Jump to content

=BT=Viper

Board Veteran
  • Content Count

    730
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About =BT=Viper

  • Rank
    Board Veteran
  • Birthday 05/13/1977

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Berechtigungen auf E: waren augenscheinlich in Ordnung. Wurde ja auch zuvor geprüft da MS in seinem Artikel zu dem Problem das empfiehlt. Jetzt hab ich einfach mal die Partition gelöscht und neu erzeugt und siehe da, es funktioniert. Also muss das NTFS, warum auch immer nen Schuss gehabt haben.
  2. OK jetzt kommt der Knaller. Beim Setup hab ich im immer angegeben er soll auf E:\Exchange\ installieren. Jetzt hab ich einfach den Standard Pfad drin gelassen und das Setup läuft durch!
  3. Bei meinem Kollegen hat es mit genau selber Vorgehensweise funktioniert. Einzig was ich jetzt noch versuchen kann ist, die Server nochmal in einem privaten LAN komplett neu zu installieren.
  4. Ja die AD Vorbereitung hab ich auch schon so laufen lassen, ohne Fehler.
  5. Das ISO hab ich schon ein paar mal runter geladen und zuletzt auch den SHA1 Wert überprüft um zu sehen das der Download auch OK ist. Das mit dem Admin kann ich mal versuchen, hab aber wenig Hoffnung das es was ändert. Hab eben beide virtuelle Kisten in ein privates LAN genommen, selber Fehler.
  6. Ist eigentlich auch so der letzte Strohhalm den ich noch hab. Aber eigentlich macht es keinen Sinn und da er beim Kopieren abkachelt ist das recht unwahrscheinlich. Mein Kollege versucht grad das in seiner Entwicklungsumgebung nachzustellen.
  7. Ja das ist klar, da hab ich ja das gepostete Log her. Gibt es denn nicht mehr zu sehen? Oder kann man nen Debug aktivieren das man mehr sieht?
  8. Es ist echt komisch... er fängt an zu kopieren, hängt lang bei 16%, macht dann weiter bis 85%, springt auf null, dann dauert es ne Weile und dann kommt der Fehler. Ne Norbert, ist alles ganz neu und sauber. Im selben IP Bereich gibt es einen alten SBS2011, jedoch andere Domäne und die DNS kennen sich nicht. Also keine Vertrauensstellung oder so.
  9. Gibt es eine Möglichkeit im Log noch mehr zu sehen was schief geht? Der Fehler 1603 ist ja recht allgemein.
  10. Ich hatte es zuvor so gemacht das alles durchgepatcht war und Defender auch aus. Hat alles nix gebracht. Das mit dem alten ISO war so ein Versuch falls doch irgend ein Update Ärger macht.
  11. Klaro, hab jetzt auch nochmal alles total sauber mit einem alten 2019 Server ISO aufgesetzt und laufe in den selben Fehler. Bei der Exchange Installation halte ich mich an die Anleitung von Franky: https://www.frankysweb.de/howto-installation-von-exchange-2019-auf-server-2019/ Ein Gedanke kommt mir gerade... Der Exchange will ja min 128GB RAM. Die hat er grad nicht, Sollte aber an der Stelle ja nicht das Problem sein.
  12. Windows-IP-Konfiguration Hostname . . . . . . . . . . . . : Server-DMC Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . : nt-bla.local Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : nt-bla.local Ethernet-Adapter Ethernet: Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Hyper-V Network Adapter Physische Adresse . . . . . . . . : 00-15-5D-65-05-08 DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::7478:f17:3246:57b0%3(Bevorzugt) IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.101.3(Bevorzugt) Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.101.1 DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 50337117 DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-26-55-5E-B6-00-15-5D-65-05-08 DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.101.3 NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
×
×
  • Create New...