Jump to content

RDS und Nextcloud-Cliend


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

wir betreiben eine Nextcloud um Datenaustausch.

Diese Nextcloud wir auf unseren lokalen Servern betrieben.

Wir betreiben außerdem eine RDS-Umgebung und ich möchte dort den Nextcloud Client veröffentlichen.

Hat das schon mal jemand gemacht?

Hat das schon mal jemand getestet?

 

danke schon einmal.

 

Link to comment
  • 2 months later...
Am 11.8.2020 um 13:20 schrieb muenster:

Den Nextcloud Client auf dem TS installieren, danach kann sich jeder User mit seinen Zugangsdaten verbinden. Wichtig ist auch die Aktualität, ist der Client zu alt kann im Bereich der vererbten Rechte Probleme geben. Der Nextcloud Server muss natürlich im DNS eingetragen sein.

Dann wird aber alles Synchronisiert.. Gibt es eventuell eine Möglichkeit den Speicher möglichst automatisch (user & pw sind dieselben auf RDS wie Nextcloud) als Webdav-Laufwerk einzubinden? 3rd party software wäre gut, da die webdav-integration von windows nicht besonders gut funktioniert..

Link to comment
vor 9 Stunden schrieb VeC:

Dann wird aber alles Synchronisiert.. Gibt es eventuell eine Möglichkeit den Speicher möglichst automatisch (user & pw sind dieselben auf RDS wie Nextcloud) als Webdav-Laufwerk einzubinden? 3rd party software wäre gut, da die webdav-integration von windows nicht besonders gut funktioniert..

Der Nextcloud Client bindet die Shares der User pro User als WebDav ein. Funktioniert recht zuverlässig, nur bei Versionsdifferenzen kann es zu den beschriebenen Problemen bei der Rechtevererbung kommen. Der Client bekommt die manchmal nicht mit. Also immer brav auf die neueste Version updaten.

 

https://nextcloud.com/install/ ist die Download Adresse, der Desktop Download ist die richtige Wahl. Als Admin installiert kann dann jeder User seine Zugangsdaten eintragen, die anderen User sehen diese nicht.

Link to comment
vor 49 Minuten schrieb muenster:

Der Nextcloud Client bindet die Shares der User pro User als WebDav ein.

Soweit ich weiss, synchronisiert er dabei aber die Verzeichnisse, belegt also Speicherplatz auf dem System. Oder ist das mittlerweile anders?

 

WebDAV kann man unter Windows mounten, aber manchmal macht Office Probleme. Das erkennt, dass ein Dokument per WebDAV eingebunden ist und versucht es auf dem Server zu sperren, wobei es dann manchmal zu Anmeldeaufforderungen kommt. Mit einem Drittclient wie NetDrive passiert das nicht, da dieser ein lokales Laufwerk vorgaukelt.

 

Was ich in internen Umgebungen schon gemacht habe: Daten auf dem Fileserver, Zugriff von intern per SMB. Nextcloud bindet die Daten ebenfalls per SMB ein und stellt sie den externen Clients zur Verfügung.

Link to comment
vor 52 Minuten schrieb muenster:

Der Nextcloud Client bindet die Shares der User pro User als WebDav ein. Funktioniert recht zuverlässig, nur bei Versionsdifferenzen kann es zu den beschriebenen Problemen bei der Rechtevererbung kommen. Der Client bekommt die manchmal nicht mit. Also immer brav auf die neueste Version updaten.

 

https://nextcloud.com/install/ ist die Download Adresse, der Desktop Download ist die richtige Wahl. Als Admin installiert kann dann jeder User seine Zugangsdaten eintragen, die anderen User sehen diese nicht.

Hi, "Use the desktop clients to keep your files synchronized between your Nextcloud server and your desktop"

meint ja, dass die Daten synchronisiert werden, was dann per user geschieht -> wenn mehrere user auf dieselben daten zugreifen, werden massenhaft kopien der exakt selben Daten erstellt..

 

Aktuell verwende ich RaiDrive auf meinem Notebook um ein geteilter Ordner als Laufwerk einzubinden und Nextcloud um alles ausser diesn Order zu synchronisieren. Da jetzt aber der RDS im selben Netz wie Nextcloud ist, würde ich gerne für jeden user seinen persönlichen Ordner als Laufwerk einrichten und dies mögichst automatisch.. wie beschrieben stimmen die Login-Daten überein.

vor 3 Minuten schrieb mwiederkehr:

Soweit ich weiss, synchronisiert er dabei aber die Verzeichnisse, belegt also Speicherplatz auf dem System. Oder ist das mittlerweile anders?

 

WebDAV kann man unter Windows mounten, aber manchmal macht Office Probleme. Das erkennt, dass ein Dokument per WebDAV eingebunden ist und versucht es auf dem Server zu sperren, wobei es dann manchmal zu Anmeldeaufforderungen kommt. Mit einem Drittclient wie NetDrive passiert das nicht, da dieser ein lokales Laufwerk vorgaukelt.

 

Was ich in internen Umgebungen schon gemacht habe: Daten auf dem Fileserver, Zugriff von intern per SMB. Nextcloud bindet die Daten ebenfalls per SMB ein und stellt sie den externen Clients zur Verfügung.

Lässt sich "NetDrive" (Gibt mindestens 100 solcher programme..) scripten (habe ich noch keins gesehen)? Die Verbindung möchte ich auch haben, wenn der user nur auf publizierte Apps zugreifen kann und nicht den ganzen Desktop. Wie gut funktioniert das mit SMB? Gibt das nicht Probleme wegen der Berechtigungen? Weisst du etwas u den Performance-Unterschieden in Nextcloud selbst?

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...