Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin,

 

vielleicht kennt da was wer, aber meine Win10 Clients im HyperV auf Server 2016 stürzen auf Low Memory immer wieder ab. Ich habe zwei und beide machen es. Sind aber sauber installiert, und auf einer läuft praktisch nichts... Ereignisanzeige zeigt ja massive Einträge, und die Apps die den Speicher füllen sind unterschiedlich, meistens ja irgendwelche Windows Programme. IE ist auch nicht offen. Die Maschinen haben jeweils 4GB RAM, aber das spielt keine Rolle, bei 8GB dauert es nur länger...

 

Da es auf zwei VMs passiert, ist da was bekannt?

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

welcher Hyper-V läuft oben drüber, aktuell?

 

Die haben festen oder dynamischen RAM?

 

Was läuft auf dem virtuellen W10? ;-)

 

Nachtrag - Integrationsdienste auch aktuell?

bearbeitet von Nobbyaushb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb lefg:

Moin

 

Wie sieht es denn mit dem Zusatand der Hardware aus, RAM sorgfältig geprüft, versuchsweise ausgetauscht?

 

 

Moin Edgar,

dann müsste der Hypervisor abstürzen und nicht der Gast. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

vor einer Stunde schrieb kosta88:

meine Win10 Clients im HyperV auf Server 2016 stürzen auf Low Memory immer wieder ab

das heißt konkret was?

 

Auch wenn es mit den technischen Problem nichts zu tun hat: Dir ist bekannt, dass du spezielle Lizenzen brauchst, um Client-Windows als VM zu betreiben?

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Nobbyaushb:

welcher Hyper-V läuft oben drüber, aktuell?

Hyper-V ist also Rolle installiert, v10.0.14393.0 (Hyper-V Manager). Server hat die aktuellsten Updates (2018-02 Cumulative).

 

vor 4 Stunden schrieb Nobbyaushb:

Die haben festen oder dynamischen RAM?

Fester RAM, dynamische Platte.

vor 4 Stunden schrieb Nobbyaushb:

Was läuft auf dem virtuellen W10? ;-)

Nichts wirklich. Installiert ist Firefox, RSAT, 7zip, Citrix Client.

Ich merke gerade auf einem der Clients viele svchost.exe laufen.

vor 4 Stunden schrieb Nobbyaushb:

Nachtrag - Integrationsdienste auch aktuell?

Wie stelle ich das fest? Es ist alles außer Guest services aktiviert (Standard).

vor 4 Stunden schrieb lefg:

Wie sieht es denn mit dem Zusatand der Hardware aus, RAM sorgfältig geprüft, versuchsweise ausgetauscht?

Nagelneuer DL360 G10, derzeit trägt weitere 8 Server 2016 VMs, die alle performant und stabil laufen. Ich schließe hiermit einen Hardwarefehler aus.

vor 3 Stunden schrieb NilsK:

das heißt konkret was?

EventID 2004

Windows successfully diagnosed a low virtual memory condition. The following programs consumed the most virtual memory: MsMpEng.exe (3448) consumed 147271680 bytes, SearchUI.exe (6604) consumed 73035776 bytes, and NisSrv.exe (4536) consumed 64032768 bytes.

 

Ich lag bei einer Sache falsch, die Programme sind hier immer wieder die selben (innerhalb einer VM).

 

Die andere VM (da rennt auch ein SQL, aber auch hier dürften 4GB reichen, da Pagefile aktiviert ist, aber wie gesagt 8GB macht keinen Unterschied):

Windows hat diagnostiziert, dass der virtuelle Speicher unzureichend ist. Die folgenden Programme belegten den meisten virtuellen Speicher: sqlservr.exe (3596) belegt 309661696 Bytes, MsMpEng.exe (3740) belegt 167518208 Bytes und NisSrv.exe (5292) belegt 91832320 Bytes.

 

vor 3 Stunden schrieb NilsK:

Auch wenn es mit den technischen Problem nichts zu tun hat: Dir ist bekannt, dass du spezielle Lizenzen brauchst, um Client-Windows als VM zu betreiben?

Ja, ist bekannt. VDA, haben ein OV-Vertrag.

bearbeitet von kosta88

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde was an der Konfiguration der Auslagerungsdatei geändert oder steht das alles noch auf Auto?

Wieviel GB sind für Swap tatsächlich für Windows verfügbar/eingestellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ursprunglich war wie nach der Installation - unberührt. Habe dann aber versucht auch zu deaktivieren. Ich habe es dann deaktiviert.

Und was mir noch aufgefallen ist, dass das Pagefile die Größe des dynamischen Disks vergrössert hat - was auch nachzuvollziehen ist. No-go...

 

Nun, ich bin glaube ich der Sache einen Schritt näher, denn:

- bleibe ich in der Hyper-V Konsole angemeldet, bewegt sich Speichernutzung bei ca. 1,1-1,2 GB (Pagefile ist abgeschaltet). Und wird nicht höher

- melde ich mich per RDP an, und bleibe ne Weile drin, steigt und steigt die RAM-Nuztung. Habe bis 3GB beobachtet, dann habe ich die VM neugestartet.

 

Warum verursacht die RDP Verbindung auf einen Win10 Rechner offensichtlich solche Probleme? Mittlerweile bin ich sicher das auch mal auf einem Intel NUC gesehen zu haben (war per RDP drauf, mich nicht abgemeldet, und das Ding war am nächsten Tag "tot").

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Windows Server 2016/Windows 10 brauchen für das starten des Betriebssystem Minimum 1 GB, also den Start RAM entsprechend konfigurieren.

 

Wir haben eine Windows 10 VM unter Windows Server 2012R2 laufen und mit 1GB Start RAM keinerlei Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum die VM mehr RAM verbraucht kann ich spontan nicht beantworten. Solange keine Anwendersoftware gestartet ist, sollte dies aber nicht grundlos passieren. Welchen Wert liest Du hierfür ab?

 

Viel RAM wird nur temporär verwendet und bleibt dann für zukünftige Zugriffe erst mal als Cache verwendet weiter belegt. Erst bei Knappheit räumt Windows hier wieder auf, was auch sinnvoll ist. Was zeigt der Taskmgr für Belegt und Im Cache an?

 

Aber ohne Pagefile sollte die VM besser dennoch nicht betrieben werden. Der Kernel mindestens erwartet am liebsten ein Pagefile. Das sollte auch den MS Best Practices entsprechen. 

 

Meinen VDI Desktop VMs weise ich normalerweise 1-2GB Pagefile dynamisch zu. Diese Win10 x64 VMs betreibe ich auch mit 4GB RAM wovon ich 2GB als absolutes Minimum ansehe, weil noch Citrix VDA Software für den Zugriff sowie weitere Software installiert ist. 

 

Teste das bitte mal. 

 

Gruss

Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

es wäre nett, wenn du dir beim Formulieren etwas mehr Mühe gäbest. Was genau hast du deaktiviert? Die Auslagerungsdatei? Wenn ja: Warum macht man sowas? Damit verhindert man effektiv, dass Windows sein sehr ausgereiftes Memory Management anwenden kann.

 

Der Prozess, der so viel Speicher belegt, ist der Defender. 160 MB ist eine Menge, wenn auch nicht beunruhigend viel. Dass ein SQL Server viel RAM belegt, liegt irgendwie auf der Hand. Ich vermute einen Anwender- oder Konfigurationsfehler.

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

auch wenn viele das anders machen, dynamische Disk verwenden wir nie - d.h. nur im Labor, nie im Betrieb.

 

Und wie Nils schreibt - warum schaltet man das ab?

 

Machst du doch bei den Server-VM´s auch nicht, oder? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Nobbyaushb:

Moin,

habe ich so rausgelesen, sorry, wenn das nicht stimmt ;-)

Vielleicht hab ichs auch überlesen, aber ich vermute, dass dyn. Disks nicht das Problem sind.

 

vor 10 Stunden schrieb NilsK:

Der Prozess, der so viel Speicher belegt, ist der Defender. 160 MB ist eine Menge, wenn auch nicht beunruhigend viel. Dass ein SQL Server viel RAM belegt, liegt irgendwie auf der Hand. Ich vermute einen Anwender- oder Konfigurationsfehler.

Ich muss Nils hier zustimmen.

 

Weitere Tests sollten mit einer Pagefile Konfigurationen durchgeführt werden, die möglichst den Original Microsoft Einstellungen entsprechen. Wenn das nicht zur Besserung führt, müsste man weiter überlegen. Aber teste das bitte erst mal und melde Feedback :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×