Jump to content

Alias auf Fileserver


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

Hätte eine kurze frage ob jemand dabei gute Erfahrung gemacht hat, oder ob es zu problemen kommen kann....

 

Ich habe zurzeit einen Server 2003 Ent. mit Exchange 2003, diesen muss ich splitten und  migrieren.

 

Ich werde für den Exchange Server einen Server 2012 installieren und für den Fileserver einen Server 2012 R2.

 

Habe das Problem das es am bestehenden Fileserver 1000e  excel Files gibt welche auf den Hostname des alten Servers gebunden sind.... und diese unmöglich zu ändern sind, also die Freigabe muss nach der migration mit den alten Namen erreichbar sein.....

 

Natürlich könnte ich neuen Fileserver welcher dann auch DC machen wird zuerst einen neuen Namen geben, sobald der alte FS1 dann demotet und Exchange migriert ist könnte ich den neuen DC01 auf FS1 unbenennen, das sollte ja reibungslos machbar sein....

 

Oder würdet ihr den DC01 einfach einen Alias geben (FS1) dies ist mittels registry erlauben?

 

 

Danke für eure Tips

 

 

 

 

 

Link to comment

Alias würde ich nicht nutzen. Ja das kann funktionieren, aber dann wirst du den MIst nie los und mußt bei der nächsten Migration dann schon zwei Aliase pflegen. ;) Ich würde den Exchange migrieren, danach den DC auf einen neuen Server ziehen und die Daten übernehmen. Zum Schluß den DC umbenennen. WEnn du virtualisierst, könnte man auch sinnvollerweise mit einer temporären DC-VM arbeiten. Dann mußt du nicht mal einen DC umbenennen, sondern stufst am Ende nur den Fileserver zum DC hoch.

 

Bye

Norbert

Link to comment

Hallo Norbert,

 

dachte ich mir auch

 

Du meinst es so

 

1 FS1 Exchange migrieren auf neuen Server

2 Temp Dc installieren zu dc stufen

3 FS1 demoten daten auf temp dc kopieren

4 alten FS1 ausschalten 

5 neuen FS1 installieren daten von temp dc kopieren

6 FS1 zum Dc hochstufen

7 Temp dc runterstufen und löschen

 

Danke und schönen Sonntag

Link to comment

Unschöne Sache, hier liegt der grosse Vorteil von DFS. Da hast den Mist erst wenn Du eine Domäne umbenennen musst oder das Ordner-Design mies war. Wobei man für letzteres nen unsichtbaren Ordner in DFS übrig lassen kann. ;)

 

Alias-Namen sind zudem recht problematisch in Verbindung mit Freigaben. Zumindest war das noch anno Server 2003 oder so noch der Fall. Seither habe ich das tunlichst vermieden. =)

 

In meine Unterlagen habe ich damals nen Workaround vermerkt:

Regedit: HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters   neuen Key mit DisableStrictNameChecking auf 1

 

dann noch nen SPN erstellen: setspn -a host/aliasname targetserver

 

Artikel bei ms war: Q281308

 

Ich würde die Übung sein lassen und nur im Notfall nutzen. Lieber wie vorgeschlagen Temp-DC hernehmen und alles nach und nach auf DFS umstellen. Ersparst Dir viel Ärger. Ich habs einmal gemacht und nie wieder. Holt dich immer wieder mal ein. Beim SBS war und ist das eine recht mühsame Angelegenheit bei Standardprodukten ist das kein Akt. ;)

Edited by Weingeist
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...