Jump to content

pandur

Members
  • Posts

    302
  • Joined

  • Last visited

About pandur

  • Birthday 10/14/1971

Profile Fields

  • Member Title
    Expert Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

pandur's Achievements

Rising Star

Rising Star (10/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

10

Reputation

  1. Die Informationen aus Wiki habe ich mir schon angeschaut, ebenso die von NTFS.com NTFS File System. Data Recovery Software.. Beide sind mir für meine Zwecke etwas zu oberflächlich. Mit einem anderen Formatierungsprogramm kann ich nicht viel anfangen, da es sich eventuell anders verhält, als die Windowsversion und mein Interesse gilt dem Windows-Bordmittel. Trotzdem danke für die Hilfe :-)
  2. Wofür genau brauchst Du ein Tutorial? Für die Installation von SuSE 11? Für die Konfiguration von iptables? Für die Installation von Windows Server 2003? Für die Installation von WSUS? Für...? Gruß Jens
  3. Hallo zusammen, ich schreibe gerade an einer länglichen Arbeit über Festplattenforensik mit Schwerpunkt auf Analyse des Slackspace und möchte dabei unter anderem die Auswirkungen von Formatierungen verschiedener Art (Quick / Normal) auf die Inhalte nicht allozierter Bereiche der Festplatte darstellen. Was ich benötige ist eine Abhandlung darüber, was Windows bei der Formatierung eines NTFS Volumes genau tut, denn leider bin ich bei meinen Suchen im Netz und einschlägiger Literatur bislang ziemlich erfolglos geblieben und Microsoft schweigt sich bis auf einige leider sehr schwammige Aussagen auch ziemlich aus. Hat jemand einen Link oder ein gutes Buch zu diesem Thema? Vielen Dank und Gruß aus Koblenz Jens
  4. Hallo, ein lokaler Terminkalender, der sowohl unter Windows, als auch unter MacOS oder Linux läuft ist Sunbird oder das Thunderbird Plugin Lightning: Mozilla Sunbird und Lightning - DE Gruß, Jens
  5. Ja, gibt es: Adobe - Acrobat : For Windows : Adobe Customization Wizard 8 Gruß, Jens
  6. Was verstehst Du unter transparent? Eher, dass Du genau nachvollziehen kannst, wie das Tool arbeitet oder doch mehr, dass Du (fast) nichts davon merkst, wenn Du mit dem Notebook arbeitest? Ich kann folgendes Tool empfehlen: http://www.ce-infosys.com/CeiNews_FreeCompuSec_Ger.asp Die kostenpflichtige Version hat noch ein paar mehr Funktionen. Das Tool hat im Netz ein paar schlechte "Stimmen", ich habe allerdings weder beim Testen, noch in Schulungen oder gar auf meinen Rechnern bisher Probleme damit gehabt. Ich muss aber wohl nicht anmerken, dass man dann und wann ein Backup machen sollte ;) LG, Jens
  7. Ifconfig ist definitiv distributionsunabhängig, demnach müsste es in beiden funktionieren. Ich habe diesbezüglich aber auch schon hin und wieder Probleme mit VMWare gehabt. Welche VMWare verwendest Du denn? Sind definitiv beide Virtuelle Maschinen gleich aufgesetzt, was die NIC angeht?
  8. Das Boot oder BIOS Password verhindert u.a. das Booten von CD, Netzwerk oder einem anderen Medium und dass es das verhnidert halte ich für sehr sinnvoll. Wenn es sich um einen sicheren Rechner handelt kann es ja auch sein, dass im BIOS bestimmte Dinge deaktiviert sind, die nicht unbedingt wieder aktiviert werden sollen... Diese Fragen musst Du Dir selbst beantworten.
  9. pandur

    Skandal ?

    Ich misch mich mal schnell ein: 1. Die Leute bei Security Firmen einzustellen ist schon lange gängige Praxis, eher als bei Firmen aber noch bei NSA & Co. 2. Ich halte das für gut, man sollte es aber nicht publik machen. 3. Darf man nicht ausser Acht lassen, dass er mit einem seiner Schädlinge eigentlich einen anderen Schädling von infizierten Rechnern beseitigen wollte und das ist eine ehrenhafte Absicht, die leider völlig verkehrt umgesetzt wurde. May be, seine Einstellung ist garnicht so verkehrt. Aber er hat im richtigen Moment "einen zwischen die Hörner" gekriegt und ist jetzt - may be - geheilt.
  10. Beim Einrichten des Verzeichnisdienstes musstest Du ein extra Kennqwort eingeben, das zur Wiederherstellung des Verzeichnisdienstes nötig ist. Das musst Du eingeben, nicht das des lokalen Admin (es sei denn, die beiden sind identisch).
  11. Als alter Zocker hab ich's mir auch grad mal runtergeladen, der Server brachte 430 K/sec, ganz ok. ging aber nur mit Downloadmanager, sonst krachte das ganze bei 83% zusammen. Aber ich habe nur Ton und das Startbild, sonst tut sich nix...
  12. Sorry, wenn ich da Einspruch erhebe, nach "hiesiger" Meinung ist SSL lediglich ein Verfahren, das verschiedene Algorithmen verwendet und z.B. im Protokoll https Anwendung findet. SSH ist ein Protokoll, dass zur Fernadministration genutzt wird / werden kann. (Goldwaage AUS) Wenn ich Deine Frage richtig verstehe, willst Du einen gesicherten FTP aufsetzen; mit vsftpd in der neuesten Version sollte das auf einer SuSE 9.1 funktionieren, da die Kernelmodule für SSL "mit drin" sind. Ansonsten einfach nach "VSFTPD SSL" googlen, da findet man zahlreiche HOWTOs. Greets, Jens
  13. Lade Dir bei IBM den original Treiber runter und entpacke ihn in das vorgeschlagene Verzeichnis. Danach bei der Netzwerkkarte rechte Maustaste, Treiber aktualisieren und auf das entsprechende Verzeichnis verweisen, bzw. in das darin befindliche Unterverzeichnis das zur eingebauten Netzwerkkarte gehört (E100, E1000 etc...). Dort befindet sich die wichtige *.inf Datei. So funktioniert das bei unseren TPs immer.
  14. Gut. In aller Deutlichkeit: Lies bitte, was ich schreibe. Hier die Presiliste für die Sun Fire: http://store.sun.com/CMTemplate/CEServlet?process=SunStore&cmdViewProduct_CP&catid=100920 Steht da irgendwas von 30.000 EURO ??? Nein.
×
×
  • Create New...