Jump to content

Rauchen und Computer ???


pandur
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Wie ist euer "Raucherstatus" ?  

69 members have voted

  1. 1. Wie ist euer "Raucherstatus" ?

    • Nichtraucher - nie eine angefaßt !
      23
    • Exraucher - bin das Kraut los !
      9
    • Gelegenheitsraucher - nur manchmal eine
      2
    • Raucher - so bis eine Schachtel am Tag
      22
    • Vor dem PC-Kettenraucher - alles drüber
      13


Recommended Posts

Jetzt mal was völlig "Off Topic":

 

Habe eben mal wieder einen einstündigen Ringkampf mit meinem Thinkpad geführt, dabei locker so 10 gequalmt.

Aufgehört habe ich schon xmal, geklappt hat es nie lange...

 

Wem geht es auch so und wer hat wie aufgehört?

 

Bin gespannt auf gute Tips, denn die Glimmstengel werden ja erstens immer teurer und zweitens werde ich ja auch nicht jünger !!!

 

Greets.

Link to comment

Die beste Methode ist, das man das Rauchen nie anfängt.

Alleine schon die Preise der Zigaretten würde mich dazu bewegen nie anzufangen oder wenn ich Raucher wäre damit aufzuhören. Eine alternative zum Rauchen wäre Kaugummi kauen :D .

1.) Es ist billiger und 2.) es schadet der Gesundheit nicht.

Link to comment

Aha, es spricht der Nichtraucher ;)

 

Kann Dich schon verstehen, wenn ich Nichtraucher wäre, dann würde ich genauso denken. Wie steht's in dem tollen Buch, das ich schon dreimal gelesen habe (Endlich Nichtraucher - Allan Carr): Als erstes müssen sich klar machen, dass sie süchtig sind...

 

Tja, damit geht das Problem schon los...

 

Was machst Du so, wenn Du am Rechner arbeitest? Gummibärchen? Grüner Tee? Sonstiges?

Link to comment

@ real: ok, das ist bei mir gar keine frage, daheim raucht keiner - mein kleiner hat spasmische Bronchitis, da ist rauchen tabu. aber da wo ich schaffe, dakreist immer die friedenspfeife... wenn auch nicht immer friedlich.

 

@ necron: das ging mir auch mal so, damals, 1983, als ich meinen C64 bekam...und dann? dann wurden pc's plötzlich erschwinglich und die talfahrt nahm ihren lauf!!! ;)

Link to comment

Möchte mich natürlich auch an diesem Thema beteiligen *smile*

 

Habe 11 Jahre lang geraucht, und das nicht gerade wenig. Eine Schachtel ist locker jeden Tag bei draufgegangen, manchmal auch mehr ...

 

Vor 7 Monaten habe ich dann die Schnauze voll gehabt, denn ich sah es nicht mehr ein für eine Schachtel Zigaretten umgerechnet 6 bis 7DM zu zahlen! Da war bei mir die Schmerzgrenze erreicht.

 

Zugegeben, zu Anfang ist es mir sehr schwer gefallen auf die Glimmstengel zu verzichten, denn jeder kennt die Macht der Gewohnheit z.B. bei einer Tasse Kaffee eine zu Rauchen oder wenn man in einer netten Runde beisammen sitzt, aber ganz extrem kam bei mir der Schmacht wenn ich vorm Rechner sass :)

 

Heute, 7 Monate nach meinem "Entzug", kann ich sagen, dass ich doch recht froh bin nicht mehr zu rauchen. Ich merke zwar gesundheitlich keine grossen Unterschiede zu vorher, doch ich sehe es ja an meinem Portemaonnaie, denn da ist jetzt mehr Geld drin :)

 

Und was das Durchhalten angeht finde ich, wirklich jeder kann aufhören zu rauchen, man muss es nur wirklich wollen, dann klappts auch.

Link to comment

Also, wenn Ihr sonst keinerlei Probleme habt, geht es Euch ja bestens ! :D

 

Jeder, der schon mal einen PC aufgeschraubt hat, der in einem Raucherzimmer stand, weiß welch ekelhafte Zeitgenossen Raucher sind: gelbe Staubflocken, klebrige, nikotinverschmierte Laufwerke - ekelerregendes gelblich-bräunliches Gehäuse. :cry:

 

Es ist schon so, Rauchen ist eine Sucht und eine Zumutung für die Nichtraucher !

 

PS:

Ich rauch normal 50 Zigaretten am Tag, aber welcher Tag läuft schon normal ab ! Und ohne Nikotin kann ich mir den täglichen Liter Kaffee am Tag und den Wein am Abend einfach nicht vorstellen ! :p

Link to comment

@snake99 - drück dir die daumen!

mal als ansporn: angefangen hab ich mit zwölf. damals musst ich noch schilfrohr (rohrkolben) zerbröseln, weil ich keine sozialistisch-gleichberechtigiten kippen erwerben konnte. als ich dann im studium knapp bei kasse war, hab ich für 2 jahre ausgesetzt, dann wurde das geld nochknapper und ich hab statt bier und chips wieder zigaretten gekauft ... und so weiter und so fort ... und ehrlich: ich will eigentlich nicht aufhören, zu rauchen -ich hätte nur gern mehr zeit, mir guten tabak zu leisten und diesen dann auch zu geniessen.

 

aber vorerst sind mal wieder die krankenkassen-sponsor-päckchen à 3,20 € dran (ein hoch auf die deutsch-amerikanische freundschaft) ;)

Link to comment

hi,

 

ich hab lange geraucht (über 10 jahre) und stressbedingt nicht gerade wenig (bis zu 3 schachteln täglich).......

 

Ich spielte dann schon länger mit dem gedanken aufzuhören, bekam dann mandelentzündung, bronchitis, nebenhöhlenentzündung und stimmbandentzündung auf einmal.... und hab quasi übernacht aufgehört! alles weggeschmissen und voila' :-))

 

Seit sieben jahren nichtraucher!!

 

ich bin immer noch "beschwerdefrei" d.h. ich hab auch kein verlangen mehr nach "stoff" und es mir auch egal wenn ich mit rauchern zusammen bin.....

Link to comment

@r_t

 

Thx für die Unterstützung.

 

@Cheyenne

 

Soviel Kaffee zu trinken ist aber auch nicht besonders gesund. Hoffe dass du noch nebenbei genug Wasser trinkst, für den Flüssigkeitsausgleich in deinem Körper, denn sonst kann es sein dass du, wie mein Kollege neulich, ganz üble Nierenprobleme bekommst.

Link to comment

wir sind eine süchtige gesellschaft....

Ich rauch normal 50 Zigaretten am Tag, aber welcher Tag läuft schon normal ab ! Und ohne Nikotin kann ich mir den täglichen Liter Kaffee am Tag und den Wein am Abend einfach nicht vorstellen !
....ich sag dazu meine sachen: ich rauche ca 20 zigis pro tag seit 6jahren...

 

rauchen will ich seit einem jahr aufhören....habs net geschafft....ich war mal 2monate "clean" und jetzt rauch ich wieder....meine meinung:

jeder mensch, der sich gewisse "logische" überlegungen macht...kommt schlussendlich darauf....dass rauchen überflüssig ist....

 

wenn ihr 2liter kaffee pro tag trinkt....is das nicht weniger schlimm als einer, der täglich kifft...oder täglich besoffen ist..... grundlegend haben diese leute meiner ansicht nach ein riesen-problem....

 

grundlegend haben alle menschen probleme....nur wir gehen mit ihnen verschieden um...

 

ich selbst rauch noch....aus sinnlosigkeit (nicht nur..unten stehts, dass ich auch manchmal ne zigi geni.)...und das ist mein problem... zwar "bringt" mir eine zigi in dem sinne etwas....dass ich ab und zu (extra betohnt...). wieder eine zigi geniesse....wenn ich bspweise 2std. keine mehr geraucht habe

 

aber letztens rauche ich von 20 zigis .... etwa 15.... ohne, dass ich "etwas davon habe".... 15 von 20 also, um die sucht zu befriedigen...

 

5 davon kann ich (wenn gut geht) pro tag noch "geniessen"

Link to comment

wir sind eine süchtige gesellschaft....und das wir hier über den täglichen "kaffee" reden und nicht über die tägl. "dosis heroin" oder "kokain" hat damit zu tun....

 

....dass ihr nach einem "outing" euren job los währt....

 

tatsache: wenn jemand über jahre hinweg 2liter kaffee pro tag trinkt.......

.....ist das ein mensch....der aufsteht und sehr ******** drauf ist...

....ein mensch...der nach 5 jahren tägl. 2liter kaffe...

 

am morgen zitternd in die küche geht!!!

gruss

pablo

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...