Jump to content
Seppim

Client clonen ... was passiert in der Domäne?

Recommended Posts

Hallo,

 

wenn ich die HDD von einem PC Klone, welcher in einer Domäne eingebunden ist, was passiert wenn dieser auf einer neuen Hardware startet?

 

Ich muss den Windows Key neu eingeben (neue Maschine) und den PC Namen abändern. Soweit ist das klar.

 

Aber er ist dann ja in einer Domäne mit der ID des anderen?

 

Ich würde gerne einen PC als Vorlage einrichten und dann das System klonen, damit ich nicht 40 andere PC´s installieren muss, sondern nur kopieren.

 

Danke!

Share this post


Link to post

Ja, aber ist nach einen Sysprep der PC automatisch auch in der Domäne? Da habe ich keine genauen Infos gefunden.

 

Bei den letzten habe ich die PC´s geklont, bevor ich Sie in die Domäne gehängt habe ... PC Namen ändern, neuen Key eingeben, reboot und in die Domäne.

Das hat an sich gut geklappt.

 

Nur ist aktuell der PC schon in der Domäne ... könnte ihn aber eventuell einfach raus nehmen.

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Seppim:

Ja, aber ist nach einen Sysprep der PC automatisch auch in der Domäne?

Nein, aber er hat eine eigene sid und du kannst ihn dann in die Domäne aufnehmen. Das geht übrigens seit Windows NT 4.0 so. ;)

Fürs clonen brauchst du im übrigen die korrekte Lizenz! Vielleicht wäre das mdt eher was für dich. 

Share this post


Link to post

Hallo Norbert,

 

nun, dann kann ich den PC vor dem Klonen gleich aus der Domäne nehmen und einfach die HDD kopieren, oder nicht?

 

Was meinst du mit korrekter Lizenz? Ich kopiere ja nur die HDD und beim starten der neuen aktualisiere ich den Produktkey.

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Seppim:

 

nun, dann kann ich den PC vor dem Klonen gleich aus der Domäne nehmen und einfach die HDD kopieren, oder nicht?

Musst du sowieso, bzw. Erledigt sysprep das für dich, oder glaubst du, du kannst dein conputerkonto mit clonen? Zum Thema Lizenz steht der korrekte Suchbegriff schon da.

Share this post


Link to post

Moin

 

Ich glaube, dein Freund könnte Clonezilla heissen.

 

Es ist nun schon einige Jahre her und den Clonezillaa Server hat mir jemand aus der zentralen IT gebaut, das auf einen nicht meht benötigten PC. Ich hab dann die Platte des PC auf einen Laptop cloned, ein Laptop benötigt keinen extra Monitor und Tastatur ,,,,wie ein Desktop, Tower, Minipc, Und das Laptop hatte sogar zwei Schächte für Festplatten, war auch leichter in den dritten Stock zu tragen.

 

Den Laptop ans Netz, die PC vom Netzwerk booten, wenn alle PC an Clonezilla gemeldet das Clonen starten. Falls das Netzwerk die PC und auch der Server was taugen kannst am Kiosk nen Kaffe holen, meit den Mädels Schakern.

 

Man kann dam Server die Namen vorgeben, auch künftigen IPs, meine ich mich zu erinnern. Ich guck mir gleich mals den neuen  Gozilla an.

 

Kannst ja mal schauen bei Thomas Krenn oder Chip.

Edited by lefg

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ok, das wäre natürlich das feinste .. soweit ich mich dort aber eingelesen habe, muss ich die Partition auswählen ... die ganze HDD kann ich übers LAN nicht klonen?

Share this post


Link to post

Moin

 

Ich habe es bis in den Ruhestand erfolgreich benutzt, die Kollegen auch, das Ergebnis sehr zufriedenstellend. Die Rechner ganzer Unterrichtstäume in einem Rutsch "betankt"

 

Und bei X&C Computertechnik haben wir komplette Büroetagen eines weltweit tätigen lübecker Unternehmens übers Wochenende runderneuert. Der Sattelschlepper lieferte die Rechner aus Ahrensburg an, die alten weg, die neuen rein, Netzwerkinseln gebildet,  währen die einen noch schleppten, betankten wir bereits.

 

Und den Rest musst Du wohl selbst machen! :D

Edited by lefg

Share this post


Link to post

Leute, ghostcasting ist echt sowas von letztes Jahrtausend und vor allem wie schon geschrieben die Lizenz nicht vergessen, auch wenn’s offensichtlich niemanden zu interessieren scheint.

das mdt wäre definitiv der bessere Weg.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 28 Minuten schrieb NorbertFe:

vor allem wie schon geschrieben die Lizenz nicht vergessen, auch wenn’s offensichtlich niemanden zu interessieren 

 

Vll. braucht der TO eine Erläuterung, welche Lizenz für welches Produkt, wo es steht.

vor 30 Minuten schrieb NorbertFe:

ghostcasting ist echt sowas von letztes Jahrtausend

 

Ob der TO damit etwas anfangen kann?

Share this post


Link to post

Vielleicht kann der to auch einfach die gegebenen Hinweise selbst recherchieren?

 

und ob er damit was anfangen kann, kann ich nicht einschätzen, aber vielleicht gibt ihm auch dieser Hinweis einen Gedankenanstoss, sich eher mit modernerer Technologie zu befassen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...