Jump to content

=BT=Viper

Members
  • Content Count

    746
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About =BT=Viper

  • Rank
    Board Veteran
  • Birthday 05/13/1977

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Drucker sind auch in den Dialogen verschwunden. Ich hatte sowas auch noch nie. Naja, die Netzwerk Drucker kann ich ja ohne Probleme vom Server neu verbinden und die PDF Drucker muss ich eben von einer andern Kiste exportieren.
  2. Hallo, ich muss mal auf euer Schwarmwissen zurückgreifen. Bei einem Win10 21H1 waren mit einem Schlag alle Drucker weg. Also wirklich ALLE, auch der PDF Drucker von MS, Netzwerkdrucker, Datev, usw., auch beim Admin. In der Registry scheinen Sie noch vorhanden zu sein, sofern ich an der richtigen Stelle geschaut habe. Aber gibt ja mehrere. Mehrere Wiederherstellungspunkte wurden versucht zurück zu setzen, was fehlschlug. Zuletzt habe ich mit das aktuelle Win10 Iso gezogen und damit eine Reparaturinstallation gemacht. Zumindest sind nun die Systemdrucker wieder da. Klar,
  3. Und wie könnte man das fixen? Exch reparaturinstallation? Mein Gedankengang wäre gerade, mit Acronis versuchen den Informationsspeicher zu sichern, dann den Exchange mit selben Datum wiederherstellen und dann den Informationsspeicher wieder zurücksichern.
  4. Die Exchange Konfig hat sich in der Zeit auch nicht verändert. Seltsam ist halt das Sachen wie SFC auch nicht reagieren.
  5. Habs jetzt selbst nicht im Zugriff, Kollege ist da dran. Aufgefallen ist mir ne Meldung zur Topologie und das er den DC nicht findet. Nslookup war ok, da hat er ihn angezeigt. Daher ist mir der Gedanke gekommen. Hab noch was bei MS gefunden das es einen Wert für minimale Anzahl erreichbarer DCs gibt.
  6. Ich finde dazu halt nix im Netz. An der AD Struktur hat sich in der Zeit auch nichts geändert. Was wäre denn da der technische Hintergrund?
  7. Folgendes Scenario: DC Server 2012 Exchange 2013 auf Server 2012 Es sollte ein 2. DC installiert werden. Dabei wurde festgestellt das der DC noch mit FRS läuft und dieses fehlerhaft war. Die üblichen Reparaturen schlugen fehl. Sysvol und Netlogon wollten nicht mehr kommen. Also wurde eine Rücksicherung des DC gemacht, damit er erstmal vom neuen DC nichts mehr weiß. Leider war das letzte Backup vom 18.03. Das hat soweit auch gut geklappt und alle anderen Server laufen sauber bis auf den Exchange. Der startet einige seiner Dienste nicht. Per RDP ist er aber auch nich
  8. Hallo Team, ich würde gerne mal in einer Testumgebung O365 Teams mit meinem lokalen Exchange verbinden und dafür lediglich die PTA nutzen. Ich finde da aber kein vernünftiges HowTo. Hat da jemand einen Tip?
  9. Problem ist halt das ich erstmal eine schnelle Lösung brauche, da nur noch 15GB frei sind.
  10. Die DB ist nur 800GB gross. Aber das GFI Archiv liegt auch auf der Partition. Der Ansatz mit der Neuen DB auf einer neuen VHDX ist auch nicht schlecht. OK die Datei auf den Hyper-V zu kopieren ist natürlich auch eine Möglichkeit und wird den Prozess verkürzen. Dauert das in der Regel lange?
  11. Bei einem virtuellen Exchange 2013 läuft die Datenplatte voll. Die virtuelle Festplatte wurde schon vergrößert, jedoch ist der Partitionstyp MBR. Jetzt war meine Überlegung den Exchange runter zu fahren, die VHDX mit einem Win10 Rechner zu verbinden und mit MBR2GPT zu konvertieren. Klappt das ohne Datenverlust und wie lange dauert das?? Vorab schonmal Danke!
  12. Bei einem reinen Kontakt geht das nicht im ECP. Da muss ich unter Kontakte einen Benutzer anlegen?
  13. Stellt sich jetzt nur die Frage wie ich einem Kontakt eine X500 Adresse hinzufüge.
  14. Komischerweise habe ich das auch mit einem Kontakt. Also müssen die ja auch eine x500 Adresse haben.
  15. Oh ja, dass klingt sehr danach. Hatte auch sowas schon in Verdacht. Danke, probier ich gleich mal.
×
×
  • Create New...