Jump to content
Sign in to follow this  
Samoth

Nach Klon und 2. OS-Start: Non-System disk: Windows 7 bootet nicht mehr

Recommended Posts

vor 13 Minuten schrieb sgn9:

Klonen 1:1 odermit Grössenanpassung? Ich würde erstmal 1:1 probieren.

Schreibfehler oder 8 Jahre altes Gerät?

Welche SSD-Modelle exakt?

- Bisher immer proportional, also mit Größenanpassung. 1:1 wäre definitiv auch noch eine Option. Könnte die Partitionen ja später noch größer ziehen.

- Kein Schreibfehler ;-) Ist ein 4720s. Was willst du mir damit sagen?

- Samsung Evo 840 (alt) und die neue: Samsung MZ-76Q1T0BW SSD 860 QVO 1 TB.

 

Grüße

Samoth

Share this post


Link to post

proportional ist genau verkehrt, sage ich. Nächster Schritt: 1zu1-Kopie.

Windows 7-Update 982018 ("advanced format") ist installiert?

Share this post


Link to post
vor 9 Minuten schrieb sgn9:

proportional ist genau verkehrt, sage ich. Nächster Schritt: 1zu1-Kopie.

Windows 7-Update 982018 ("advanced format") ist installiert? 

1:1 Kopie... das meinte ich oben. Wir reden vom gleichen ;-)

 

Das Update checke ich dann, wenn ich wieder zu Hause bin.

 

Danke :-)

Share this post


Link to post
vor 59 Minuten schrieb Samoth:

Geht das nicht nur, wenn hinter der Partition noch Speicher frei ist? Bei mir wäre direkt hinter C: noch die D: Partition auf der auch relevante Daten liegen.

Verkleinern ist auch eine Änderung

Share this post


Link to post

Leider weiterhin kein Erfolg. Habe nach dem ersten Starten des Klons die HP-Partitionen gelöscht, Laufwerk C: verkleinert und auf das Windows Update geprüft (war installiert) - der nächste Bootvorgang schlägt wieder fehl.

 

Ich werde es dann mal mit dem Samsung-Tool versuchen und im Anschluss eine kleinere SSD testen. Evtl. mache ich auch mal eine frische Windows 7 Installation, um zu sehen wie sich die Kiste dann verhält.

 

Bin natürlich offen für weitere Tipps :-)

 

Grüße

Samoth

Share this post


Link to post

Mal prüfen, ob Intel RST-Treiber in Version 9.6 oder höher installiert ist,

vgl. https://www.dell.com/support/article/de/de/debsdt1/sln146650/system-image-unterstützung-für-festplattenlaufwerke-mit-advanced-format-in-dell-business-client-notebooks-und-desktop-computern?lang=de

 

wo es heisst "

Wenden Sie diesen Artikel der Microsoft Knowledge Base an: 982018.

Installieren/Aktualisieren Sie den Intel RST-Treiber auf Version 9.6 oder höher. (1)"

dürfte auch für HP zutreffen.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb sgn9:

Mal prüfen, ob Intel RST-Treiber in Version 9.6 oder höher installiert ist,

Der Ursprungsfehler 'Non-System disk or disk error. Replace and strike any key when ready' ist sicher kein Treiberproblem, sondern ein Partitions und MBR Problem.

Share this post


Link to post

Im Gerät ist 1 (eine) Festplatte, kein HDD Caddy im DVD-Schacht

 

Was sagt die Bootreihenfolge im Bios?

 

Edited by mba

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb MurdocX:

Der Ursprungsfehler 'Non-System disk or disk error. Replace and strike any key when ready' ist sicher kein Treiberproblem, sondern ein Partitions und MBR Problem.

Ich hab eine Quelle gebracht, DELL, den verdächtige ich nicht falsche Werbung für Intel-Treiber zu machen. Was ist deine Quelle?

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb sgn9:

Ich hab eine Quelle gebracht, DELL, den verdächtige ich nicht falsche Werbung für Intel-Treiber zu machen. Was ist deine Quelle?

Erfahrung + die offensichtliche Meldung. Ich hab den gleichen Fehler bei einer HP Workstation schon mal behoben. ;-)

Share this post


Link to post

Die Fehlermeldung kommt von Bios. 

Treiber an dieser Stelle? Wohl eher nicht.

Der Link handelt vom alignmentproblem, nicht von einem nicht möglichen Zugriff auf die Platte. 

 

Share this post


Link to post

Guten Abend zusammen,

 

bin eben erst wieder an die Kiste gekommen und habe auch Neuigkeiten: Der User hat mir heute erzählt (angeblich schon vor ein paar Tagen ;-)), dass er als der Platz knapp wurde die Datenträgerkompression über die Systembereinigung aktiviert hat. Keine Idee, ob es damit zu tun haben könnte. Nach einer Prüfung auf dem (wieder mal gebooteten) Klon war diese Kompression nur auf D: (Daten) aktiv --> habe ich mal deaktiviert.

 

vor 23 Stunden schrieb MurdocX:

Leider ist der Recovery Manager nicht mehr vorhanden. Ich habe bei HP auch schon ein ähnliches Dokumet gefunden und dort heißt es, dass man in diesem Fall einfach die Recovery-Partition löschen könnte. Würdest du da zustimmen? Ich möchte nur vermeiten die Quellplatte zu bearbeiten und am Ende funktioniert die auch nicht mehr.

 

vor 9 Stunden schrieb mba:

Im Gerät ist 1 (eine) Festplatte, kein HDD Caddy im DVD-Schacht

 

Was sagt die Bootreihenfolge im Bios?

 

Genau: 1 Platte im originalen HDD-Fach (SATA-Adapter). Im DVD-Schacht steckt das DVD-RW Laufwerk. Die Bootreihenfolge steht immer auf 1. Optisches Laufwerk und 2. Interne Notebookfestplatte. Habe ich auch schon mal getaucht - keine Veränderung.

 

Plan für heute, weil es schon etwas später ist: Mal den 1:1 Klon laufen lassen. Morgen früh dann ggf. einen RAW-Copy Klon starten und dann morgen Abend mal ein Image anlegen und das wiederherstellen. Ich werde dann morgen in der Firma mal das Samsung-Tool vorbereiten, habe wirklich keine CD-Rohlinge mehr zu Hause.

 

Grüße + einfach auch mal wieder ein Dankeschön :-)

Samoth


 

Update
Mir ist eben durch Zufall etwas aufgefallen :-o

 

Ich habe den Rechner neu gestartet und wollte die Bootreihenfolge prüfen. Vorher dachte ich mir, ich mach das Ding jetzt ein paar Mal an und aus und schaue mal ob sich am Verhalten etwas ändert. Und in der Tat: Er startete dann einmal ohne Probleme.

 

Ich hab ihn gleich noch einmal neu gestartet, dann ging es nicht mehr. Also noch mal neu gestartet und über die F10 Taste das Boot-Device ausgewählt... zumindest wollte ich das. Überraschung: nur das CD Laufwerk kann gewählt werden. ich hatte zu dem Zeitpunkt aber nichts im BIOS verändert. Ich werde das morgen mal genauer prüfen, aber ich glaube das Notebook erkennt die SSD nicht verlässlich bei jedem Start. aufgefallen ist mir das nie, weil die Platte jedes Mal im BIOS angezeigt wurde wenn ich mich dort bewegt habe.

 

Falls die Platte nun wirklich nicht jedes Mal beim Starten erkannt wird, werde ich mal eine 500er testen. Oh, Mann... :-/

Edited by Samoth

Share this post


Link to post
vor 48 Minuten schrieb mba:

Das erklärt die Fehlermeldung!

 

Ja, damit ist es auch völlig klar. Ärgerlich, dass das mir das erst zufällig auffiel. Wie gesagt, jetzt kümmere ich mich mal um eine 500er SSD, dann reporte ich wieder :-)

 

Hoffe nur, das wird kein Fall von 8 Jahre altes Notebook geht in meinen Händen kaputt. So einen "Zufall" zu vermitteln ist immer etwas schwierig :-s

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...