Jump to content
Samoth

Nach Klon und 2. OS-Start: Non-System disk: Windows 7 bootet nicht mehr

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich hänge hier gerade an einem Problem: Ein HP Probook 4720s soll eine neue SSD bekommen. 256 GB SSD --> 1 TB SSD. Ich habe das System nun mit Acronis und auch mit Paragon HDD Manager geklont. Im Anschluss startet Windows 7 Pro von der neuen SSD ganz normal. Danach wird ein Treiber für die SSD installiert (Meldung rechts unten in der Taskleiste) und ein Neustart wird gefordert.

 

Dieser zweite Start ist dann nicht mehr möglich. Vor dem Booten erscheint nur noch: "Non-System disk or disk error. Replace and strike any key when ready". Das Verhalten ist beliebig reproduzierbar, ich habe mittlerweile 4 Klone durch.

 

Das BIOS vom Notebook ist auf der aktuellsten Version.

 

Freue mich über Hilfe + sage schon mal Dankeschön!

 

Grüße

Samoth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genau. Die übernimmt das Klonen. Habe ich bisher keine Probleme von meinen Kollegen gehört.

 

Zitat

Samsung Data Migration software is designed to help users quickly, easily, and safely migrate all of their data – including their current operating system, application software, and user data – from their existing storage device (e.g. HDD) to their new Samsung SSD.

 

Edited by MurdocX
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Update bei meiner Analyse: Ich habe festgestellt, dass nach dem Klon die Partiton "HP_Recovery" einen Laufwerksbuchstaben unter Windows zugewiesen bekommen hat. Dort liegt auch eine Datei "bootmgr" - genauso wie auch auf Laufwerk C: Meinst du, es könnte da einen Konflikt geben, weil die Datei auf dem Klon an zwei Stellen verfügbar ist?

 

Samsung schaue ich mir an. Muss erst mal einen CD-Rohling finden, um ein Boot-Medium zu erstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 1 Minute schrieb Samoth:

Samsung schaue ich mir an. Muss erst mal einen CD-Rohling finden, um ein Boot-Medium zu erstellen.

Das Tool benötigt übrigens beide Geräte online. Falls du 2 NVMe´s hast, brauchst du noch einen Adapter.

 

vor 4 Minuten schrieb Samoth:

Update bei meiner Analyse: Ich habe festgestellt, dass nach dem Klon die Partiton "HP_Recovery" einen Laufwerksbuchstaben unter Windows zugewiesen bekommen hat.

Ganz ehrlich.. Die würde ich einfach vorher entfernen. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb MurdocX:

Das Tool benötigt übrigens beide Geräte online. Falls du 2 NVMe´s hast, brauchst du noch einen Adapter.

Die eine ist eingebaut, die andere hängt am USB-Adapter. So hab ich auch die ganze Zeit geklont.

 

vor 24 Minuten schrieb MurdocX:

Ganz ehrlich.. Die würde ich einfach vorher entfernen. 

Das wäre nun auch mein nächster Ansatz, sehe ich wie du. Ich würde die Partition vor dem ersten Boot wegschmeißen und schauen, was Windows daraus macht. Weißt du, ob man die Partition einfach löschen kann? Der Recovery Manager von HP ist nicht mehr installiert und bei HP steht, man kann die Partition löschen - im Normalfall hat sie anscheinend auch keinen Laufwerksbuchstaben.

 

Danke dir übrigens für den Support am Sonntag :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb mba:

Welche Platte ist extern und welche intern beim klonen?

 

Empehlung neue Platte intern!

Habe schon beide Möglichkeiten ausprobiert. Aber aktuell folge ich deiner Empfehlung. Habe jetzt beim Klonen auch gleich die Inhalte der beiden HP Positionen (Tools und Recovery) ausgeschlossen. Das läuft jetzt erst mal wieder eine Zeit lang, ich halte euch auf dem Laufenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Samoth:

Weißt du, ob man die Partition einfach löschen kann?

AFAIR geht das ohne Probleme. Ansonsten muss der Bootrecord nochmal angepasst werden.

vor 17 Minuten schrieb Samoth:

Danke dir übrigens für den Support am Sonntag :-)

Kein Ding ;-)

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gerade mal in meinem Gedächtnis gekramt:

 

Mache bitte folgendes: vor dem Neustart

Zitat

Danach wird ein Treiber für die SSD installiert (Meldung rechts unten in der Taskleiste) und ein Neustart wird geforder

gehe in die Datenträgerverwaltung, ändere die Größe der C-Partition, dann erst neu starten. Um wieviel ist egal

Ich meine mich düster zu erinnen, dass bei Windows 7 da irgendwas war.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb mba:

ändere die Größe der C-Partition

Geht das nicht nur, wenn hinter der Partition noch Speicher frei ist? Bei mir wäre direkt hinter C: noch die D: Partition auf der auch relevante Daten liegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klonen 1:1 odermit Grössenanpassung? Ich würde erstmal 1:1 probieren.

Schreibfehler oder 8 Jahre altes Gerät?

Welche SSD-Modelle exakt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...