Jump to content
=BT=Viper

Probleme mit Exchange 2019 Installation

Recommended Posts

Ich hoffe es hat noch jemand ne Idee, denn so langsam hab ich glaub alles durch was ich im Netz finden konnte.

 

Umgebung:

 

DC Server 2019 (Da Neuinstallation wurde dieser schon neu Aufgesetzt)

Exch. auf Server 2019 (auch schon nochmal neu aufgesetzt)

 

Das Exchange Setup bricht immer beim Kopieren der Dateien ab mit der Meldung: 

Zitat

[05.18.2020 13:09:01.0566] [2] Ending processing Write-ExchangeSetupLog
[05.18.2020 13:09:01.0582] [1] Finished executing component tasks.
[05.18.2020 13:09:01.0582] [1] Ending processing Start-PreFileCopy
[05.18.2020 13:09:01.0582] [0] **************
[05.18.2020 13:09:01.0582] [0] Setup will run the task 'install-msipackage'
[05.18.2020 13:09:01.0582] [1] Setup launched task 'install-msipackage -logfile 'C:\ExchangeSetupLogs\ExchangeSetup.msilog' -targetdirectory 'E:\Exchange' -features 'AdminTools','Bridgehead','ClientAccess','Mailbox','FrontendTransport','Cafe' -packagepath 'E:\setup\exchangeserver.msi' -updatesdir $null -PropertyValues 'DISABLEERRORREPORTING=1 PRODUCTLANGUAGELCID=1033 DEFAULTLANGUAGENAME=ENU DEFAULTLANGUAGELCID=1033 INSTALLCOMMENT="Installierte Sprache für dieses Produkt: English (United States)" REINSTALLMODE=amus' -IgnoreRebootPending $true'  
[05.18.2020 13:09:01.0597] [1] Die Active Directory-Sitzungseinstellungen für 'Install-MsiPackage' lauten: Vollständige Gesamtstruktur anzeigen: 'True', Konfigurationsdomänencontroller: 'Server-DMC.nt.local', Bevorzugter globaler Katalog: 'Server-DMC.nt.local', Bevorzugte Domänencontroller: '{ Server-DMC.nt.local }'
[05.18.2020 13:09:01.0597] [1] User specified parameters:  -LogFile:'C:\ExchangeSetupLogs\ExchangeSetup.msilog' -TargetDirectory:'E:\Exchange' -Features:'AdminTools','Bridgehead','ClientAccess','Mailbox','FrontendTransport','Cafe' -PackagePath:'E:\setup\exchangeserver.msi' -UpdatesDir:$null -PropertyValues:'DISABLEERRORREPORTING=1 PRODUCTLANGUAGELCID=1033 DEFAULTLANGUAGENAME=ENU DEFAULTLANGUAGELCID=1033 INSTALLCOMMENT="Installierte Sprache für dieses Produkt: English (United States)" REINSTALLMODE=amus' -IgnoreRebootPending:'True'
[05.18.2020 13:09:01.0597] [1] Beginning processing install-msipackage
[05.18.2020 13:09:01.0707] [1] ProductCode is 'cd981244-e9b8-405a-9026-6aeb9dcef1f1'.
[05.18.2020 13:09:01.0722] [1] PackagePath was set to 'E:\setup\exchangeserver.msi'; changing to full path 'E:\setup\exchangeserver.msi'.
[05.18.2020 13:09:01.0769] [1] ProductCode is 'cd981244-e9b8-405a-9026-6aeb9dcef1f1'.
[05.18.2020 13:09:01.0785] [1] Installing MSI package 'E:\setup\exchangeserver.msi'.
[05.18.2020 13:09:01.0785] [1] No updates directory was specified for the msi installation.
[05.18.2020 13:09:01.0785] [1] Installing a new product. Package: E:\setup\exchangeserver.msi. Property values: DISABLEERRORREPORTING=1 PRODUCTLANGUAGELCID=1033 DEFAULTLANGUAGENAME=ENU DEFAULTLANGUAGELCID=1033 INSTALLCOMMENT="Installierte Sprache für dieses Produkt: English (United States)" REINSTALLMODE=amus REBOOT=ReallySuppress TARGETDIR="E:\Exchange" ADDLOCAL=AdminTools,Bridgehead,ClientAccess,Mailbox,FrontendTransport,Cafe,AdminToolsNonGateway
[05.18.2020 13:11:23.0407] [1] [WARNING] Installing product E:\setup\exchangeserver.msi failed. Schwerwiegender Fehler bei der Installation. Error code is 1603.
[05.18.2020 13:11:23.0407] [1] [WARNING] Schwerwiegender Fehler bei der Installation
[05.18.2020 13:11:23.0407] [1] [WARNING] Installing product E:\setup\exchangeserver.msi failed. Schwerwiegender Fehler bei der Installation. Error code is 1603.
[05.18.2020 13:11:23.0407] [1] [WARNING] Schwerwiegender Fehler bei der Installation
[05.18.2020 13:11:23.0407] [1] [WARNING] Installing product E:\setup\exchangeserver.msi failed. Schwerwiegender Fehler bei der Installation. Error code is 1603.
[05.18.2020 13:11:23.0407] [1] [WARNING] Schwerwiegender Fehler bei der Installation
[05.18.2020 13:11:23.0439] [1] Ending processing install-msipackage
[05.18.2020 13:11:43.0686] [0] Der Registrierungsschlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\ExchangeServer\V15\Setup" wurde nicht gefunden.
[05.18.2020 13:11:43.0686] [0] CurrentResult setupbase.maincore:396: 0
[05.18.2020 13:11:43.0686] [0] End of Setup
[05.18.2020 13:11:43.0686] [0] **********************************************

 

Was bisher versucht wurde:

 

1. IPv6 aktivieren

2. Defender aus

3. ISO entpackt und liegt lokal

4. Das Ding mit den 8.4 Dateinamen deaktiviert

5. Setup mit Rechtsklick als Admin ausführen

 

Diesen Fehler bekomme ich im Anwendungsprotokoll bevor die Dateien kopiert werden:

Zitat

Protokollname: Application
Quelle:        MSExchange ADAccess
Datum:         18.05.2020 15:03:25
Ereignis-ID:   4027
Aufgabenkategorie:(1)
Ebene:         Fehler
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer:      Nicht zutreffend
Computer:      Exchange.nt.local
Beschreibung:
Die Beschreibung für die Ereignis-ID "4027" aus der Quelle "MSExchange ADAccess" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren.

Falls das Ereignis auf einem anderen Computer aufgetreten ist, mussten die Anzeigeinformationen mit dem Ereignis gespeichert werden.

Die folgenden Informationen wurden mit dem Ereignis gespeichert: 

ExSetupUI.exe
6244
Get Servers for nt.local
TopologyClientTcpEndpoint (localhost)
3
System.ServiceModel.EndpointNotFoundException: Es konnte keine Verbindung mit "net.tcp://localhost:890/Microsoft.Exchange.Directory.TopologyService" hergestellt werden. Der Verbindungsversuch hat für einen Zeitraum von 00:00:02.0216763 angedauert. TCP-Fehlercode 10061: Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigerte 127.0.0.1:890.  ---> System.Net.Sockets.SocketException: Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigerte 127.0.0.1:890
   bei System.Net.Sockets.Socket.DoConnect(EndPoint endPointSnapshot, SocketAddress socketAddress)
   bei System.Net.Sockets.Socket.Connect(EndPoint remoteEP)
   bei System.ServiceModel.Channels.SocketConnectionInitiator.Connect(Uri uri, TimeSpan timeout)
   --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---

Server stack trace: 
   bei System.ServiceModel.Channels.SocketConnectionInitiator.Connect(Uri uri, TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.BufferedConnectionInitiator.Connect(Uri uri, TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.ConnectionPoolHelper.EstablishConnection(TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.ClientFramingDuplexSessionChannel.OnOpen(TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.Open(TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.ServiceChannel.OnOpen(TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.Open(TimeSpan timeout)

Exception rethrown at [0]: 
   bei System.Runtime.Remoting.Proxies.RealProxy.HandleReturnMessage(IMessage reqMsg, IMessage retMsg)
   bei System.Runtime.Remoting.Proxies.RealProxy.PrivateInvoke(MessageData& msgData, Int32 type)
   bei System.ServiceModel.ICommunicationObject.Open()
   bei Microsoft.Exchange.Net.ServiceProxyPool`1.GetClient(Int32 retry, Boolean& doNotReturnProxyAfterRetry, Boolean useCache)
   bei Microsoft.Exchange.Net.ServiceProxyPool`1.TryCallServiceWithRetry(Action`1 action, String debugMessage, WCFConnectionStateTuple proxyToUse, Int32 numberOfRetries, Boolean doNotReturnProxyOnSuccess, Exception& exception)

Die Nachrichtenressource ist vorhanden, die Nachricht wurde in der Nachrichtentabelle jedoch nicht gefunden

Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
  <System>
    <Provider Name="MSExchange ADAccess" />
    <EventID Qualifiers="49156">4027</EventID>
    <Level>2</Level>
    <Task>1</Task>
    <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2020-05-18T13:03:25.468315900Z" />
    <EventRecordID>538</EventRecordID>
    <Channel>Application</Channel>
    <Computer>Exchange.nt.local</Computer>
    <Security />
  </System>
  <EventData>
    <Data>ExSetupUI.exe</Data>
    <Data>6244</Data>
    <Data>Get Servers for nt.local</Data>
    <Data>TopologyClientTcpEndpoint (localhost)</Data>
    <Data>3</Data>
    <Data>System.ServiceModel.EndpointNotFoundException: Es konnte keine Verbindung mit "net.tcp://localhost:890/Microsoft.Exchange.Directory.TopologyService" hergestellt werden. Der Verbindungsversuch hat für einen Zeitraum von 00:00:02.0216763 angedauert. TCP-Fehlercode 10061: Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigerte 127.0.0.1:890.  ---&gt; System.Net.Sockets.SocketException: Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigerte 127.0.0.1:890
   bei System.Net.Sockets.Socket.DoConnect(EndPoint endPointSnapshot, SocketAddress socketAddress)
   bei System.Net.Sockets.Socket.Connect(EndPoint remoteEP)
   bei System.ServiceModel.Channels.SocketConnectionInitiator.Connect(Uri uri, TimeSpan timeout)
   --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---

Server stack trace: 
   bei System.ServiceModel.Channels.SocketConnectionInitiator.Connect(Uri uri, TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.BufferedConnectionInitiator.Connect(Uri uri, TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.ConnectionPoolHelper.EstablishConnection(TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.ClientFramingDuplexSessionChannel.OnOpen(TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.Open(TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.ServiceChannel.OnOpen(TimeSpan timeout)
   bei System.ServiceModel.Channels.CommunicationObject.Open(TimeSpan timeout)

Exception rethrown at [0]: 
   bei System.Runtime.Remoting.Proxies.RealProxy.HandleReturnMessage(IMessage reqMsg, IMessage retMsg)
   bei System.Runtime.Remoting.Proxies.RealProxy.PrivateInvoke(MessageData&amp; msgData, Int32 type)
   bei System.ServiceModel.ICommunicationObject.Open()
   bei Microsoft.Exchange.Net.ServiceProxyPool`1.GetClient(Int32 retry, Boolean&amp; doNotReturnProxyAfterRetry, Boolean useCache)
   bei Microsoft.Exchange.Net.ServiceProxyPool`1.TryCallServiceWithRetry(Action`1 action, String debugMessage, WCFConnectionStateTuple proxyToUse, Int32 numberOfRetries, Boolean doNotReturnProxyOnSuccess, Exception&amp; exception)</Data>
  </EventData>
</Event>


Und ich muss noch eine Anmerkung zum DC machen, der hat die Problematik das er nach dem Reboot das LAN als öffentliches Netzwerk anzeigt und dies bisher nur über Deaktivieren/aktivieren der Schnittstelle behoben werden kann. Alle andern Lösungen haben hier nicht gefruchtet.

Es handelt sich um virtuelle Maschinen im Hyper-V die mit den aktuellen ISOs installiert wurden.

 

Einzig das Setup mal mit CU4 zu versuchen konnte ich nicht machen, da ich im MS VLSC scheinbar nur das CU5 bekomme.

 

Wie schon erwähnt habe ich schon alles neu aufgesetzt und bekomme immer die selben Fehler, sei es am DC oder EXCH. Und es ist nicht das erste Mal das ich sowas aufsetzte, ausser mit komplett 2019.

 

 

Ich hoffe es hat jemand ne Idee.

Edited by =BT=Viper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

hat das System Konto Vollzugriff auf dem Ordner auf dem DU installierst?

 

Ich habe das einmal gehabt da konnte man es damit lösen.

http://xindl.blogspot.com/2017/08/exchange-2016-installation-error.html

 

Falls es nicht hilft, lade das ISO Image mal woanders runter, wo keine Proxies, zu scharfe Virenscanner usw sind und probiere es erneut.

 

Gruß Mikro

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja Sunny, schalte IPv6 immer als erstes ab. War ja auch nur eine der vorgeschlagenen Lösungen zu dem Problem.

 

System hat Vollzugriff auf Quelle, Ziel und Temp Ordner. Und nochmal runtergeladen hab ich es natürlich auch schon.

 

Die Lösung oben hab ich auch schon gesehen, ist aber nicht relevant da ja noch keine Exchange Dienste installiert sind.

Edited by =BT=Viper

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb =BT=Viper:

Ja Sunny, schalte IPv6 immer als erstes ab. War ja auch nur eine der vorgeschlagenen Lösungen zu dem Problem.

Einschalten, einschalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb =BT=Viper:

Ja Sunny, schalte IPv6 immer als erstes ab.

Und das hat einen Grund, ausser "hab ich schon immer gemacht"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da die Server nicht per IPv6 erreichbar sein müssen.

Aber wurde ja auch neu installiert mit IPv6 und hat auch nix gebracht.

Aber zu IPv6 noch die Frage, stellt ihr DNS auf automatisch oder lasst ihr es wie es ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin jetzt grad dabei alles nochmal neu zu installieren mit nem älteren 2019 ISO. Aber der DC zeigt seine Verbindung noch immer als Öffentliches Netzwerk an. Damit fängt es schon an. Deaktiviere/Aktiviere ich den Adapter, Ist es OK. IPv6 ist komplett auf automatisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb =BT=Viper:

Aber der DC zeigt seine Verbindung noch immer als Öffentliches Netzwerk an. Damit fängt es schon an. Deaktiviere/Aktiviere ich den Adapter, Ist es OK. IPv6 ist komplett auf automatisch.

Das kennen wir hier auch. Zeig doch ein ipconfig /all | clip > und dann hier in einen Codeblock per Paste einfügen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : Server-DMC
   Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . : nt-bla.local
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
   DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : nt-bla.local

Ethernet-Adapter Ethernet:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Hyper-V Network Adapter
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-15-5D-65-05-08
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::7478:f17:3246:57b0%3(Bevorzugt) 
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.101.3(Bevorzugt) 
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.101.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 50337117
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-26-55-5E-B6-00-15-5D-65-05-08
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.101.3
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, wenn das der DC mit DNS ist, dann ist es in Ordnung so. Der Exchange braucht natürlich auch IPV6 und auf dem DC im DNS hast Du sicherlich auch eine Weiterleitung eingerichtet, oder?

Ist der ausführende User denn auch mit den nötigen Rechten ausgestattet? Die Installation von einem Exchange erfordert mehr als nur Adminrechte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klaro, hab jetzt auch nochmal alles total sauber mit einem alten 2019 Server ISO aufgesetzt und laufe in den selben Fehler.

Bei der Exchange Installation halte ich mich an die Anleitung von Franky: https://www.frankysweb.de/howto-installation-von-exchange-2019-auf-server-2019/

 

Ein Gedanke kommt mir gerade... Der Exchange will ja min 128GB RAM. Die hat er grad nicht, Sollte aber an der Stelle ja nicht das Problem sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...