Jump to content

Hyper-V automatisch herunterfahren bzw. starten


feitho1
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Via Powershell (siehe Antwort oben) können die VMs rauf und runter ,... gefahren werden.

Dies könnte man z.B. in W2k8 in die Aufgabenplanung (unter Verwalten > Aufgaben planen) nehmen und ausführen.

 

Oder wenn das Backup (oder ähnliches) auch via Powershell gesteuert werden kann, könnte man dies auch in eine Patchdatei zusammen führen, das eins nach dem andern ausgeführt wird (somit braucht man nicht zu befürchten das eine zu lang andauernde Aufgabe nicht abgeschossen wird).

Link to comment

Moin,

 

Aber wie sichert man den richtigerweise eine Hyper-V ohne Backup Programm?

 

man sichert keinen Hyper-V, sondern man sichert die jeweiligen VMs. Wie man das am besten macht, hängt davon ab, was die VM tut. Im Zweifel sichert man eine VM wie einen physischen Server, also aus der VM heraus mit Bordmitteln oder per Agent.

 

Technisch ist es auch möglich, ganze VMs über den Hostserver zu sichern. Das kann je nach VM auch durchaus sinnvoll sein, für bestimmte VM-Typen ist es aber u.U. nicht geeignet.

 

Wie bei jedem Backup sollte man auch hier an der richtigen Stelle anfangen und das Konzept vom Recovery her denken, denn Backup selbst braucht kein Mensch.

 

Schöne Grüße, Nils

Edited by NilsK
Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo,

 

über das Server Backup kannst du sowohl den Hyper-V Server selbst über den Systemstate als auch die VMs sichern. Allerdings empfehle ich dir ein Upgrade auf Hyper-V 2012, indem die VM Sicherung nun besser implementiert ist und die Child Partition vollständig über Snapshots weggesichert werden können. Für diese Funktionalität musst du unter Hyper-V 2008R2 Skripten. Wichtig ist weiterhin, dass als Sicherungsziel eine lokale Festplatte genutzt wird, sonst ist keine (bzw. nur über Drittanbieter) Diff. Sicherung der Child Partitions möglich. Du solltest aber generell prüfen ob die Anwendungen in deinen VMs Schattenkopie Sicherung unterstützen.

 

Gruß Phonix

Link to comment

Beim Server 2008R2 kannst du IMHO nur ein komplettes Systembackup des Hosts fahren um die VMs komplett zu sichern.

http://www.petri.co.il/vm-backup-with-windows-server-backup.htm

Erst im Hyper-V 2012 kannst du ganz gezielt einzelne VMs sichern. Dies VMs werden dann kurzeitig in den Saved Modus versetzt, ein Snapshot erstellt, und dann wieder freigegeben. Dafür würde das Kommandozeilentool für dich Sicherung erweitert (wbadmin.exe). Über die GUI kannst du immer nur einen Sicherungsjob gleichzeitig ausführen.

Edited by Alith Anar
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...