Jump to content

Lizenzierung ESXi Cluster


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich stehe vor einer kleinen Herausforderung im großen MS Lizenzdschungel. Wir bekommen einen neuen ESXi Cluster, bestehend aus 2 Hosts mit insgesamt 64C/128HT. Dieser soll mit Server 2019 DC lizenziert werden. Es handelt sich um einen internen Cluster, über welchen keine Dienste für Kunden bereitgestellt werden.

 

Wir haben aus einer MS Silver Partnerschaft 1x Windows Server 2019 DC 16C zur Verfügung - jetzt stellt sich mir die Frage, welche Lizenzen ich idealerweise für die übrigens 3x 16C beschaffe, auch in Hinblick auf Audits und den Preis.

 

Wir benötigen folgende Features:

 

- Re-Imaging (VMs werden primär über Vorlagen bereitgestellt)

- Software Assurance

- Downgrade Rechte auf 2016

 

Ich habe mich bereits in folgende Lizenztypen eingearbeitet:

 

- Open License / Value

- OME

- ROK

 

Ich weiß nur nicht, ob es Audit-sichere Lösungen gibt, diese Lizenzen mit der bestehenden Lizenz auf der Silver Partnerschaft zu kombinieren, was preislich durchaus attraktiv wäre.

 

Besten Dank und viele Grüße

Lois

Link to post

Die Silverpartnerschaft erlaubt dir kein Downgrade. ;)

Ansonsten ist es egal, da du auf OEM (bei ROK bin ich mir nicht sicher) bis 90 Tage nach Erwerb SA buchen/kaufen kannst. Damit hättest du dann alles was du haben willst. Nur für die vorhandene Lizenz aus der Partnerschaft geht das nicht.

  • Like 1
Link to post

Hi,

@Norbert, richtig > Die Silverpartnerschaft erlaubt dir kein Downgrade. ;)


Dann bleibt als einfachste/preisgünstigste Möglichkeit
OEM-DC kaufen, die dann mit der SA (SoftwareAssurance) aus dem OPEN-Vertrag(2 Jahre SA)
(geht ja noch dies Jahr) innerhalb von 90 Tagen koppeln.
dann stellt Microsoft via dem OPEN-VLSC-Portal auch die version 2016 zur Verfügung.

VG, Franz

Link to post

Recht herzlichen Dank für die schnellen Antworten! :-)

vor 3 Stunden schrieb lizenzdoc:

Hi,

@Norbert, richtig > Die Silverpartnerschaft erlaubt dir kein Downgrade. ;)


Dann bleibt als einfachste/preisgünstigste Möglichkeit
OEM-DC kaufen, die dann mit der SA (SoftwareAssurance) aus dem OPEN-Vertrag(2 Jahre SA)
(geht ja noch dies Jahr) innerhalb von 90 Tagen koppeln.
dann stellt Microsoft via dem OPEN-VLSC-Portal auch die version 2016 zur Verfügung.

VG, Franz

Wie sieht es bei den OEM Lizenzen bzgl. den Keys aus? Habe ich hier dann vier verschiedene Keys, welche ich nach belieben auf die VMs im Cluster verteilen kann oder bekomme ich Dank SA einen MAK aus dem VLSC, welchen ich für meine Vorlagen verwenden kann?

 

Und ist die Kombination von 1x 16C Silver DC Lizenz und beispielsweise 3x 16C OEM inkl. SA grundsätzlich so, dass auf einem Cluster keine einzige VM mit älterem OS existieren darf oder lediglich das Verhältnis balanced sein muss?

 

Danke und viele Grüße

Lois

Link to post
vor 34 Minuten schrieb Loisl:

Dank SA einen MAK aus dem VLSC, welchen ich für meine Vorlagen verwenden kann?

Genau und wenn du willst auch nen kms ;)

vor 34 Minuten schrieb Loisl:

balanced sein muss?

Wie willst du das denn Balancen? Deine Hardware Cores müssen lizenziert sein und wenn du unterschiedliche Lizenzen hast, kannst du eben nur die älteste Version der Lizenzen auch nutzen auf dieser Hardware. ;)

Link to post

Hi,

es war ja SA gewünscht zu den OEM-Lizenzen.

Somit hat man das Recht den Key und die ISOs aus dem OPEN-Volumen-Portal(VLSC) downzuloaden/zu nutzen
und nutzt nicht mehr die OEM-Keys. (Re-Imaging-Recht des OPEN-Vertrages).

 

Und falls noch nicht beschafft, auch an die 2019er WIN-SVR-CALs denken!
Dürfen auch OEM sein!

 

VG. Franz

  • Like 1
Link to post

kleiner Hinweis am Rande (wenn ich das noch richtig im Kopf hab) für Maschinen wie Exchange, SQL, Sharepoint, etc die per VMotion verschoben werden sollen können muss zwingend SA gekauft werden

Edited by Squire
  • Like 1
Link to post
vor 9 Stunden schrieb NorbertFe:

Genau und wenn du willst auch nen kms ;)

Wie willst du das denn Balancen? Deine Hardware Cores müssen lizenziert sein und wenn du unterschiedliche Lizenzen hast, kannst du eben nur die älteste Version der Lizenzen auch nutzen auf dieser Hardware. ;)

Ja, das mit den Cores ist selbstverständlich - mir geht es darum, ob ich zB VMs mit Server 2016 betreiben darf, wenn ich 3x OEM 2019 DC mit SA einsetze und 1x die DC Lizenz aus der Silver Partnerschaft ohne Downgrade-Rechte. Oder sticht letztere die 3x OEM diesbezüglich aus?

 

Und generell konnte mir unter den unzähligen konsultierten Vertrieblern noch niemand so richtig die Frage beantworten, ob wir für den Custer aus zwei Hosts tatsächlich Open Value benötigen oder hier für unsere Anforderungen OEM / ROK mit SA ausreicht. Und da waren große Distis mit eigenen MS Lizenzteams dabei, das hat mich persönlich doch etwas erschreckt...

Link to post
vor 2 Minuten schrieb Loisl:

ob wir für den Custer aus zwei Hosts tatsächlich Open Value benötigen oder hier für unsere Anforderungen OEM / ROK mit SA ausreicht

Haben wir dir doch hier erklärt. Aus oem plus da wird quasi eine vl. Aber selbst wenn du nur oem/rok nimmst darfst du den Cluster betreiben.  Auch mit downgrade. Du hast dann nur keinen kms und mak evtl.

Dein Problem ist eher, dass du eine andere Version bereits hast und somit eigentlich keine sinnvolle Lizenzierung möglich scheint. 

Link to post
vor 9 Minuten schrieb NorbertFe:

Haben wir dir doch hier erklärt. Aus oem plus da wird quasi eine vl. Aber selbst wenn du nur oem/rok nimmst darfst du den Cluster betreiben.  Auch mit downgrade. Du hast dann nur keinen kms und mak evtl.

Dein Problem ist eher, dass du eine andere Version bereits hast und somit eigentlich keine sinnvolle Lizenzierung möglich scheint. 

Alles klar, danke! :-) Also kann ich mir die Lizenz aus der Silverpartnerschaft genaugenommen an die Wand hängen, wenn ich Downgrade-Rechte möchte? Bzw ich kann die oben beschriebene Kombination "3+1" nicht fahren, wenn einige wenige VMs mit Server 2016 betrieben werden sollen?

Edited by Loisl
Edit
Link to post

Ja! Du könntest dir ja auch den aktuellen partnervertrag vornehmen und nachlesen.

 

Zitat

Each partner is responsible for tracking the consumption of software and cloud services license entitlement. If a partner organization is selected for a compliance audit, that organization is responsible for presenting records regarding the active program licenses used and compliance to the terms of use. Licenses do not provide downgrade rights or any other Software Assurance services. If you need deployment, management, and other similar services, learn more about Software Assurance

 

Ich hab das mal eben übernommen.

Edited by NorbertFe
  • Like 1
Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...