Jump to content

Das heimische Lan


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

hi erstmal, ich weiß das mein beitrag oder bessergesagt mein problem schon zig mal hier durchsprochen wurde.... aber trotzdem brauche ich einwenig unterstützung um meine 2 maschinen mit xp pro +servicepack1, über einen switch, 3 verbaute netzwerkkarten d.h. in einem sind zwei 3coms in anderem rechner eine realtek family blabla halt das übliche von realtek... so über dhcp keine probleme netzwerk steht internet verbindung + freigabe, alles kein thema. So nur wenn ich versuche das netzwerk über 192.168.0.1 und folgende zu meistern, DA GEHT GARNICHTS.

 

Also welche Config. muß ich vornehmen damit ich mein Problem endlich mal in den griff bekomme.... Eure hilfe wäre SUPER!!!

 

überlage gerade ob ich noch was vergessen habe.........

Link to comment

Bin ich der einzige, der nicht ganz mitbekommen hat, was sein Problem ist? ;)

 

Also das Problem ist, das wir (oder nur ich) uns unter dem Satz "So nur wenn ich versuche das netzwerk über 192.168.0.1 und folgende zu meistern, DA GEHT GARNICHTS." nicht besonders viel vorstellen können. Schick doch noch mal eine prezise Fehlerbeschreibung. Und schick auch noch gleich deine ipconfig /all mit.

 

 

gruß

Sascha

Link to comment

@Sascha

 

1. alles wurde bis jetzt über dhcp geregelt d.h. ich sehe keine ip in den eigenschalften der karten

 

2. sollte eigentlich rauszulesen sein wo das prob liegt.

 

3. kann dir keine ipconfig schicken weil keine besteht. ???

 

4. also einfach mal vorstellen es liegt folgender fall vor. zwei rechner, beide xp pro mit servicepack1. rechner 1 hat zwei netzwerkkarten von 3Com, zweiter rechner hat eine realtekkarte family 8139. alle karten sind im switch drin und im uplink port des "SWITCHES" ist das kabel vom DSL modem drin. so baba, jetzt die preisfrage! "welche einstellungen muß ich treffen um ein netzwerk aufzubauen und gleichzeitig beide rechner ins internet können, egal ob über freigabe oder gibts da andere möglichkeiten

die ich habe mit den vorhandenen komponenten???".

 

P.S.: noch zusagen wäre das ich es nicht mehr über dhcp regeln will. danke für tips oder anleitungen. sogar aus dem verdammten riesen großen XP Handbuch bekommt man nur unzureichende infos zu diesem thema

Link to comment

Guck mal unter http://www.adslsupport.de Da gibts verschiedene, gute Anleitungen zu DSL im Netzwerk.

 

Das das DHCP angeht, brauchst du eigendlich ich den Netzwerkeinstellungen nur deinen Rechnern eine feste IP-Adresse zu geben und die Sache ist geritzt.

 

Guck da mal und sag dann ob das das richtige für dich ist.

 

gruß

Sascha

 

PS: Das mit dem Switch und Uplink Port ist so ne Sache. Ich weiß nicht was du für einen Switch hast, aber bei den Meisten Switsches aus dem unteren Preissegmentes sind der Uplink Port und der 1. Port geshared. Das heißt, es ist eigendlich ein einziger Port. Falls das so ist, solltest du wenn du das Modem im Uplink Port lassen willst, den ersten Port frei lassen.

Link to comment

also das mit den switch hab ich umgestellt, danke. nur ich glaube du vwerstehst mich immernoch nicht wirklich. ich möchte keine dhcp regelung. meine beiden lanverbindungen die möchte ich so config. das ich ein netzwerk habe mit festen ip's sprich 192.168.x.x, und ne ip die autom. bezogen wird macht ja der WAN miniport pppoe oder halt als alternative der 0.98b RASPPPOE

bei der einwahl ins internet. ích will nur wissen wie ich es config. muß, ein bild sehen wie es gemacht wird, ne dokumentation...........

Link to comment

Also ich kann dir nicht viel helfen, da du dich wirklich ein bischen unklar ausdrückst und mit irgendwelchen hochgestochenen Begriffen um dich wirfst.

Also ... alles mal der Reihe nach.

Du willst fixe Adressen im Bereich von 192.168.x.x vergeben.

 

Dann würd ich dem 1. Rechner 192.168.0.1 geben, Subnetmask 255.255.255.0, und dem 2. Rechner 192.168.0.2, gleiche Subnetmask.

Dann sollte es netzwerkintern mal funktionieren. Nur um ins Internet zu kommen, musst du dir glaub ich einen Proxy Server organisieren, da Windows Internetfreigabe nur mit automatisch vergebenen IP Adressen funktioniert.

 

Auszug aus dem Windows XP Hilfe & Support Center:

 

Sie sollten diese Funktion nicht in einem Netzwerk mit anderen Domänencontrollern, DNS-Servern, Gateways, DHCP-Servern oder mit Systemen verwenden, die für statische IP-Adressen konfiguriert sind.

 

Als Proxy empfehle ich den Jana Server, da der meiner Meinung nach recht gut funktioniert und nicht schwer zu konfigurieren ist.

 

lg,

Stefan

Link to comment

Hallo,

 

ungeachtet dessen, dass ich mir jez nicht alles genau durchgelesen habe, was andere zu deiner Frage geschrieben haben muss erstmal folgendes grundsätzlich angemerkt werden:

 

Mehrere Rechner können NICHT GLEICHZEITIG über einen HUB/Switch mit dem DSL-Modem verbunden werden.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Uplink oder normaler Port.

 

Wenn du eine rechnerunabhängige Konfiguration möchtest (d.h. es muss nicht immer ein bestimmter PC an sein, damit ein anderer ins Internet kommt), benötigst du einen ROUTER.

 

Wenn du dir diesen nicht anschaffen möchtest (kostet so um die €150), dann bleibt die Möglichkeit eines GATEWAYS (bei Windows umgangssprachlich "Internetverbindungsfreigabe"). Dazu müsste der PC, der das Gateway darstellt, ständig an bleiben.

 

Unter XP muss dazu der LAN Adapter des PC's, welcher als Gateway dienen soll, auf die IP 192.168.0.1/255.255.255.0 eingestellt werden. Die DFü-Einstellungen verbleiben auf "Automatisch beziehen".

 

Die anderen PC's bekommen entsprechend die 2, 3, ....254 am Schluss. Selbe Subnetzmaske (255.255.255.0) sowie die Adresse des Gateway-PC's bei "Gateway": 192.168.0.1

 

Dann noch die Internetverbindungsfreigabe am Gateway aktivieren, und es sollte klappen

 

hth

 

- Pie

Link to comment

jo da bin ich wieder, nichts funktioniert in bezug auf netzwerk.

 

also alles mal von vorne step by step:

 

habe zwei rechner, jeweils xp pro mit service pack1, jeder rechner hat ne 3com netzwerkkarte 3c905c-tx, beide karten sind mit dem switch verbunden(neteasy by d-link). das dsl modem ist mit dem uplink port vom switch verbunden!!

 

so wie gehe ich jetzt schritt für schritt vor???

 

rechner1:

amdxp1600+

512mb ddram

3comkarte

 

rechner2:

pIII1Ghz

384mb sdram

3comkarte

 

welche config soll ich GENAU einstellen!

weiß nur da einer der rechner ne internetfreigabe machen sollte!

geht es denn überhaupt so, wie die vorhandene hardware vorliegt???

 

habe noch ne realtekkarte falls sie benötigt wird! diese ist aber nicht verbaut!

:confused::confused::confused:

Link to comment

Hi,

 

OK.

 

Hier nun die Anleitung:

 

Baue die zusätzliche Karte in deinen Internet PC ein (deine Wahl).

Die Karte an das DSL-Modem. Hier auch PPOE installieren.

 

Die andere Karte auf Internetfreigabe stellen.

 

Den nicht Internetrechner ins 192.168.0.x Netz stellen.

 

Fertig.

 

Aber denk dran: Der nicht Internetrechner kann nur ins Netz, wenn der andere läuft.

 

Und ein anderer Ton wäre angebracht...

 

(Ich sag nur "Geht doch..." auf den Link von Dr. Metzler...)

Link to comment

Hi angrySamoan !

Das war keine blöde Bemerkung von Nonaminus sonder ein gutgemeinter Tipp von ihm. Wenn Du die Threads hier mal etwas mitgelesen hättest, wär Dir sicher auch nicht entgangen, daß seine Tipps anderen schon oft geholfen haben.

 

Wenn Du allerdings in so einem Ton reagierst, wird Dir bald keiner mehr antworten. In gewissem Sinne kann ich Dich schon verstehen, mir sind hier auch Dinge aus der Tastatur geflutscht, die ich hinterher bereut hab.

 

Wenn Du mit dem einen Link nicht klargekommen bist, vielleicht hilft der Dir:

 

http://www.windows-netzwerke.de/netzwerkwinxp.htm

 

Wenn Du dann bei der Konfiguration konkrete Probleme hast, und Du die dann hier stellst, wird Dir auch geholfen, event. auch von Nonaminus - kommt drauf an, wie übel er Dir Deine Antwort nimmt.

 

zuschauer

 

Edit: Nonaminus war schneller beim Schreiben

Link to comment

ist ja alles richtig was du und no... sagst, bloß hab ein prob, dies ist ein board wo man sich austauschen sollte meiner meinung nach, nur wenn ich dann solche tips kriege, also bitte um verstädniss

der ton macht die musik. ich habe ein prob wende mich an leute die halt etwas mehr von der materie verstehen, doch brauche ich nicht solche aussagen: kauf dir doch nen router und versuch keine sachen die du nicht kannst, hallo!!?? muß net sein sowas

sont kann man sich ein board sparen oder??

ausserdem bin ich schüler und hab nicht einfach mal kohle für nen Router. mein gott, wollte lediglich etwas hilfe in anspruch nehmen

 

hola die waldfeh, trotzdem vielen dank für eure tips hoffe sie werden mir helfen

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...