Jump to content
mwiederkehr

Roaming Profile "sind tot", aber was ist die Alternative?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

 

Hier im Forum wird verschiedentlich von Roaming Profilen abgeraten. Auch ich habe immer mehr Probleme damit: "dumme" Software wie iTunes schreibt riesige Backups nach \AppData\Roaming statt \AppData\Local, bei Windows 10 funktioniert das Startmenü manchmal nicht mehr, wenn ein Benutzer mit mehreren Builds arbeitet...

 

Nur: was ist die Alternative? Ordnerumleitung ist klar. Aber wie synchronisiert man die Einstellungen der Programme? Ein Benutzer will ja nicht wieder die Signatur im Outlook einrichten, nur weil er mal am Notebook eines Kollegen arbeitet.

 

Über UE-V liest man viel Gutes, aber das gibt es nur bei Windows 10 Enterprise. Auf Terminalservern arbeite ich erfolgreich mit dem Citrix User Profile Manager oder User Profile Disks, aber was ist mit den Clients?

 

Was sind eure Erfahrungen in kleineren Umgebungen, was setzt ihr ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

vor 34 Minuten schrieb mwiederkehr:

Ein Benutzer will ja nicht wieder die Signatur im Outlook einrichten, nur weil er mal am Notebook eines Kollegen arbeitet.

Signatur kommt z.B. per 3rd Party (Exclaimer / Code2). Ansonsten viel GPO (/ GPP). Wenn es halt "mehr" sein soll, gibt es ja neben Citrix UPM noch weitere Profilverwaltungs-Tools. Ein kleiner Überblick z.B.: http://www.brianmadden.com/opinion/FIGHT-Appsense-Citrix-Immidio-Liquidware-Labs-Microsoft-Quest-RES-Scense-Tricerat

 

Gruß

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Signaturen werden bei mir und meinen Kunden sowieso am Server per 3rd-Party-SW gesetzt, von daher egal.

 

Ich gehe bei uns (und auch vielen meiner Kunden..) immer mehr dazu über mit RDS (Terminalserver) und wenn es geht mit Farm und Broker zu arbeiten, hier gibt es dann ein Servergespeichertes TS-Profil.

 

Läuft prima und die Akzeptanz der User ist hoch, das wird gerne angenommen.

 

Und wie immer - kommt drauf an.

Ich kenne Firmen, da wechseln die Leute gar nicht den Platz, in anderen dauernd, in wieder anderen Betrieben haben alle Notebooks und können von überall arbeiten. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten! Es scheint also keine eierlegende Wollmilchsau zu geben, die mir bisher entgangen ist... :D

 

Die Signaturen waren nur ein Beispiel, es gibt noch diverse andere Software, deren Einstellungen die Benutzer gerne an andere Rechner mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb mwiederkehr:

Die Signaturen waren nur ein Beispiel, es gibt noch diverse andere Software, deren Einstellungen die Benutzer gerne an andere Rechner mitnehmen.

Moin

 

Ich nehme mal an,  in einem solchem Fall ist die Software ungeeignet dafür, vom Hersteller dafür nicht vorgesehen. Möglicherweise gibt es eine andere Version dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade gleiches Problem. Bei Win 10 1709 wird sogar appdata\local geroamed. Ich tippe auf einen Bug by design. 

 

Mit ue v bekomme ich aber auch nicht das Startmenü geroamed. 

 

Wie handhabt Abt ihr das auf fat Clients?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×