Jump to content
Sign in to follow this  
Lakritzschnecke

IP-Adressen ändern Server und Clients

Recommended Posts

Mahlzeit!

 

Wir müssen unser Netzwerk an ein Kreisnetz anschließen und dazu müssen bei uns die IP-Adressen angepasst werden.

 

Folgende Struktur ist bei uns vorhanden:

 

Small Business Server 2003 R2 mit installiertem Exchange 2003 / kein DHCP

2ter DC/DNS: Windows 2000 mit installiertem SQL 2000

Memberserver: Windows 2003 Server als Fileserver

und einige Windows XP Clients.

 

Ich habe bislang noch keine brauchbaren Dokumente für die Umstellung von IP-Adressen in einem Netzwerk gefunden auf Grundlage meiner Konfiguration.

 

Wie müsste meine Vorgehensweise sein, um das Ganze reibungslos umzustellen?

 

Vielen für die Hilfe schonmal vorab!

 

LG Marcel

Share this post


Link to post

Ähhm? Drei Server und einige Clients? IP Adressen ändern, DNS Konfiguration anpassen, Exchange Konfiguration prüfen, Zugriffe testen.

Share this post


Link to post

Ich weiß nicht ob ich da richtig liege.....

 

Aber denke mal das es eigentlich keine Probleme geben dürfte wenn man die IP Adressen ändern.

 

Ich würde so vorgehen:

1. SBS 2003

2. Windows 2000 mit SQL

3. Windows 2003 Server als Filserver

4. DNS anpassen

5. Clint anpassen wenn mach bar vor her ein Script schreiben, das würde einfach er gehen.

 

Sobald der DNS umgestellt ist dürfte eigentlich auch die Namensverteilung bzw das sauberre anmelden an der Domäne statt finden, smit auch die anmeldeloh.

 

Der Knackpunkt liegt denke ich beim SQL Server. Wie sind die Clints dort angebunden bzw wie griefen sie dadrauf zu? Rücksprache mit dem Software hersteller halten.

 

Mfg

Share this post


Link to post

HI.

 

Small Business Server 2003 R2 mit installiertem Exchange 2003

 

Schau mal in der Serververwaltungskonsole, der SBS 2003 hat einen eigenen Assistenten zum ändern der Server IP.

 

LG Günther

Share this post


Link to post

Kann mir vorstellen, dass diese Möglichkeit nicht gewünscht/erlaubt ist aber wenn Ihr mit NAT Arbeitet müsstet Ihr euer Netz nicht umstellen...

Selber gemacht habe ich es noch nicht, aber ich weiss, dass es geht, weil viele unserer Kunden es so machen (mussten).

Share this post


Link to post

was soll denn insgesammt erreicht werden? Ich erstehe den Sinn und zweck hinter dem ganzen nicht so ganz.

 

Gruß

 

Tobias

Share this post


Link to post

Ich kann mir vorstellen, der TO sucht ein howto als Fahrplan, er sucht Orientierung und Anleitung; möglicherweise ein Tool, das Ganze in einem Rutsch zu erledigen, alle Server, alle Clients, DHCP, DNS, den Mai, den SQL.

Share this post


Link to post

Müssen alle Clients und Server auf Ressourcen des Kreisnetzes zugreifen können? Ist das sowas wie das LBV-Netz über das dann eigentlich nur ein paar Mails und Gehaltsdaten hin und her gehen? Ggf. könnte man ja einfach nur ne 2.IP-Adresse dieses Netzes dem SBS z.B. geben...

Share this post


Link to post

Was ich nicht verstehe, ist warum er den in dem gleichen IP-Adressbereich haben soll, da er einen SBS hat, kann er damit nix anfangen, denn eine Vertrauensstellung ist nicht möglich und somit ist die ganze Sache nicht ganz sinnvoll...

 

Im Moment macht er sich nur Arbeit, die keine Veränderung an sich bringen, außer dass die DB eventuell Probleme macht.

Share this post


Link to post

Also aus meiner Zeit als Consultant weiß ich noch, dass Gemeinden zwar jeweils ihre eigene Domäne etc. hatten, aber das vom Kreis die IP Bereiche jeweils für die Gemeinden vorgegeben wurden da der Kreis/das Land zentrale DNS und Proxy betreibt und teilweise Zugriff auf zentrale Dienste notwendig ist. Bzw die Gemeinden vom BayernNetz den Router gestellt bekamen ... Deshalb versteh ich schon sein "Problem". Vertrauensstellung etc. ist nicht das Problem

 

Zum Thema: Wenn es nur solch kleine überschaubare Anzahl an Servern/Clients sind halte ich irgendwelche Tools oder Skripten für die sprichwörtliche Kanone für die Spatzen ...

 

Einfach die IP händisch ändern.

 

SBS zuerst, im DNS dann den evtl. Forwarder eintragen

dann die weiteren Server

Clients am Schluss - mit SBS als DNS (dieser leitet dann die Anfragen nach nicht bekannten Hosts an den Forwarder weiter)

Share this post


Link to post
Was ich nicht verstehe, ist warum er den in dem gleichen IP-Adressbereich haben soll, da er einen SBS hat, kann er damit nix anfangen, denn eine Vertrauensstellung ist nicht möglich und somit ist die ganze Sache nicht ganz sinnvoll.

 

Ich habe nie gesagt, dass ich in den "gleichen" IP-Adressbereich wechseln muss! Vielmehr trifft die letzte Aussage von Squire eigentlich den Nagel auf den Kopf!

 

Abgesehen davon verfolgt mein Thread genau den von lefg genannten Sinn:

Ich kann mir vorstellen, der TO sucht ein howto als Fahrplan, er sucht Orientierung und Anleitung; möglicherweise ein Tool, das Ganze in einem Rutsch zu erledigen, alle Server, alle Clients, DHCP, DNS, den Mai, den SQL.

 

Ein Tool suche ich nicht, sondern ein Art Fahrplan! Also wie sollte meine Vorgehensweise sein und wo kann ich Probleme erwarten!

 

Ich denke, dass dies schon sehr gut durch einige Beiträge geschehen ist. Dafür vielen Dank und für weitere Anregungen bin ich dankbar!

 

LG Marcel

Share this post


Link to post
Ein Tool suche ich nicht, sondern ein Art Fahrplan! Also wie sollte meine Vorgehensweise sein und wo kann ich Probleme erwarten!
Meine Antwort #8 war Reflektion auf Toby72 #7.

 

Aus meiner Sicht sind keine Probleme zu erwarten, keine Fußangeln, GuentherH hätte darauf hingewiesen.

 

Wann kann, muss die Umstellung erledigt werden, im laufenden Betrieb oder ausserhalb der Betriebszeit? Ist es eventuell notwendig, sinnvoll, gefühlt sicherer, die Hosts mit zwei IPs gleichzeitig zu betreiben eine Zeit?

Share this post


Link to post

Also wenn nichts hart auf ne IP programmiert ist, dann ist das Parallel laufen lassen nicht nötig. Die Umstellung von 3 Servern und eine Hand voll Clients ist normalerweise locker in einer Stunde vom Tisch (inkl. testen)

 

Umstellung würde ich nach Büroschluss erledigen. Den Usern vorher Bescheid geben und am nächsten Tag rechtzeitig in der Firma/Büro sein. Wenn die Server umgestellt sind einen kurzen Test der Kernanwendungen machen (gehen die auf, funktionieren die?). Wenn dieser erfolgreich ist zufrieden nach Hause gehen. Wenn was nicht klappt, dann sagen es einem die KollegInnnen schon im laufenden Betrieb.

 

BTW .. in dem IP Adressumstieg bietet es sich quasi an für die Clients DHCP zu verwenden. Das ist dann absolut schmerzfrei wenn irgendwann mal wieder was geändert werden muss.

 

Achja ... Netzwerkdrucker, WLAN Accesspoints und DSL Router (so vorhanden) nicht vergessen! Ebenso managebare Switche etc ...

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...