Jump to content
Sign in to follow this  
fmuc

Nervige Abfragen - Administrator usw.

Recommended Posts

noch ne frage:

 

kann man das nicht abstellen wenn man ein programm startet das man dies

mit fortsetzen bestätgen muss

 

kann man das abstellen das administrator benutzt werden soll und muss dies bestätigen?

 

nach dem update von xp auf vista (home proffessional) liefen viele programme nicht mehr.

erst nachdem ich unter eigenschaften (als administrator ausführen) ausgewählt habe, klappte es. wieso ist das so? nun muss ich aber bei jedem start dies bestätigen... das nervt ohne ende..

 

ebenso kann ich die fenster nicht in 3D auf den desktop stellen. drücke ich auf das icon gruppieren, wird ähnlichwie mit ALT-TAB die liste angezeigt, aber nicht die fenster in 3D auf BS gestellt.

bei der RC1 war in der schnellstart leiste ein icon, drückte man da drauf..wurden die fenster als 3D auf dem BS gelegt... das geht jetzt nicht mehr..(final)

Share this post


Link to post

Benutze mal die VISTA-eigene Hilfe zum Begriff UAC (User Account Control) oder Benutzerkontensteuerung (der deutsche Begriff).

 

Ich würde das aber nicht abschalten, es ist schließlich ein wichtiges Sicherheitsfeature.

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Benutze mal die VISTA-eigene Hilfe zum Begriff UAC (User Account Control) oder Benutzerkontensteuerung (der deutsche Begriff).

 

Ich würde das aber nicht abschalten, es ist schließlich ein wichtiges Sicherheitsfeature.

 

grizzly999

 

ja, aber es nervt..man kann kaum arbeiten..ständig was drücken usw..

unter XP ging es ja auch und ich hatte nie probleme.. ich benutze den pc ausschliesslich privat und bin selber sysadmin und weiss was ich installiert habe und benutze..

zb. banksoftware, e-mail usw... da muss man doch nicht ständig das öffnen bestätigen..

es würde ja reichen bim ersten start und dann n abfrage: als sicher betrachten? dann keine weitere abfrage... usw.. finde das echt ein witz was MS da gemacht hat..

Share this post


Link to post
finde das echt ein witz was MS da gemacht hat..

finde ich persönlich nicht. Erst schreien immer alle, was Microsoft für unsichere Systeme....usw. und wenn man dann Sicherheit bekommt, dann schreien auch alle :rolleyes:

BTW: Ich bin auch Admin, ich habe eienn lokalen Admin Account, und ich installiere, teste, mache und arbeite viel mit meinem lokalen System. Die UAC hat mich noch nicht gestört.

Im Gegenteil: Wenn man vor mehr als einem Jahr die Aufregung um das wohl erste bekanntgewordene RootKit mitbekommen hat, dieses DRM-Tool, was die Sony CD-Software da heimlich versteckt als Rootkit installiert hat, und ert irgenwelche Profis a´la Markl Russinovich halb zufällig gefunden hatten.... Mit UAC wäre das so nicht passiert.

Ich fühle mich jetzt an meinem Rechner sicherer :) :)

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post
finde ich persönlich nicht. Erst schreien immer alle, was Microsoft für unsichere Systeme....usw. und wenn man dann Sicherheit bekommt, dann schreien auch alle :rolleyes:

BTW: Ich bin auch Admin, ich habe eienn lokalen Admin Account, und ich installiere, teste, mache und arbeite viel mit meinem lokalen System. Die UAC hat mich noch nicht gestört.

Im Gegenteil: Wenn man vor mehr als einem Jahr die Aufregung um das wohl erste bekanntgewordene RootKit mitbekommen hat, dieses DRM-Tool, was die Sony CD-Software da heimlich versteckt als Rootkit installiert hat, und ert irgenwelche Profis a´la Markl Russinovich halb zufällig gefunden hatten.... Mit UAC wäre das so nicht passiert.

Ich fühle mich jetzt an meinem Rechner sicherer :) :)

 

 

grizzly999

 

du, du hast da völlig recht... sehe ich eigentlich auch so..

ich meinte ja nur das man ne abfrage machen kann so ähnlich wie bei norton sec. wo gefragt wird..1x zulassen oder immer zulassen oder sperren... und das bei programmen wie e-mail, word, bank usw.. das meinte ich damit das es einfach nervt wenn man standardsoftware benutzt und immer wieder drücken muss..

 

ansonsten könnte das schon so bleiben...nur halt ne abfrage rein ob man das programm beim nächsten mal halt nichtnochmal bestätigen will....

Share this post


Link to post

Ich fühle mich jetzt an meinem Rechner sicherer :) :)

grizzly999

 

Das trifft den Nagel auf den Kopf! - Es geht um gefühlte Sicherheit.

Erinnert mich irgendwie an die Personal Firewall Diskussionen.

 

subby

Share this post


Link to post
ja, aber es nervt..man kann kaum arbeiten..ständig was drücken usw..

unter XP ging es ja auch und ich hatte nie probleme.. ich benutze den pc ausschliesslich privat und bin selber sysadmin und weiss was ich installiert habe und benutze..

 

Dann ist es um so bedenklicher wenn du selbst Sysadmin bist. Da solltest du am besten wissen das Sicherheit vor Bequemlichkeit geht und man nicht dauernd mit angemeldetem Adminaccount arbeitet...

Share this post


Link to post
Das trifft den Nagel auf den Kopf! - Es geht um gefühlte Sicherheit.

Erinnert mich irgendwie an die Personal Firewall Diskussionen.

 

subby

Nein, es geht hier nicht um gefühlte Sicherheit. Und Äpfel mit Birnen zu vergleichen ist da nicht förderlich

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Ich habe auch recht bald nach einem Weg gesucht, diese immer wieder aufpoppenden Dialogfelder abzuschalten. Das mag tatsächlich für den Heimanwender sinnvoll sein - ich habe aber meinem Exkurs in die Vistawelt bei jeder zweiten Aktion erst einmal ein Fenster wegklicken müssen - das hat dann doch irgendwann genervt. (Naja - ich habe natürlich auch ein bisschen in die Innereien schauen wollen...).

Völlig unabhängig vom Sinn oder Unsinn dieser Funktion, musste ich feststellen, das man bei den immer wieder erscheinenden Warnhinweisen einfach dazu übergeht auf "Fortsetzen" zu klicken - ohne das Fenster selbst weiter zu beachten. Wenn ich als User oder Admin dazu übergehe, hebelt das doch sofort dsen eigentlich gut gemeineten Ansatz völlig aus. Eher noch Gefahr im Verzug, weil ich eine vielleicht wirklich wichtige Mitteilung des Systems ignoriere...

Share this post


Link to post
Dann ist es um so bedenklicher wenn du selbst Sysadmin bist. Da solltest du am besten wissen das Sicherheit vor Bequemlichkeit geht und man nicht dauernd mit angemeldetem Adminaccount arbeitet...

das ist ein gutes Stichwort. Also meine administrative Arbeit wird duch diese Fenste mehr behindert als gefördert... Wenn ich meinem Chef in Zukunft erklären muss, warum meine Arbeit zum Installieren und konfigurieren eines Rechners in Zukunft doppelt so lange dauert, dann wird er sich ganz bestimmt freuen, wenn es an den Abfragen von MS liegt und schnell geht die Anweisung raus: Wenn es auszuschalten geht, dann schalte es aus... Denn der Firma geht es in erster Linie um effektives Arbeiten und dann vielleicht um Sicherheit... Aber wenn die Personlakosten durch so etwas in die Höhe gehen, dann wird als erstes auf Sicherheit verzichtet...

 

Ich denke auch, des währe zumindest bei einem Administrativen Account sinnvoll, wenn man nicht immer wieder diese Abfragen bei der gleichen Tätigkeit bekäme, sondern da sagen könnte: Ja, ich weiß was ich tue... Und ich will das tun. Also mit Haken bestätigen, dass ich diese Aktion immer ausführen will, weil ich das seit 7 Lahren bei Windows 2000 und Windows XP auch schon gemacht habe und weil das der Weg ist das zu tun, was ich machen will...

 

Vielleicht hätte MS eher da eine Unterscheidung zwischen Home-Version und professioneller Version machen sollen... Wobei dann natürlich viele Computerbild-Admins sich die Pro-Version kaufen würden, da sie ja "wissen" was sie tun...

 

Also ich sehe für eine Vista-Version im gegenwärtigen Zustand keinen Markt im Firmenbereich... Und da stimmen mir sicher viele in dem Forum zu...

Share this post


Link to post

UAC - oder, je mehr Sicherheit man haben könnte, desto weniger achtet man drauf...

Mich nervt dieses geklicke die ganze Zeit über auch. Trotz dem Versuch, die UAC abzuschalten, kommt die Bestätigungsanforderung immer wieder. Und XP-Software läuft nicht oder ist nur begrenzt unter Vista lauffähig. Fazit: Bei XP bleiben.

Share this post


Link to post

Ich verstehe die Diskussion, habe für mich Persönlich entschlossen weiterhin mit den Meldungen zu leben und zu Arbeiten.

 

Ich bin auf meinem M4 unter Vista auch als Admin drin und wenn es die Meldungen nicht gebe, würde ich mich sofort runterstufen auf Benutzerebene. So habe ich die Sicherheit, dass wenn irgendwas installieren will ich umgehend eine Meldung bekomme.

 

Eine Aussage ist jedoch mir aufgefallen.

 

„Sicherheit geht vor Bequemlichkeit.“

 

Ich finde es wichtig eine gute Mischung zwischen Bequemlichkeit und Sicherheit zu erzeugen. Jedenfalls muss die Sicherheit für die Nutzer nicht zur Behinderung werden. Bei Vista sehe ich nicht welche Software einen Benutzer mit nachfragen „nerven“ würde. Als Admin gibt es sicher einiges, aber als normaler nutzer kann man unter Vista viel beruhigter Arbeiten.

Share this post


Link to post

Völlig unabhängig vom Sinn oder Unsinn dieser Funktion, musste ich feststellen, das man bei den immer wieder erscheinenden Warnhinweisen einfach dazu übergeht auf "Fortsetzen" zu klicken - ohne das Fenster selbst weiter zu beachten. Wenn ich als User oder Admin dazu übergehe, hebelt das doch sofort dsen eigentlich gut gemeineten Ansatz völlig aus. Eher noch Gefahr im Verzug, weil ich eine vielleicht wirklich wichtige Mitteilung des Systems ignoriere...

 

Womit wieder einmal gezeigt wird dass nicht das Systen das Problem ist, sondern der User (in dem Fall ****erweise sogar der Adnmin, welcher damit am verantwortungsvollsten umgehen sollte).

 

In meinem Unternehmen wärst du mit der Einstellung die längste Zeit Admin gewesen ...

 

Was du macht sit das gleiche Prinzip wie:

 

- "Ich schalte meine Firewall ab, weil sonst meine Messenger und Downloadtools nicht richtig arbeiten."

- "Ich benutze keinen Virenscanner weill der mein System immer so langsam macht."

- "Servicepacks und Updates installiere ich nie, weil die mein System nur noch uinstabiler machen."

 

Wer mit so einer Einstellung Systeme administriert hat eindeutig den falschen Job!

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...