Jump to content
Sign in to follow this  
taketu

DHCP 2 Bereiche Reservierungen aktivieren/deaktivieren

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe eine Frage bezüglich eines Win2012R2 DHCP Servers.

 

Ich habe momentan eine DHCP Bereichsgruppierung mit vorhanden Reservierungen (Clients in der Domäne bekommen reservierte IP-Adressen zugewiesen.)

 

Jetzt möchte ich gerne einen zweiten Bereich vorbereiten, weil ich demnächst einen komplett neuen IP-Adressbereich bekomme, den ich einstellen soll.

 

Um mir an Tag X die Arbeit zu ersparen, würde ich gerne schon den neuen DHCP Bereich erstellen und die Reservierungen eintragen, ohne diesen aber zu aktivieren.

 

Als ich das mal getestet habe, hat der DHCP-Server aber die Reservierungen von dem neuen Bereich genommen, anstatt vom alten, obwohl der neue Bereich deaktiviert war.

 

Meine Frage ist nun, ob meine Idee überhaupt möglich ist?

 

Kann man denn 2 Reservierungen haben und jeweils den Reservierungsbereich aktivieren/deaktivieren?

 

Ich hoffe meine Denkweise ist verständlich!

 

Vielen Dank für jeglichen Denkanreiz!

 

Tu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beschreibe  mal etwas  mehr zu Netzwerk. Die  Bereiche müssen natürlich  in unterschiedlichen VLANs  bzw. IP-Netzen liegen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die beiden Netze liegen in unterschiedlichen Bereichen bsp:

 

alter IP-Reservierungsbereich 10.30.50.0/24

 

und der zweite Bereich

 

neuer IP-Reservierungsbereich 10.20.30/24

 

der neue Bereich soll schon vorkonfiguriert werden, jedoch noch nicht aktiviert werden (DHCP Server soll noch die Reservierungen des alten Bereiches benutzen, nicht die Reservierungen des neuen Bereiches).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie hast Du denn die  Reservierungen sind an die  MAC-Adresse gebunden.Stellst Du die ohne MAC-Adresse ein? Es kann natürlich nur  eine  Reservierung pro MAC-Adresse geben.

Du hast einen vorgelagerten IP-Helper/DHCP Relay Agent im Switch/Router?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich will die per MAC binden und nur den Bereich vorab deaktiveren, sodass ich nur switchen müsste.

 

Ich habe keine vorgelagerten DHCP Relay Agent, der DC regelt alles.

 

 

Edited by taketu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der "DC" kann nicht für unterschiedliche IP-Netze die Adressen verteilen, da sie bei ihm als Broadcasts ankommen. Oder soll der neue Bereich den Alten ersetzen?

Da würde ich mir die üblichen  export- und Import-Scripte bauen:  https://support.microsoft.com/de-de/help/281626/how-to-use-the-netsh-utility-to-export-and-import-dhcp-scopes

Das mit der MAC-Adresse habe ich mal so in den Raum gestellt. Ich wüsste hier spontan keine Anwendung, bei den "ständig" ein Gerät in unterschiedlichen Netzen bestimmte feste Adressen haben sollte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

 

Interessiert folge ich dem Thread.

 

DHCP dient normal dem Verringern des administrativen Aufwandes gegenüber dem Konfigurieren der festen IPs an Clients. Das Konfigurieren von Reservierungen erhöht den Aufwand aber.

 

Meine neugierige Frage, warum werden Reservierungen als quasi-statische Konfiguration benutzt.

 

 

Edited by lefg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze das häufig für Drucker. Daheim habe ich darüber vielen WLAN Geräten eine quasi feste IP verpasst.(IoT)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir  haben in jedem Netz einen festen Block vom DHCP ausgenommen. Dort stehen die Drucker und werden statisch  verwaltet. Macht auch nicht mehr  Arbeit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einen Kunden der hat Ersatzdrucker gleichen Typs am Lager. Die tauscht er bei Problemen selbst und teilt uns einfach die MAC mit. So muß ich nicht vor Ort am Drucker konfigurieren oder die Zuordnung an der Druckerfreigabe anpassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Drucker und Server, aber Clients?

 

Vor langer Zeit zur Herrschaft der Dozenten wollten diese feste IPs, die waren leicht zu merken, die Dozenten kopierten den Lehrgangsteilnehmern die Aufgaben auf deren Freigaben. Das änderte ich, die Leute mussten sich die Aufgaben vom Klassenraumserver abholen und die Ergebnisse abliefern. S päter wurden die Klassenraumserver abgeschafft und es gab einen Central-Server. Die Client wurden standartisiert, konnten beliebig versetzt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das gute an der Client Reservierung ist, dass man der IP-Adressen noch zusätzliche Beschreibungen wie Namen und etc mitgeben kann zur einfacheren Übersicht der Clients, die im Netzwerk rumschwirren :) Es geht natürlich auch über den Adresslease, jedoch springt da im DHCP auch mal gern ein Handy oder Tablet rum etc. Ich find das mit Reservierungen übersichtlicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...