Jump to content

Nach SSD Einbau Akkulaufzeit von Notebook um 2/3 reduziert. Wie kann man den Stromverbrauch messen?


-rk-
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Ich habe mein recht modernes Lenovo-Notebook mit einer Samsung SSD (500 GB) ausgestattet. Jetzt fällt mir auf, dass ich statt 3 Std. Akkulaufzeit nur noch knapp 1,2 Std. habe. Die HDD wurde über die Windows Systemabbild-Sicherung geklont und läuft ohne Fehler in den WIndows Logfiles. Alte wie neue Platte sind mit Truecrypt verschlüsselt. Andere Systemeinstellung wurden nicht verändert, neue Software wurde nicht installiert. Das Nutzungsprofil habe ich auch nicht geändert. Den natürlichen Akkuverschleiß habe ich auf dem Schirm, hat sich aber durch den Tausch nicht außergewöhnlich verändert.

 

Kann ich den Stromverbrauch einzelnen Komponenten unter Windows messen? Die Energieeinsparsettings kenne ich, mir ist aber nicht bekannt, dass eine der Einstellungen gravierend anders funktioniert, wenn eine SSD dranhängt. Wie gesagt, das Nutzungsprofil hat sich nicht geändert. Die Laufzeiten sollten also 1:1 vergleichbar sein. Ich bin für jede Idee dankbar.

Link to comment

Hallo,

 

vergleiche doch mal die Werte der Aufnahme von Strom und Leistung der alten HDD und der neuen SSD!

 

Danke für den Tipp.

Alte HDD: Suche 1,5 W, Leerlauf: 0,7 W

SSD Samsung: Suche: 0,1 W, Leerlauf: =,045 W

 

Also muss es einen anderen Grund geben.

 

Was spricht der Energiemanager hinsichtlich Ladekapazität?

Akku bereits rekalibriert?

Danke, das probiere ich heute Nacht mal.

Link to comment

Im Rahmen des SSD-Einbaus wurde auch ein Bios-Update durchgeführt. Das hatte ich vergessen. Dieses Bios-Update hat scheinbar 'Warp 9, Mr. Zulu' gesagt und dabei alle Stromspar-Mechanismen auf dem Mainboard auf 'Disabled' gestellt. Nachdem ich da dann alles wieder zurückgestellt hatte, hat die Rekalibrierung einen Wert von 3,5 Std. ergeben. Das passt jetzt wieder. Der Vorfall ist weiterer Punkt auf meiner nie-wieder-lenovo-kaufen Liste. Danke für alle Tipps.

Link to comment

Noch ei Tipp, auch wenn Du den Verursacher schon gefunden hast: Führe mal POWERCFG /ENERGY in einer administrativen Kommandozeile aus. Das generiert eine HTL-Datei als Bericht und zeigt eine Tiefenanalyse über bekannte Problemursachen für hohen Energieverbrauch:

 

C:\WINDOWS\system32>powercfg /energy
Ablaufverfolgung wird für 60 Sekunden aktiviert...
Systemverhalten wird überwacht...
Ablaufverfolgungsdaten werden analysiert...
Die Analyse ist abgeschlossen.
 
Es wurden Energieeffizienzprobleme festgestellt.
 
14 Fehler
19 Warnungen
23 Informationsereignisse
 
Weitere Informationen finden Sie in "C:\WINDOWS\system32\energy-report.html".
Edited by Daniel -MSFT-
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...