Jump to content

Exchange 2013 mit VMware virtualisieren


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

entschuldigt falls die Frage doof erscheint, aber reicht VMware workstation 10 um einen Exchange 2013 auf einem physikalischen Server 2012 DC als VM laufen zu lassen und produktiv zu nutzen?

 

Selbst auf der Vmware Seite wird mir nicht so recht ersichtlich warum ich VSphere benötigen soll, vielleicht kann mir das ja jemand erklären. Preislich ist das ja ein gewaltiger Unterschied für die Lizenz.

Soweit ich das verstehe reicht ja VMware Workstation 10 aus um darin einen Exchange 2013 als virtuelle Maschine laufen zu lassen und für uns zu nutzen.

 

Gruß

Edited by Obscurito
Link to comment

Naja das WIndows ist ja drunter wenn ich die WOrkstation auf einen Windows Server 2012 Domänencontroller installiere der eh schon läuft und daher ist die Situation ja nicht gegeben das ein neuer Server aufgesetzt werden soll, sondenr es sich um einen bereits bestehenden DC handelt der in unserer Domäöne läuft mit Server 2012.

 

Derzeit läuft ja die Exchange 2013 Installation direkt auf dem DC was mir natürlich nicht gefällt und daher würde ich ihn gene als VM unter VMware Workstation laufne lassen.

Edited by Obscurito
Link to comment

Naja das WIndows ist ja drunter wenn ich die WOrkstation auf einen Windows Server 2012 Domänencontroller installiere der eh schon läuft und daher ist die Situation ja nicht gegeben das ein neuer Server aufgesetzt werden soll, sondenr es sich um einen bereits bestehenden DC handelt der in unserer Domäöne läuft mit Server 2012.

Also erstens nicht empfehlenswert, und wenn dann würd ich da erst Recht nicht mit VMWare Workstation anfangen. :rolleyes:

 

Derzeit läuft ja die Exchange 2013 Installation direkt auf dem DC was mir natürlich nicht gefällt und daher würde ich ihn gene als VM unter VMware Workstation laufne lassen.

Das wär natürlich viel besser. ;) Wie wärs mit Windows 2012 Server mit installierter Hyper-V Rolle und du virtualisierst sowohl den DC als auch den Exchange jeweils in eine eigene VM? Lizenztechnisch und technisch sicher die sinnvollste Lösung.

 

Bye

Norbert

Link to comment

Hallo Norbert,

 

ja ich schaue mir grade das Lizenzmodell an von Hyper-V

 

Da ich ja mindestens das 1+4 Modell brauche, also 1 * DC und 1 * EXC muss es mindestens die Enterprise sein, die 1 + 4 VMs erlaubt und pro Server Lizenziert wird. Ab 4.500,- Euro wie ich gesehen hab.

 

Das sieht dann wohl so aus nach meinem Verständnis das der physikalische Server 2012 der ja derzeit auch der DC2 ist, als DC wegfällt und lediglich die Hyper-V Rolle übernimmt, der DC 1 bleibt davon ja unberührt.

In Hyper-V erstelle ich dann zwei virtuelle Maschinen mit Server 2012, wovon eine die ROlle des DC 2 übernimmt und die andere den Exchange 2013 beinhaltet.

 

So die bestehende Lizenzierung für den aktuellen Server 2012 wird ja weiter verwendet, er erhält eben nur eine andere Rolle. Dann brauche ich also noch 2 Lizenzen für die 2 VMs in denen dann ja auch jeweils Server 2012 läuft.

 

- - -

 

Dagegen könnte man jetzt die Virtualisierung über VMware vSphere stellen.

Soweit ich gelesen habe jetzt, wird hier lediglich die Anzahl der CPUs lizenziert und es gibt keine weiteren Beschränkungen, auch nicht bei der Anzahl der VMs. Allerdings muss ich zugeben das ich auch nach dem lesen des Whitepaper von VMware nicht durchgeblickt habe welche Version hier nun benötigt wird und wie ich hier genau Lizenzieren muss. Bei Hyper-V ist das ja richtig einfach dagegen.

 

Wäre nur toll wenn ich die Lizenzierung hier verstehen würde, irgendwie tu ich mich damit immer sehr schwer. Der Server hat 12 CPUs (Intel Xeon CPU E5-2620 2GHz) was je bedeutet ich brauche 12 Lizenzen wenn ich die alle nutzen möchte.

Edited by Obscurito
Link to comment

Sorry Dukel, bin nicht der beste Erklärbär :)

 

 

Aaalso, dann versuch ich den Knoten mal aufzufummeln.W

 

Wir haben zwei physikalische Server, ich nenne sie hier der einfachheit halber mal DC1 und DC2, auf beiden läuft Server 2012 Standard und beides sind DCs, wir sprechen hier also von einer Produktivumgebung.

 

Auf DC2 soll nun zukünftig besagte Virtualisierung in möglichst sinnvoller Form umgesetzt werden, so das hier ein Exchange 2013 als VM zukünftig produktiv eingesetzt werden kann.

 

So wenn ich auf DC2 nun Hyper-V installiere, habe ich ja dort zukünftig 3 * Server 2012 laufen statt einmal. Einmal auf dem physikalischen Server für die Hyper-V Rolle und jeweils einmal in der ersten VM für DC2 und einmal in der zweiten VM für den Exchange. Die erste VM übernimmt die Rolle des bisherigen DC und die zweite VM die Rolle des Exchange.

 

Soweit alles richtig?

Edited by Obscurito
Link to comment

Hallo Norbert,

 

ja ich schaue mir grade das Lizenzmodell an von Hyper-V

 

Da ich ja mindestens das 1+4 Modell brauche, also 1 * DC und 1 * EXC muss es mindestens die Enterprise sein, die 1 + 4 VMs erlaubt und pro Server Lizenziert wird. Ab 4.500,- Euro wie ich gesehen hab.

Aha, warum brauchst du 1+4 Modell? Ich seh da oben DC und Exchange. Sind bei mir zwei. Und die wären mit der 2012 Standard Lizenz gedeckt.

 

Das sieht dann wohl so aus nach meinem Verständnis das der physikalische Server 2012 der ja derzeit auch der DC2 ist, als DC wegfällt und lediglich die Hyper-V Rolle übernimmt, der DC 1 bleibt davon ja unberührt.

Korrekt.

In Hyper-V erstelle ich dann zwei virtuelle Maschinen mit Server 2012, wovon eine die ROlle des DC 2 übernimmt und die andere den Exchange 2013 beinhaltet.

Ja.

 

 

So die bestehende Lizenzierung für den aktuellen Server 2012 wird ja weiter verwendet, er erhält eben nur eine andere Rolle. Dann brauche ich also noch 2 Lizenzen für die 2 VMs in denen dann ja auch jeweils Server 2012 läuft.

Nein, es sei denn es gibt Infos, die du uns hier nicht gegeben hast.

Dagegen könnte man jetzt die Virtualisierung über VMware vSphere stellen.

Soweit ich gelesen habe jetzt, wird hier lediglich die Anzahl der CPUs lizenziert und es gibt keine weiteren Beschränkungen, auch nicht bei der Anzahl der VMs. Allerdings muss ich zugeben das ich auch nach dem lesen des Whitepaper von VMware nicht durchgeblickt habe welche Version hier nun benötigt wird und wie ich hier genau Lizenzieren muss. Bei Hyper-V ist das ja richtig einfach dagegen.

Abgesehen davon brauchst du auch bei vSphere eine korrekte Windows Lizenzierung.

 

Bye

Norbert

 

Wir haben zwei physikalische Server, ich nenne sie hier der einfachheit halber mal DC1 und DC2, auf beiden läuft Server 2012 Standard und beides sind DCs, wir sprechen hier also von einer Produktivumgebung.

OK.

 

Auf DC2 soll nun zukünftig besagte Virtualisierung in möglichst sinnvoller Form umgesetzt werden, so das hier ein Exchange 2013 als VM zukünftig produktiv eingesetzt werden kann.

OK.

So wenn ich auf DC2 nun Hyper-V installiere, habe ich ja dort zukünftig 3 * Server 2012 laufen statt einmal.

Ja, einmal die Parent Partition (Hyper-V) Rolle, die nichts anderes tut und zwei VMs. Sind alle mit EINER Standard 2012 Lizenz gedeckelt.

Einmal auf dem physikalischen Server für die Hyper-V Rolle und jeweils einmal in der ersten VM für DC2 und einmal in der zweiten VM für den Exchange. Die erste VM übernimmt die Rolle des bisherigen DC und die zweite VM die Rolle des Exchange.

Ja, was ist daran jetzt so schwer? Und vor allem würde mich echt mal interessieren, wie man bei so einem Konstrukt auf VMWare Workstation kommen kann. ;)

 

Bye

Norbert

Link to comment

Hallo Norbert, nein es gibt keine INfos die ich euch hier nicht gebe, aber wohl unverständnis auf meiner Seite :)

 

Der eigentliche Server welcher dann nur noch die Hyper-V Rolle übernimmt, benötigt also keine eigene Server 2012 Lizenz? Verstehe ich nicht es ist doch aber eine Server 2012 Installation mit Hyper-V Rolle.

Ich glaube ich stehe heute wieder voll auf dem Schlauch

Link to comment

Wäre nur toll wenn ich die Lizenzierung hier verstehen würde, irgendwie tu ich mich damit immer sehr schwer. Der Server hat 12 CPUs (Intel Xeon CPU E5-2620 2GHz) was je bedeutet ich brauche 12 Lizenzen wenn ich die alle nutzen möchte.

 

Hallo,

 

der Server hat 1 CPU mit 6 Kernen und Hyperthreating, bleibt immer noch 1 CPU.

Wenn du es genau wissen willst mach den Server mal auf und schau nach. :)

 

Du hättest mit einer Lizenz Server 2012 Std 2 virtuelle Maschinen möglich, egal ob auf HyperV, ESXi oder auch Xen.

Welche Virtaullisierung du einsetzen möchtest / kannst hängt von der Hardware und vor Allem den Kenntnissen ab.

 

Jeder Hersteller bietet entsprechende Dokus an und Howto findet man zu Hauf im Internet.

 

Ich würde dir vorschlagen du informierst dich mal zuerst die nächsten 2 Tage über dein Wunschprodukt

und dann meldest du dich wieder bevor du solchen Unsinn weiterverfolgst mit der Workstation auf einem Server. :)

Link to comment

Hallo,

 

immer für den Hinterkopf: Microsoft Virtualisierung kostet kein Geld. Der Hyper-V Server ist wie bereits geschrieben worden ist - Freeware. Und der Windows Server 2012 / 2012 R2 mit Hyper-V kann im oben beschriebenen Szenario ohne Mehrkosten eingesetzt werden.

 

Auch für den Hinterkopf: Nie nie niemals auf einem Domain-Controller einen anderen Workload betreiben. Aufgrund des besonderen Sicherheitskontextes eines DCs ist manches deutlich anders (Abschaltung Schreibcache, keine lokalen User) und andere Workloads auf einem DC laufen unsicher und nicht performant, bzw. die Sicherheit der AD-Dienste wird ebenfalls verringert.

 

Und zuletzt für den Hinterkopf: Auf einem Virtualisierungshost läuft ausschließlich ein Hypervisor und keine anderen Rollen um ein effizientes Ressourcenmanagement für die VMs zu ermöglichen.

 

Beste Grüße,

Shrek

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...