Jump to content

Habe ich eine chance auf den MCSE Schein ?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo euch allen !!!

 

 

Ich interessire mich für den MCSE schein.

 

Erste Frage:

 

Ich habe Elekrtoinstallateur gelernt und bekomme in dem Beruf keine Arbeit angeboten. Meine Windows und Netzwert Fähigkeiten beschränken sich auf den Hausgebrauch .

Habe ich überhaupt eine changse auf den MCSE schein ?

 

Zweite Frage:

 

Wo bekomme ich das Lehrmaterial her und was brauche ich alles dafür und wo geht man zur schule oder wer bildet sowas aus ?

 

Dritte Frage:

 

Was würdet ihr mir empfehlen welche Prüfungen ich machen sollte, ich dachte da so an Windows Server 2003.

 

Ja ja Fragen über Fragen. Ich hoffe das ihr mir helfen könnt. Da ich das von einem Kollenen aufgeschnappt habe den ich aber leider nicht mehr ausfragen kann, da er eine arbeitsstelle in Östereich angenommen hat.

 

 

Danke schonmal im voraus :)

Link to comment

Danke der link war recht hilfreich.

 

 

Trozdem habe ich noch Fragen

 

Was ist MCSE eigentlich?

Ist das eine Ausbildung so wie mein El.Inst. wie muss ich mir das forstellen

 

Bis jetzt weiss ich nur das es MCSE gibt und wenn ich das habe habe ich auch changsen auf einen job

 

 

Wenn es geht erkläht mich mal Bitte was ich machen muss um MCSE zu lernen und wo man ewentuell auch praxis erfahrungen sammeln kann

 

Da ich ja atm Arbeitzsuchend bin kann ich mir keine seminare oder sowas leisten oder ist es möglich eine ausbildung zu machen wo ich dafür noch ein bischen kohle bekommen kann.

 

Ich habe da echt kein Plan :(

Link to comment

Hi VooDoo der ganze Kram ist ganz einfach hier, auch die rechtschreibung wird nicht abgefragt, ist nur multiple choice (du brauchst nur auswählen so wie beim lotto)

mach einfach mal ein paar tests und dann hast du den schein. es gibt zwar viele die das schon über längere zeit machen, aber die haben nicht soviel zeit zum lernen, weil sie arbeiten. Und wenn der MCSE-Beruf dir doch nicht so liegt noch ein Tipp:

Meine Oma hat gesagt, das momentan viele Landschaftsgärtner gesucht werden, wäre das nicht auch was? ist doch bestimmt besser als in so einem klimatisierten raum

Link to comment

@pennymaker

 

Nimmt Deine Oma auch Vermittlungsgutscheine oder hat sie das in der neuen "Frau im Spiegel" gelesen? Mal davon abgesehen, daß es bald November ist und die Landschaftsgärtner sich dann bis zum Frühjahr sowieso arbeitslos melden. Und heute planen die auch schon am PC. Vielleicht ist so eine Zusatzqualifikation zum MCSE da von Nutzen!?

 

@Mr.VooDoo

Ich würd den Kommentar von pennymaker nicht ganz so nett finden, aber manche Leute sind halt sarkastisch und wenn man zwischen den Zeilen liest hat er ja auch nicht ganz unrecht.

 

Ich will Dich ja nicht Deiner Illusionen berauben, aber einfach mal den Begriff MCSE in den Raum werfen, ohne eigentlich Ahnung zu haben von was man redet ist halt schon etwas blauäugig.

 

1. MCSE ist kein Ausbildungsberuf. Du wirst keine Firma finden, der Du eine Bewerbung um eine Ausbildung zum MCSE schicken kannst.

MCSE ist eine Zusatzqualifikation, spezifisch auf die Produkte von Microsoft, wie uns das große M am Anfang schon mitteilen will.

 

2. Ist es ohne Vorkenntnisse nicht gerade ein Zuckerschlecken. Und die Kenntnisse im Bereich: Mein PC startet und ich kann in Word ein Dokument schreiben, sind nicht gerade eine Grundlage. Vor allem, wenn man nicht in irgendwelchen Kursen die Wissenslücken füllen kann.

 

3. Die Kurse werden von verschiedenen Anbietern durchgeführt. In der Regel bezahlt man für einen 5-tägigen Kurs so 1500-2000 Euro. Da ist meistens auch ein warmes Mittagessen drin.

Fürs Selbststudium gibt es Bücher von MS-Press die jeweils die Nummer der Prüfung tragen (Kosten pro Buch 79-99 Euro). Für den MCSE brauchts 7 Prüfungen, sprich 7 Bücher. Wenn Grundlagen fehlen halt noch ein paar Bücher, die die Grundlagen erklären.

 

Dazu kommen dann noch die Prüfungsgebühren von 165 Euro pro Prüfung.

 

Die Prüfungen beinhalten den Stoff des jeweiligen Buches (s.o.) und streifen noch Themen aus anderen Gebieten. Deshalb der Hinweis auf Grundkentnisse.

 

4. Des weiteren sollten sichere Englisch-Kenntnisse vorhanden sein. Die braucht man ständig in dem Beruf.

 

5. Das MCSE-Zertifikat ist keine Jobgarantie. Vor allem nicht, wenn man keine einschlägige Berufserfahrung hat. Da bist Du 3-4 Jahre zu spät an.

Wenn Du etwas im Board liest, wirst Du immer wieder auf Beispiele von Schlachtern, Mechanikern etc. treffen, die jetzt MCSE sind. Leider finden die heutzutage keine Jobs mehr, außer die haben irgendwelche Beziehungen.

Und glaub mir, es gibt zwischenzeitlich genügend Leute, mit IT-Ausbildung, MCSE und Berufserfahrung die keinen Job finden - und da sind Leute dabei die wirklich gut sind.

 

Außerdem brauchst Du auch zuhause noch entsprechende Austattung, um die Praxisteile in den Büchern abzuarbeiten. Server und Client(s), sprich leistungsfähige Maschinen, ersatzweise Software wie VMware oder das Teil von MS, dessen Name mir gerade nicht einfällt.

 

6. Braucht man heute bei der Jobsuche Umgangsformen und Auftreten, egal ob MCSE oder Landschaftgärtner. Da sollte es mit der Rechtschreibung schon stimmen. Vielleicht läßt Du einfach mal Frau/Freundin Deine Sachen Korrektur-lesen.

 

Da das Arbeitsamt z.Z. MCSE-Kurse nicht mehr fördert - außer in ganz wenigen Ausnahmen - mußt Du, falls Du immer noch vorhast MCSE zu werden mit min. 2000 Euro Kosten rechnen. Eher mal ein paar Euro mehr, weil auch die Besten versagen mal bei einer Prüfung (oder auch mehreren).

 

Überleg vielleicht lieber, ob Du nicht Elektro-Meister o.ä. werden willst und Dich danach selbständig machen kannst. Da sind die Erfolgsaussichten - denke ich mal - wesentlich höher. Frag einfach mal bei den freundlichen Leuten von der Arbeitsagentur.

 

So, genug für heute, viel Erfolg, für was immer Du Dich entscheidest,

 

Jörg

Link to comment
Original geschrieben von JBrueckner

... Mal davon abgesehen, daß es bald November ist und die Landschaftsgärtner sich dann bis zum Frühjahr sowieso arbeitslos melden. Und heute planen die auch schon am PC. Vielleicht ist so eine Zusatzqualifikation zum MCSE da von Nutzen!?

 

Dann sollte eher eine Fortbildung Word/ Excel/ PowerPoint/ AutoCAD, etc. machen.

 

Will er die EDV-Technik nutzen, administrieren oder planen?

 

2. Ist es ohne Vorkenntnisse nicht gerade ein Zuckerschlecken. Und die Kenntnisse im Bereich: Mein PC startet und ich kann in Word ein Dokument schreiben, sind nicht gerade eine Grundlage. Vor allem, wenn man nicht in irgendwelchen Kursen die Wissenslücken füllen kann.

 

Full ACK.

 

5. Das MCSE-Zertifikat ist keine Jobgarantie. Vor allem nicht, wenn man keine einschlägige Berufserfahrung hat. Da bist Du 3-4 Jahre zu spät an.

Wenn Du etwas im Board liest, wirst Du immer wieder auf Beispiele von Schlachtern, Mechanikern etc. treffen, die jetzt MCSE sind. Leider finden die heutzutage keine Jobs mehr, außer die haben irgendwelche Beziehungen.

 

Für mich kommt es auf das Wissen und sich verkaufen können an, nicht auf Beziehungen.

 

Und glaub mir, es gibt zwischenzeitlich genügend Leute, mit IT-Ausbildung, MCSE und Berufserfahrung die keinen Job finden - und da sind Leute dabei die wirklich gut sind.

 

Es gibt verschiedene Maßstäbe für "gut"!

 

... ersatzweise Software wie VMware oder das Teil von MS, dessen Name mir gerade nicht einfällt.

 

Virtual PC.

 

Da das Arbeitsamt z.Z. MCSE-Kurse nicht mehr fördert ...

 

Das wäre mir allerdings neu.

 

Überleg vielleicht lieber, ob Du nicht Elektro-Meister o.ä. werden willst und Dich danach selbständig machen kannst. Da sind die Erfolgsaussichten - denke ich mal - wesentlich höher. ...

 

Vergiss es. Die Branche ist aufgrund der mäßigen Bauwirtschaft noch toter als die EDV-Branche, insbesondere was die Einkommen betrifft.

 

Andy

Link to comment
Original geschrieben von Sexsi

Dann sollte eher eine Fortbildung Word/ Excel/ PowerPoint/ AutoCAD, etc. machen.

 

Will er die EDV-Technik nutzen, administrieren oder planen?

 

War nur Spaß. Sicher ist ein Anwenderkurs in so einem Fall die bessere Wahl. :-)

 

 

 

Original geschrieben von Sexsi

Für mich kommt es auf das Wissen und sich verkaufen können an, nicht auf Beziehungen.

 

Viele Stellen werden heute nur noch Pro-forma ausgeschrieben. Und wenn Du jemanden in dem Betrieb kennst, hast Du die besseren Chancen.

Daran ist nichts zu rütteln.

 

 

Original geschrieben von Sexsi

Es gibt verschiedene Maßstäbe für "gut"!

 

Wenn ich gut schreibe, meine ich gut. Das heißt der Mensch hat sein MCSE-Zertifikat weil er es braucht. Sein Wissen geht aber weit über die Grenzen der MS-Welt hinaus.

Oder einfach gesagt: Er weiß was er tut.

 

Original geschrieben von Sexsi

Virtual PC.

 

Genau, danke. War mir enfallen. Bin ja nicht mehr der Jüngste :-)

 

Original geschrieben von Sexsi

Das wäre mir allerdings neu.

 

Siehst Du, man lernt nie aus. Nein, es ist einfach so, daß die zur Zeit wieder mal im Sparwahn sind und erkannt haben, daß es nichts bringt noch mehr Leute zum MCSE zu machen. Deshalb haben die die Voraussetzungen so hoch angelegt, daß es fast unmöglich ist noch eine MCSE-Ausbildung finanziert zu bekommen. Da resultiert auch daraus, daß die Kurse die teilweise bis zu 12 Monaten gelaufen sind nicht mehr gesponsert werden. Es wird versucht, das ganze auf 4-6 Monate zu streichen und da bleibt halt nur noch Zeit für MCSA oder MCDST (ohne die jetzt abwerten zu wollen).

 

Original geschrieben von Sexsi

Vergiss es. Die Branche ist aufgrund der mäßigen Bauwirtschaft noch toter als die EDV-Branche, insbesondere was die Einkommen betrifft.

 

Das mag ja sein. Aber es ist wohl in diesem Fall besser, auf vorhandenes Wissen aufzubauen, als viel Zeit in eine Fortbildung zu investieren, für die keine Vorbildung da ist und daraus resultierend auch kaum eine Vermittlungschance besteht.

 

Jörg

 

PS: Was das A-Amt zur Zeit gerne fördert, sind Fortbildungen im Bereich Pflege. Die Arbeitszeiten sind genauso klasse wie in der IT. Die Gehälter gleichen sich auch und man hat Bewegung :-)

Link to comment

also jungs und vieleicht auch mädels!!

 

 

es geht mir nur daum ob ich für den mcse eine schulische voraussetzung brauche und ob ich vieleicht bessere möglichkeiten mit einer elektro ausbildung habe.

 

in meinem betreieb habe ich auch netzwerke gebaut sprich cat 5,6

leitungen verlegt und sie auf die dosen und pachfelder aufgepatcht.

 

ich selber habe bei mir zuhause auch ein netzwerk aufgebaut mit switsh, router und was da noch so alles zugehört. mit der hardware des computers kenne ich mich auch gut aus

 

ich habe beim arbeitsamt heute auch mal angefragt ob sie mir den mcse sponsorn, das würden sie machen wenn ich einen firma finde die mich auf grund dessen einstellen würde. meine frage ist jetzt welche firmen würden einen mcse begrüssen ?

 

und das mit dem altenpfleger vergiss mal schnell !!!

es kann ja wohl nicht sein. ich bin ein hilfe suchender mensch und werde von einigen nicht allen verars***t und das finde ich nicht nett. ihr habt doch auch mal klein angefangen oder ist euch das in die wiege gelegt worden ? :(

Link to comment

@MrVooDoo

 

Fangen wir mal hinten an :-)

Das mit dem Altenpfleger hat nichts mit Verars***ung zu tun. Es ist halt mal die Tatsache.

 

Ich hab eigentlich den Eindruck, daß Du falsche Vorstellungen vom MCSE hast. Es gebt hier nicht um Kabel verlegen, egal ob Cat.5 oder 6. Wir reden hier von Installation und Administration von Server und Arbeitsplätzen (soviel zum MCSA) und beim MCSE kommt halt noch die theoretische Planung der Netze hinzu.

Das ganze hat relativ wenig mit Hardware etc. zu tun.

 

Die Aussage vom A-Amt ist Standard. Die wollen ein Schreiben von einem Arbeitgeber, daß er Dich einstellt, wenn Du MCSE bist. Warum sollte eine Firma das machen? Du hast in diesem Bereich keine Ausbildung und ob Du den MCSE bestehst ist auch nicht gesagt. Außerdem müßten die dann einen Arbeitsplatz für mind. 6 Monate freihalten, bis Du soweit bist.

Es gibt im Moment Hunderte, wenn nicht Tausende MCSEs mit mehrjähriger Berufserfahrung (die wird übrigens von Microsoft für die Prüfungen vorausgesetzt), die eine Stelle suchen und sofort verfügbar wären.

Nimm den Satz vom Arbeitsamt einfach mal, als freundlich verpackte Ablehnung. Die wollen keine Fortbildungen bezahlen in einem überlaufenen Segment und können sich mit diesem Satz die Leute vom Leib halten, ohne gleich NEIN sagen zu müssen.

Man kann es auch einfach so sagen: Es gibt keine Firma, die Dir so etwas bestätigen würde. So hart das klingen mag.

 

Altenpfleger war nur ein Vorschlag. Du suchst einen neuen (sicheren) Job. Und ich kann Dir aus jahrelanger Erfahrung sagen, daß sich Deine Situation auf Grund deiner Vorbildung, Ausbildung, Berufserfahrung etc. nicht durch den MCSE verbessern wird. Vielleicht hab ich das im letzten Posting nicht ganz deutlich ausgedrückt. Das hat nichts mit verars***en zu tun. Leider ist es die Tatsache.

 

Ich denke einfach, Du fährst besser mit einer Fortbildung in der Schiene in der Du Berufserfahrung hast und eine Ausbildung. Wenn Du halt flexibel wärst, käme halt noch Pflege oder ähnliches in Betracht, da es immer alte Menschen geben wird und die Zivis immer weniger werden. Und ich könnte mir durchaus vorstellen, daß das am Ende Befriedigender ist, als Administrator eines Microsoft-Netzwerkes.

 

Also nichts für ungut,

 

Jörg

 

PS: Du sagst, Du suchst Hilfe. Ich denke, wir versuchen Dir zu helfen. Es hat doch keinen Sinn, wenn Du jetzt auch das falsche Pferd umsattelst und auf Biegen und Brechen MCSE werden willst.

Zur Zeit ist die Branche einfach am Boden und es ist nicht abzusehen, wann sich das grundlegend ändert.

Du bist vielleicht mit Hinweisen auf andere Jobsparten in Deinem Fall besser bedient. Vielleicht nicht als Landschaftsgärtner oder Altenpfleger. Aber sieh es mal als Denkanstoß...

Link to comment
Original geschrieben von JBrueckner

Ich hab eigentlich den Eindruck, daß Du falsche Vorstellungen vom MCSE hast. Es gebt hier nicht um Kabel verlegen, egal ob Cat.5 oder 6. Wir reden hier von Installation und Administration von Server und Arbeitsplätzen (soviel zum MCSA) und beim MCSE kommt halt noch die theoretische Planung der Netze hinzu.

Das ganze hat relativ wenig mit Hardware etc. zu tun.

 

Ich ergänze hier gleich noch direkter, dass im Bezug auf MCSE/ MCSA die "Installation und Administration von Servern und Arbeitsplätzen" sowie die "Planung eines Netzwerkes" eben nicht die Planung der Hardware oder der Verkabelung ist. Die Planung der Verkabelung sollte bereits weitgehend vorhanden sein wenn der MCSE mit der Planung seiner Software (und genau das ist sein Job) anfängt.

 

Der MCSE/ MCSA ist eine Zertifizierung von Microsoft. Und Microsoft heißt nun mal Microsoft und nicht Microhard. Die machen Software und (fast) keine Hardware. Wer bisher nur Verkabelungen gemacht hat tut sich mehr als schwer wenn es um die Zertifizierung zum MCSE geht. Es laufen auch schon genug halbwissende MCSEs rum, die in 6 Monaten Prüfungswissen eingetrichtert bekommen haben und über null Praxiswissen verfügen. Davon braucht es nicht noch mehr.

 

Ansonsten Full ACK.

 

Andy

Link to comment
Original geschrieben von JBrueckner

@MrVooDoo

 

...Wenn Du halt flexibel wärst, käme halt noch Pflege oder ähnliches in Betracht, da es immer alte Menschen geben wird und die Zivis immer weniger werden. Und ich könnte mir durchaus vorstellen, daß das am Ende Befriedigender ist, als Administrator eines Microsoft-Netzwerkes...

 

Jörg

 

 

hallo Jörg, ich frage mich, ob du weißt, wovon Du da sprichst. Hast du Erfahrung im Pflegeberuf? Weißt Du wie es da zugeht?

 

Dagegen ist sysad zu sein wirklich die reine Erholung.

 

Und es ist ja nicht so, dass man als Altenpfleger keine Ausbildung und Erfahrung bräuchte, ganz zu schweigen davon, dass man diesen Beruf auch gerne machen muss.

Diesen Beruf nur zu machen, weil gerade Leute gesucht werden, ohne persönliche Neigung dazu halte ich für völlig falsch. Ohne Idealismus ist der nicht auf Dauer durchzuhalten.

 

 

 

@ Mr.VooDoo:

Es ist auch möglich von einer ganz anderen Richtung zu kommen und MCSE Prüfungen zu bestehen und keine Kurse zu machen.

Dazu muss man es aber halt schaffen, relativ viel zu lesen und eine Testumgebung aufzubauen und dann da relativ viel auszuprobieren.

 

Und so weit auseinander finde ich das gar nicht Elektroinstallateur und MCSE.

 

Leih Dir doch einfach mal bei einer Bücherei so ein MCSE Trainingsbuch von Micorosoft aus (das für Windows xp am besten, 70-270) und lies Dir einfach mal die Einleitung zum MCSE durch, da erklären sie genauer, was das ist, was man damit machen kann. Dort ist auch eine CD drinnen mit Beispielprüfungsfragen.

So kannst du kostengünstig ausprobieren, ob dir das liegt und ob es etwas ist, was dir auch gefällt.

 

Deine Rechtschreibung solltest du verbessern. Du kannst hier ja beobachten, wie manche Leute andere Leute gleich Arrogant behandeln und sich für etwas besseres fühlen, nur weil Sie ein Problem mit der Rechtschreibung haben ohne die Person wirklich zu kennen und auf sie einzugehen.

 

Das ist leider bei sehr vielen Leuten so, und vor allem bei Leuten, die Bewerbungsunterlagen lesen.

Ein Rechtschreibfehler und man ist aussortiert...

 

mfg Antoine

Link to comment

@ antoine

 

Jetzt mal immer schön geschmeidig bleiben.

 

Ich habe nie behauptet, daß es einfach sei, in der Pflege zu arbeiten. Die Aussage war einfach die, daß mit der Vorbildung/Ausbildung von Mr. VooDoo auch mit einem MCSE-Zertifikat kein Staat zu machen ist.

Er sucht Hilfe, er will einen sicheren Job. Den kann ihm als MCSE zur Zeit (und auch in 6 Monaten, wenn er den Schein vielleicht hat) niemand bieten. Die Gerüchteküche sagt, daß in Neuseeland Fachkräfte gesucht im IT-Bereich gesucht werden. Wäre ich 10 Jahre jünger würde ich mir das überlegen.

 

Vielleicht einfach nochmal ein Teil meines letzten Postings:

 

Ich denke einfach, Du fährst besser mit einer Fortbildung in der Schiene in der Du Berufserfahrung hast und eine Ausbildung. Wenn Du halt flexibel wärst, käme halt noch Pflege oder ähnliches in Betracht, da es immer alte Menschen geben wird und die Zivis immer weniger werden. Und ich könnte mir durchaus vorstellen, daß das am Ende Befriedigender ist, als Administrator eines Microsoft-Netzwerkes.

 

Es geht einfach nur darum sinnvolle, praxisbezogene Hilfe zu geben.

 

Noch ein Zitat:

 

Du sagst, Du suchst Hilfe. Ich denke, wir versuchen Dir zu helfen. Es hat doch keinen Sinn, wenn Du jetzt auch das falsche Pferd umsattelst und auf Biegen und Brechen MCSE werden willst.

Zur Zeit ist die Branche einfach am Boden und es ist nicht abzusehen, wann sich das grundlegend ändert.

Du bist vielleicht mit Hinweisen auf andere Jobsparten in Deinem Fall besser bedient. Vielleicht nicht als Landschaftsgärtner oder Altenpfleger. Aber sieh es mal als Denkanstoß...

 

Es ist einfach fahrlässig, jemanden wie Mr. Voodoo zum Weg des MCSE zu raten.

Wenn ich mal zusammenfasse:

 

- Handwerkliche Ausbildung

- Keine EDV-Kenntnisse die man als Grundlage nehmen könnte

- Kein (oder wenig) Geld für Kurse, Bücher, Prüfungen

- Arbeitsagentur wird in dem Bereich nicht zahlen

- Er hat eine völlig falsche Vorstellung vom MCSE

 

Und ehrlich gesagt, wenn seine Bewerbungsunterlagen (mit MCSE-Zertifikat) ob mit oder ohne Rechtschreibfehler auf meinem Tisch landen würde, wäre sie sofort aussortiert. Und ich kann Dir sagen, ich sitze an dem Tisch. Ich weiß wie die Sache läuft.

 

Mr. VooDoo ist auf dieser Schiene einfach schlecht beraten.

 

Landschaftsgärtner und Pflegekraft waren nur Beispiele für eine andere berufliche Orientierung. Hatte ich aber auch so geschrieben. Vielleicht einfach mal die langen Texte bis zum Ende lesen.

 

Bis dann,

 

Jörg

 

PS: Auch ich schreibe hier im Forum nicht fehlerfrei :-)

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...