Jump to content
Sign in to follow this  
Kafka123

Klassische Praktikum im wandel in Richtung virtuelle Maschinen!

Recommended Posts

Hallo,

die verbreitung und Popularität der virtuellen Maschinen, die das Verschmelzen der klassischen Methoden verursachen, könnte für Arbeitsuchende mit wenig Berufserfahrung als ein Türöffner in Frage kommen.:)

Was meint ihr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst erst mal grundsätzliche Kenntnisse der Materie haben, sprich Ausbildung und/oder Berufserfahrung im Netzwerkbereich!

Und selbst dann musst du dich schon in der Materie gut auskennen! Die meisten VMs, gerade beim ESX, laufen doch auf SANs. Du müsstest dich also auch im Externen Storage Bereich auskennen. Dann gehts weiter... auf den VMs werden u.a. Server OS installiert.Exchange, SQL, usw. evtl. auch im Cluster. Du siehst...mal eben so Virtual Machines "lernen" ist nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du musst erst mal grundsätzliche Kenntnisse der Materie haben, sprich Ausbildung und/oder Berufserfahrung im Netzwerkbereich!

Netzwerktechnik ist ein sehr umfangreiches Gebiet daher du findest niemanden der das ganze beherrschen kann.

Also meine Frage bezieht sich auf Simulieren der administrativen Aufgaben durch die VMs. Es mag sein dass die VMs nicht alles können aber der der auf allen Hochzeiten tanzen möchte, muss er erst so ungefähr 300 Jahre Alt werden! :D Die VMs sind eine Alternative zu physikalischen Maschinen, dadurch viele Projekte simuliert werden können. Das ist ein Fakt und man kann das halt nicht wiederlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die VMs sind eine Alternative zu physikalischen Maschinen, dadurch viele Projekte simuliert werden können. Das ist ein Fakt und man kann das halt nicht wiederlegen.

 

Das ist ja auch nicht falsch, aber das heisst noch lange nicht, dass reine Virtualisierungskenntnisse ausreichen. Was will man denn simulieren, wenn man zwar eine virtuelle Maschine einrichten kann, aber kein virtualisiertes System á la Exchange o. Ä. aufsetzen kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Netzwerktechnik ist ein sehr umfangreiches Gebiet daher du findest niemanden der das ganze beherrschen kann.

 

Das habe ich ja auch gar nicht gesagt! Zitat von mir:

Du musst erst mal grundsätzliche Kenntnisse der Materie haben

 

Die VMs sind eine Alternative zu physikalischen Maschinen, dadurch viele Projekte simuliert werden können. Das ist ein Fakt und man kann das halt nicht wiederlegen.

 

Das hat doch auch keiner angezweifelt!

 

Was will man denn simulieren, wenn man zwar eine virtuelle Maschine einrichten kann, aber kein virtualisiertes System á la Exchange o. Ä. aufsetzen kann?

 

Stimme dir voll und ganz zu!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Netzwerktechnik ist ein sehr umfangreiches Gebiet daher du findest niemanden der das ganze beherrschen kann.

Also meine Frage bezieht sich auf Simulieren der administrativen Aufgaben durch die VMs. Es mag sein dass die VMs nicht alles können aber der der auf allen Hochzeiten tanzen möchte, muss er erst so ungefähr 300 Jahre Alt werden! :D Die VMs sind eine Alternative zu physikalischen Maschinen, dadurch viele Projekte simuliert werden können. Das ist ein Fakt und man kann das halt nicht wiederlegen.

 

Das gilt nur für Projekte, deren Fragenstellung sich auf das Verhalten von Software in bekannten Umgebungen bezieht. Sobald Wechselwirkung mit externen Geräten untersucht werden soll, z.B. schon bei einfachen Treiberproblemen, muss das Testszenario real gebaut werden.

 

Die große VM-Revolution wird erst im Gewand des Grid-Computing kommen.... in 20 Jahren oder so, dann schieben wir unsere Daten, Umgebungen und Anwendungen fröhlich im Internet umher, egal unter welchem OS sie laufen, egal auf welchem Endgerät sie laufen (örtlich oder mobil) ohne dass sie dabei offline gehen. Die große Frage ist nur, ob der Markt und die Gesellschaft es erlaubt so ein Szenario zu verwirklichen, selbst wenn es technisch bereits jetzt machbar wäre. Kommt halt immer darauf an, zu was es letztlich nutze wäre, und für wen.

 

xkcd03

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, dann versuche ich meine Frage durch ein einfaches Beispiel erläutern. Es geht um MCSE Examen und die Aufgaben. Ich benutze VMs und dazu richte ich ein kleines Lab ein mit 2 oder 3 physikalischen Maschinen für die Aufgaben, die mit VMs nicht praktiziert werden können.

Für Theorie benutze ich MCSE Bücher, Lernsoftware, Forums, Internet uvm.

Was meint ihr, ist es ein solides Verfahren für das Selbststudium wenn man den Mangel an Berufserfahrung und Praktikum irgendwie umgehen bzw. mildern möchte? :)

 

Du musst erst mal grundsätzliche Kenntnisse der Materie haben.... [/Quote]

 

Sicher, Du hast Vollkommen recht. Den grundsätzlichen Kenntnissen bekommt man nicht geschenkt. Daher muss man sich mit Materie auseinander setzen. Also lesen, recherchieren, diskutieren und vor allem praktizieren. So, ich versuche mit Hilfe vom Lab, den VMs, Bücher, Lernsoftware etc. das Ziel MCSE zu erreichen. Bitte korrigier mich wenn ich falsch liege!

 

Was will man denn simulieren, wenn man zwar eine virtuelle Maschine einrichten kann, aber kein virtualisiertes System á la Exchange o. Ä. aufsetzen kann? [/Quote]

 

Wenn die VMs nicht dafür geeignet sind dann baut man eine kleine Testumgebung mit physikalischen Maschinen und versucht man die Aufgabe so zu erledigen. Oder ist es ein Denkfehler von mir?

 

Also ich möchte gerne wissen wie weit durch das Selbststudium bzw. Autodidakt kommen kann, und was genau nicht machbar ist. Geht es um etwas was man unbedingt zum Beispiel in einem Systemhaus o. ä. erleben und lernen bzw. praktizieren muss? Also ich meine hier nur die administrative Aufgaben und nicht Zusammenstellung der Maschinen, Kabel, Dosen und den Aufbau der kompletten Netzwerktechnik. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Es geht um MCSE Examen und die Aufgaben......
So erscheint die Geschichte deutlicher.

 

Im Titel des Thead kommt aber das Wort Praktikum vor. Das ist etwas ganz anderes, jedenfalls aus meiner Sicht. Mit VMs kann man nämlich nur die Betriebssysteme nachstellen und daran konfigurieren. Einen guten Teil der im wirklichen Leben eines Netzwerkes praktisch auftretenden Probleme wird damit nicht geschehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...