 12 Nortel Switchen und einen Nortel Baystack Router. Die Switche sind per LWL mit dem Router verbunden diese Verbindungen laufen auf Gbit. Die Rechner, auch der Fileserver haben Netzwerkkarten die auf 100Mbit/Halbdublex eingestellt sind.

Ein Kollege von mir ist der Meinung, wenn alle Clients auf den Fileserver zugreifen, stürzt der Server bzw. das Netzwerk ab (bzw. alles wird sehr sehr langsam). Ich habe mal die Übertragungsrate bei einem Rechner gemessen, sie liegt bei ca. 7-8Mbyte pro Minute (halte ich für realistisch und ausreichend). Kann mir einfach nicht vorstellen, das der Kollege recht hat! Hat da jemand eine Quelle für mich wo ich eine Antwort auf diese Frage finde oder sonst irgendeinen Hinweis. (Bei den Daten handelt es nur um Dokumente und Bilder.)

 

Danke euch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe mal die Übertragungsrate bei einem Rechner gemessen, sie liegt bei ca. 7-8Mbyte pro Minute (halte ich für realistisch und ausreichend).

 

Ehrlich: Als User in deinem Netzwerk würde ich mich beschweren :)

 

Dein Kollege ... was macht der beruflich ? .... :schreck:

 

Der Datendurchsatz im Netzwerk wird einen Server kaum zum Absturz bringen,

höchstens belasten / auslasten und nicht mehr. Die Festplatten werden anfangen

zu rotieren und Daten schaufeln was geht .

 

Wenn du Gigabit im Netzwerk hast nutze das auch. Die Karten stelle auf Autosensing

welche es den Karten überlässt welche Geschwindigkeit gefahren wird.

 

Deine User werden es dir danken !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gbit Ethernet ist wegen der Verkabelung in den Büros leider nicht möglich. Habe ich schon versucht :-(

 

was den Kollegen angeht, solche hat wohl jeder in der Firma "IT-Bescheidwisser"

und er hat leider auch noch was zu melden! Wie kann ich jetzt belegen, dass in unserem Fall ein Stillstand des Netztes ziemlich unwahrscheinlich ist bzw. wo gibt es theoretische Werte für Netzwerkauslastungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein server ist eigentlich genau dafür gedacht. die menge KANN den server wohl kaum zum crash bringen, außer die installation hat einen fehler.

 

hat der server auch eine 100mbit verbindung? falls ja, frag einfach mal ob die kiste nichtmal 7-8mb in der sekunde verarbeiten kann - mehr ist in 100mbit netzen nicht drin. eine aktuelle desktop festplatte schafft übrigens locker 30-50mb/sek...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo erkleerbeer,

 

du hast die Verkabelung ins Spiel gebracht.

Wie sind denn die Dosen angeschlossen ? CAT 5/6/7 , 4 oder 8adrig ?

 

 

 

 

BTW: IT-Bescheidwisser haben meistens ein Computer-Bil.. Abbo :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

hat dein Kollege mit der Verkabelung in irgendeiner Art und Weise zu tun ?

 

Off-Topic:

Nachtigall ich hör dir trapsen ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es sind in den meisten Gebäuden CAT5-Verkablungen 4 adrig.!

Wie sieht die Verbindung zwischen Fileserver und Switch aus? Ist ja doch meist ziemlich direkt. Und dann sollte man den Server nicht wirklich auf 100MBit/s beschränken. Wenn der auf 1 GBit/s geht, dann ist es doch schon mal ein ganzes Stück angenehmer. Das die Client-Kisten kein GBit-Netzwerk machen, das ist in dem Fall nicht so entscheidend wie der Server. Also: Client-Kisten vergessen und um den Server kümmern. Und notfalls muss man sich halt was einfallen lassen (40 Clients; 100MBit/s; 7-8 MB/s, dass geht garnicht!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Rat, die Interfaces auf Automatic zu stellen, den hat XP-Fan schon gegeben, das gilt für Clients und Server. Am Server würde ich wohl mal einen Netzwerkmonitor und ein Leistungsmonitor aktivieren und schauen, was da tatsächlich so geschieht. Möglicherweise ist es geboten, den Server per GB anzubinden.

 

Server und Netzwerk kann man ja mal einen Stresstest unterziehen, sich dafür ein geeignetes Tool besorgen, oder einfach die Daten einer Windows-CD von allen Clients gleichzeitig auf den Server schaufeln lassen, umgekehrt geht das natürlich auch.

 

Wieviele Clients gibt es denn und was machen die?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Kollege von mir ist der Meinung, wenn alle Clients auf den Fileserver zugreifen, stürzt der Server bzw. das Netzwerk ab (bzw. alles wird sehr sehr langsam).

 

Wenn er das "meint" weil es gelegentlich passiert:

So ein Problem konnte ich mit Zusatzlüftern an den HDDs lösen - einzige Ausfallchance wär Hitze bei Last...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Karten stelle auf Autosensing

welche es den Karten überlässt welche Geschwindigkeit gefahren wird.

 

Ich empfehle eine Seite des Kommunikationspaares (Switch/Netzwerkkarte) auf Fest 100 (bzw. 1000) full duplex einzustellen und die andere auf Autosensing.

 

WIr stellen die Switche auf Autosensing und die Karten fix ein. Das hat den Vorteil dass weniger Overhead bei der Kommunikation zwischen Switch und Karte verlorengeht, wenn die beiden ausdiskutieren, wer den Speed vorgibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eben einen neuen Switch eingebaut, das Interface des Servers stand auf Auto und die beiden konnten nicht miteinander. Ich habe das Interface auf 100 FD gestellt und das funktioniert. Der Server mit Interface onboard ist ein schon etwas älteres Modell.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich empfehle eine Seite des Kommunikationspaares (Switch/Netzwerkkarte) auf Fest 100 (bzw. 1000) full duplex einzustellen und die andere auf Autosensing.

 

WIr stellen die Switche auf Autosensing und die Karten fix ein. Das hat den Vorteil dass weniger Overhead bei der Kommunikation zwischen Switch und Karte verlorengeht, wenn die beiden ausdiskutieren, wer den Speed vorgibt.

 

Das ist nicht zu empfehlen:

 

A duplex mismatch occurs when two connected devices are configured in different duplex modes. This may happen for example if one is configured for autonegotiation while the other one has a fixed mode of operation that is full duplex (no autonegotiation). In such conditions, the autonegotiation device correctly detects the speed of operation, but is unable to correctly detect the duplex mode. As a result, it sets the correct speed but starts using the half duplex mode.

 

Autonegotiation - Wikipedia, the free encyclopedia

 

 

Entweder beide auf Auto oder beide fix.

Der Overhead ist vernachlässigbar genüber einem Duplex Missmatch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...