Jump to content

Woran erkenne ich seriöse Online-Händler?


Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich möchte nun Microsoft Windows Server 2016 Standard 24 Kerne kaufen und habe ein wenig online in diversen Suchmaschinen gesucht und gefunden (leicht untertrieben -> wurde von Millionen von Angeboten erschlagen).

 

Die Angebote waren von 15 EUR bis 1500 EUR relativ breit gestreut.

Das es rechtlich vielleicht nicht ganz sauber ist ein Server 2016 Standard für 15 EUR zu kaufen ist sicherlich bekannt (wobei ich mich als Endkunde frage warum nicht die Verkaufsplattformen und die dortigen Verkäufer rechtlich angegangen werden wie bei Plagiaten bei ebay & Co.? Schliesslich habe ich eine Rechnung und alles korrekt bezahlt und Steuer bezahlt... aber ok, der gesunde Menschenverstand sagt das bei dem Preis was faul ist und fertig).

Ich finde aber bei lizenzfuchs, lizengo, servershop24, blitzhandel24, best-software, s2-software usw. Lizenzen für 700 EUR. Das sind Preisregionen die nicht offensichtlich betrügerisch sind und durchaus legitim. Aber woher weiß ich nun ob das rechtlich einwandfrei ist oder nicht?

 

Kann man das an irgendwas erkennen? Wenn der Händler mir dennoch keine Box liefert sondern einen Download-Link zur ISO und nur den Key verschickt, ist das schon die gleiche Art wie bei den 15 EUR Billiglizenzen oder gibt es durchaus seriöse Angebote die eben keinen Datenträger beinhalten?

 

 

Ich habe bei Amazon ein Angebot gefunden welches 'Original-Lizenz', 'zertifizierter Microsoft Lizenz Experte' usw. verspricht, Es ist ein PRIME-Angebot und wird von einem Dritthändler vertrieben.

'Microsoft Server 2016 Standard 16Core DVD mit original Lizenz' für 519 EUR.

- Datenträger ist dabei

- ist in 'Amazon Prime' (wenn das was zählt)

- der Preis ist kein offensichtlicher Dumpingpreis -> Also nicht 'Zu gut um wahr zu sein' ist

 

Ja mehr kann ich doch eigntlich kaum tun um das Angebot doch noch als 'unseriös' zu entlarven.

 

Daher meine Frage an die Lizenzprofis hier: wie kann man sichergehen das ein Angebot für Lizenzen seriös ist oder nicht? Was sollte man beachten wenn man jetzt kein offensichtlich unseriöses Angebot vorliegen hat?

Link to post

Hi,

 

letztlich so: https://www.microsoft.com/de-de/rechtliche-hinweise/pidservice

 

Eine Kurze Suche nach der Firma liefert eine Website eines Unternehmens, dass scheinbar mit gebrauchten Lizenzen handelt. Ob das dann letztlich alles rechtskonform ist? Eine Gegenfrage könnte jetzt sein, ob die "paar" gesparten Euro auf die geplante Lebenszeit des Servers den potenziellen Ärger wert sind.

 

Gruß

Jan

  • Like 1
Link to post
vor 2 Minuten schrieb testperson:

gesparten Euro auf die geplante Lebenszeit des Servers den potenziellen Ärger wert sind.

Du glaubst ja gar nicht, wie sich manche das so hinbiegen. Das geht vom Monopolisten MS über "so oft brauchen wir das ja nicht" bis zu "wir verwenden ja nur..." ;)

vor 1 Minute schrieb Dukel:

Wenn es so günstig ist, kauft er gleich zwei und spart trotzdem.

Wenn die kiste in einem 3-Node ESX Cluster läuft, sollte man ggf. berücksichtigen, dass evtl. auch nicht nur ein Blech lizenziert wird. ;)

Link to post
1 minute ago, NorbertFe said:

Wenn die kiste in einem 3-Node ESX Cluster läuft, sollte man ggf. berücksichtigen, dass evtl. auch nicht nur ein Blech lizenziert wird. ;)

Lt. dem anderen Thread möchte er die VM nicht migrieren / verschieben.

Link to post
vor 15 Stunden schrieb NorbertFe:

Ich denke du wolltest 24 kaufen?

Will ich auch. Aber ein tolles Angebot mit 24 Kernen habe ich nicht gefunden, dafür aber für 105 EUR 4 Kerne Zusatzlizenzierung, was mich also zusätzlich 210 EUR kosten würde. Unterm Struch also 729 EUR für MS Server 2016 Standard 24 Kerne. Das ist ca. 300 EUR günstiger als das was ich bei einem Lieferanten für gebrauchte Lizenzen gefunden habe.

 

Mich interessiert nur woran ich erkenne ob dieses Angebot rechtlich in Ordnung ist bevor ich das kaufe. Daher meine Frag an euch hier im Forum woran ich das erkennen kann?

Mehr tun als das kann ich dann auch nicht.

Link to post
vor 7 Minuten schrieb kaineanung:

Mich interessiert nur woran ich erkenne ob dieses Angebot rechtlich in Ordnung ist bevor ich das kaufe. Daher meine Frag an euch hier im Forum woran ich das erkennen kann?

Das wird dir hier niemand sagen können / dürfen. Ansonsten siehe der Link oben, dafür musst du das Produkt aber erst kaufen und danach wird im Falle der Fälle eine langwierige Diskussion zwischen dir, Microsoft und dem Händler entstehen, die schnell mehr kostet wie 300€. ;-)

 

vor 9 Minuten schrieb kaineanung:

Mehr tun als das kann ich dann auch nicht.

Meiner Meinung nach machst du es dir hier sehr einfach. Im Worst-Case ist dann User X aus Forum Y schuld weil er Z gesagt hat? Letztlich müsstet ihr bzw. deine Geschäftsführung in einem Audit schlüssig und dokumentiert darlegen können, dass das alles rechtens ist. Und auch hier gilt, sowas - alleine die investierte Zeit - kostet schnell mehr wie 300€.

  • Like 1
Link to post
vor 15 Stunden schrieb testperson:

Eine Kurze Suche nach der Firma liefert eine Website eines Unternehmens, dass scheinbar mit gebrauchten Lizenzen handelt. Ob das dann letztlich alles rechtskonform ist? Eine Gegenfrage könnte jetzt sein, ob die "paar" gesparten Euro auf die geplante Lebenszeit des Servers den potenziellen Ärger wert sind.

Ja wo zieht man die Grenze? Wie macht man die Kosten/Nutzung-Rechnung? 300 EUR ist eine Menge. Wir haben hier mindestens 20 Windows-Server, das macht unterm Strich 6000 EUR wenn man bei allen einfach das nächstbeste und teure kauft. Alle ca. 7-8 Jahre werden die Server getauscht und das geht schon in das Geld. Daher darf man sich ja mal Gedanken machen ob man da in Zukunft optimieren kann. Wenn es sich herausstellt daß die 700 EUR Lizenz rechtlich genauso gut ist wie die 1150 EUR Lizenz oder 1000 EUR gebrauchte Lizenz, dann wird in Zukunft eben immer diese gekauft nachdem man sich einmal die Gewissheit geholt hat.

 

Ich weiß ja nicht in welchen tollen und reichen Firmen ihr alle arbeitet, aber bei uns wird der EUR schon 2x umgedreht bevor er ausgegeben wird. "Materialkosten senken und Papierloses Büro einführen" sind nur eine der Mantras. Dafür gibt es dann lieber Erfolgsbeteiligungen für die Mitarbeiter und warum sollten wir Geld aus dem Fenster werfen wenn es nicht notwendig ist? Wir sind ein armes schwäbisches mittelständisches Familienunternehmen... ;)

Link to post
vor 1 Minute schrieb testperson:

Meiner Meinung nach machst du es dir hier sehr einfach. Im Worst-Case ist dann User X aus Forum Y schuld weil er Z gesagt hat? 

Natürlich nicht. Aber dank deinem Link zu diesem PID Microsoft Dingens, habe ich jetzt was wo ich das einmalig prüfen lassen kann und dann, wenn alles ok ist, die Gewissheit das "s2-Software GmbH & Co. KG" bei Amazon keine illegalen Keys versendet sondern die Ware ok ist und ich in den nächsten 20 Jahren dort meine Betriebssysteme einkaufen kann. Da geht es nicht nur um die eingesparten 300 EUR heute...

Link to post
vor 2 Minuten schrieb kaineanung:

Wir haben hier mindestens 20 Windows-Server, das macht unterm Strich 6000 EUR wenn man bei allen einfach das nächstbeste und teure kauft.

Ihr habt noch 20 physische Server? Schon mal drüber nachgedacht das zu konsolidieren, oder was für ein Betriebsmodell steckt dahinter, dass man 20 Server mit Standard Edition betreibt anstatt sowas zu virtualisieren und dann mit Datacenter zu lizenzieren?

Link to post
vor 15 Stunden schrieb NorbertFe:

Wenn die kiste in einem 3-Node ESX Cluster läuft, sollte man ggf. berücksichtigen, dass evtl. auch nicht nur ein Blech lizenziert wird. ;)

 

Wir haben ein 3-Node ESX Cluster. Ich muss doch für jede VM die maximal mögliche Anzahl der physikalischen Kerne lizenzieren und das nicht dreifach, richtig?

Ausserdem verschieben wir keine VMs von Node zu Node. Dies würden wir nur im Ausfall machen oder bei einer längeren Wartung.

 

Wenn man jetzt jede VM so oft lizenzieren müsste wieviele Nodes man nutzt, würde das Geschäftsmodell von VMWare Pleite gehen denn das würde niemand machen....

Hat man 3 DCs, einen Fileserver, ERP AP und DB-Server und das Eine oder Andere hat man schnell 15 Server die unbedingt notwendig sind. Das wären im Normalfall 18.000 EUR. Müsste man diese nun 3x Lizenzieren dann wäre das ja 54.000 EUR! Und macht man alle 2 MS Server Generationen mit sind das unmengen an Geld...

 

Das kann gerade nicht dein Ernst sein, oder?

vor 16 Stunden schrieb NorbertFe:
vor 16 Stunden schrieb Dukel:

Lt. dem anderen Thread möchte er die VM nicht migrieren / verschieben.

Ja, was würdest du denn sagen? ;)

 

Wieso sollte das nicht erlaubt sein wenn alle VMs korrekt lizenziert sind?

 

vor 11 Minuten schrieb NorbertFe:

:) Sehe ich ähnlich.

Wie bereits erläutert: nein, mache ich es mir nicht.

Da ihr in reichen Firmen arbeitet und ein Blankoscheck scheint zu haben, macht ihr es euch relativ einfach.

Ich suche nach günstigen Angeboten, und möchte die illegalen aussortiert wissen. Das ist eine Menge an Arbeit und verursacht Kopfschmerzen. Aber wer kein Blankoscheck von seiner Firma bekommt weiß vielleicht von was ich rede...

Ich will niemanden finden auf den ich die Schuld schieben kann. Ich will wissen ob eine 700 EUR Serverlizenz ein Dumpingpreis wie die 15 EUR Lizenzen sind oder ob das durchaus rechtens sein könnte?

 

Habe vor Jahrzehnten in der Schule gelernt daß ein Vertrag ungültig ist wenn man die Ware offensichtlich zu einem unrealistisch günstigem Preis bekommen hat.

700 EUR sind nicht unrealistisch und offensichtlich schon gar nicht. Und daher ist die Frage durchaus berechtigt...

Link to post
vor 13 Minuten schrieb kaineanung:

Hat man 3 DCs, einen Fileserver, ERP AP und DB-Server und das Eine oder Andere hat man schnell 15 Server die unbedingt notwendig sind. Das wären im Normalfall 18.000 EUR. Müsste man diese nun 3x Lizenzieren dann wäre das ja 54.000 EUR! Und macht man alle 2 MS Server Generationen mit sind das unmengen an Geld...

Deshalb kauft man an der Stelle mind. 3 x Datacenter und ist fertig lizenziert.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...