Jump to content

Bluescreen (IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL)


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ich habe zuhause ein W2k System mit Sp2. Hierbei arbeite ich viel mit FlashMX. Seit geraumer Zeit bekomme ich beim arbeiten mit FlashMX, aber auch beim anschauen von Flashseiten (z.B. http://www.xf-fx.com), manchmal auch andere proggyz, andauernd einen Bluescreen mit folgendem Inhalt:

IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

'Adress 80432527 based at 80400000, DateStamp 3ad7ad60 - ntoskrnl.exe

 

Ich habe mein System schon mehrmals neu installiert und andere Festplatten benutzt! Daran liegts also nicht!

 

Meine Systemconfig: Epox 8KHA+, AMD XP 1700+, 256MB DDR, ELSA Gladiac 721 GF3, 1x 20GB IBM, 1x 60GB IBM, 1xPCI NIC (Realtek)

 

Kann mir jemand helfen? Ich bin am Ende mit meinem Latein..ich hab schon alles mögliche Probiert und meine Kollegen gefragt (Fachinformatiker), alles ohne Erfolg!

 

Danke Marc

Link to comment

Diese Art von Fehler ist mir auch bekannt.

Dieses lag damals aber nicht an 'Flash sondern war einfach ein Problem mit meinen Festplatten.

 

Ich hatte Eine an IDE0 und eine IDE1 wenn ich daten von IDE1 nach IDE0 kopierte kein Problem. wenn ich aber daten von IDE0 nach IDE1 kopierte kam der absturz mit dem Fehler IRQ NOT LESS OR EQUAL. ebenfalls mit nem EPOX Board (version keine Ahnung mehr) die Probleme hörten erst auf als ich beide Festplatten an IDE0 legte.

 

Gut dein Problem scheint irgendwie anders zu sein, aber vielleicht hilft es ja.

 

 

MFG

 

a.jakob

 

 

P.S.: Darum NIL ADMIRARI

Link to comment

@Dr. Melzer

Genaue Fehlernummer? Was meisnt du damit? Mit Bluescreens bin ich leider nicht so vertraut! Ich hab nur die Infos, die ich geschrieben hab!

 

@a.jakob

An den HDD's kanns bei mir nicht liegen, ich hatte den Fehler mit der 20GB IBM, dann kaufte ich mir eine 60GB IBM und installierte dort mien w2k, jedoch gleicher Fehler, also komplett neue HDD aber gleiches Prob! Beide Platten an IDE0

 

thx schonmal

Link to comment
Original geschrieben von tbler

@Dr. Melzer

Genaue Fehlernummer? Was meisnt du damit? Mit Bluescreens bin ich leider nicht so vertraut! Ich hab nur die Infos, die ich geschrieben hab!

thx schonmal

 

In dem Bluescreen muß noch eine Fehlernummer gestanden haben.

Wahrscheinlich ist Deine IRQ-Zuordnung im Bios nicht ok.

Brauchst wahrscheinlich nicht gleich ein neues Board kaufen.

 

zuschauer

Link to comment

moin

mein coputer leidet unter dem gleichen und noch anderen schweren fehlern wäre gut wenn einer mal ne lösung posten könnte ;-).

 

mein system

Duron 800

256 SDRAM

Radeon 8500

Gigabyte 7IXE4

Win 2k sp3

 

verdammt ich hab auch die neusten Treiber für alles außer vielleicht für Bios.Aber es bringt nichts

Link to comment

hi admins,

 

ja, das ist nichts fremdes für uns, was?

 

in dem fall könnte das daran liegen, daß evtl. unterschiedliche

Speicherriegel auf dem Board sind (wenn es mehrere sind) oder

daß der Speicherriegel nicht so gut mit dem Mainboard harmoniert.

Ich würde mal auf das Epox-mainboard tippen.

 

liegt meistens an der hardware.

 

gruß

Link to comment

Als erstes würde ich bei diesem fehler mal die IRQ-Belegung checken, wenn dann einige Sachen doppelt belgt sind (würde mich nicht wundern), versuchen, diese von hand auf freie irq zu legen.Wenn keiner frei ist, im bios alles abschalten, was man nicht mehr braucht.So z.b. den 2.com-port (oder sogar beide),usw.

Dadurch sind beim nächsten booten ein oder je nachdem 2 irq´s freigegeben für weitere vergabe.

Link to comment

Wie schon gesagt:

 

Ich hatte das gleich problem dauernt Abstürtze bei Spielen oder Arbeiten oder einfach nur so *g*.

Ich habe software mäßig sogutwie alles probiert was ging also software updates serviece paks usw. half aber alles nichts ich hatte mir sogar schon vorgenommen neues motherboard cpu und speicher zu holen aber dann hab ich mir erst mal von nem Kumpel

nen Ramrigel geliehen und siehe da alles läuft wie ne Eins keine probleme mehr einfach super ;-).

 

Also versuchs mal mit nem neuen Riegel Ram

 

cu Emkay

Link to comment
  • 1 month later...

Hi nochma,

 

also ich hab jetzt endlich mal nen nagelneuen Infineon Riegel in die Hände bekommen!

 

Eingebaut ==> T U T

 

Baue ihc zusätzlich noch den "alten" Riegel ein, also der der bis jetzt drin war und die Bluescreens kamen, dann bekomm ich ein schönes Piep-Konzert von meinem PC....der is wohl hin :-)

 

T H X an alle!!

 

marc

Link to comment

Habe erst neulich darüber etwas gelesen... *kramsuch*

 

ahhh hier war es doch :p :

 

Windows 2000 Troubleshooting:

 

Diese Meldung ist weniger auf eine Mehrfachbelegung einzelner

IRQ-Adressen zurückzuführen (auch wenn dies immer

noch die Ursache sein könnte) als vielmehr auf tatsächlich

?unsauber? implementierte Treiber im System. Dieser Fehler

konnte reproduzierbar in Verbindung mit einem LaCie-USBCD-

Brenner immer dann beobachtet werden, wenn der Brenner

im laufenden Betrieb abgeschaltet wurde. Das Abschalten

und damit verbundene ?Abmelden? des Geräts aus dem System

wird wohl nicht sauber erkannt, und es kommt zu einem

Blue Screen. Wurde hingegen die gleiche Hardware mit dem

Windows-2000-eigenen Treiber als simples CD-ROMLaufwerk

angemeldet, erschien der Blue Screen beim Ausschalten

des Geräts nicht.

Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie verschiedene Treiber für

die gleiche Hardware unterschiedlich stark die Verfügbarkeit

eines Systems beeinträchtigen können.

 

Lösung(en) des Problems und Präventivmaßnahmen

Hier eine vernünftige Lösung zu bieten, fällt schwer, da zu

viele Komponenten, die einzeln sauber arbeiten, sich gegenseitig

? ins Gehege? kommen können.

? Eine mittlerweile erprobte Lösung, die in unserem Fall helfen

konnte, besteht darin, nur solche Treiber einzusetzen,

die explizit für Windows 2000 geschrieben wurden und

nicht als WDM-Treiber für Windows 2000 und Windows

98/ME ausgelegt sind. Am Beispiel der TerraTec-TV-Karte

und der AGP-Grafikkarte in Verbindung mit der Netzwerkkarte

konnten wir hiermit die Problematik zuverlässig

lösen. Die im Internet verfügbaren WDM-Treiber (für die

Grafikkarte und die TV-Karte) wurden sonst bei Inbetriebnahme

des Netzes aus dem Speicher geladen, und mal blieb

das Monitorbild weg, mal bekamen wir einen Blue Screen.

? Definieren Sie nach dem Einrichten neuer Treiber oder

Dienste, jedoch noch VOR dem meist zwingenden Neustart

ein Hardware-Profil, das den gerade installierten

Treiber oder Dienst nicht aktiv hat!

? Stellen Sie jedes Mal VOR der Installation eines Geräte-/

Dienstetreibers sicher, dass er auch wirklich für das jeweilige

Betriebssystem gedacht ist. WDM-Treiber verursachen

Probleme unter Windows 2000, die unter Windows

98/ME in dieser Form nicht bekannt sind!

Lösung

Korrekte Treiber

einsetzen

Sofern sich für die neue Hardware ein systemeigener Treiber

finden sollte, verzichten Sie vorerst (bis zum nächsten

Update) auf den vom Hersteller mitgelieferten Treiber.

? Spielen Sie unbedingt das jeweils für Ihr System aktuelle

Service Pack erneut VOR dem Neustart auf.

? Sollten die Probleme weiterbestehen, verwenden Sie den

Gerätemanager und versuchen Sie, die Hardware-Komponente

zu deinstallieren und nach einem Neustart neu zu installieren.

Dabei kann unter Umständen vom System eine

neue IRQ-Adresse gewählt werden; die Problematik wird

häufig dadurch ? wie von selbst? gelöst. Ein Ändern der

IRQ-Werte über die Registry (wie bei NT 4.0 möglich) ist

nicht zu empfehlen, da bei vielen Komponenten die Einträge

? versteckt? sind und sich ohne Hilfsmittel nicht anzeigen

lassen.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...